Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Wintersport
  4. Biathlon-WM: Medaillengewinner Hettich-Walz und Doll führen Staffeln an

Biathlon-WM
16.02.2024

Medaillengewinner Hettich-Walz und Doll führen Staffeln an

Benedikt Doll (v.l.), Arnd Peiffer, Philipp Horn und Erik Lesser aus Deutschland freuen sich über Bronze. In Nove Mesto hoffen die Deutschen wieder auf eine Medaille.
Foto: Hendrik Schmidt, dpa

In den prestigeträchtigen Staffeln wollen die deutschen Biathletinnen und Biathleten unbedingt aufs Treppchen. Ob es reicht, entscheidet neben Nervenstärke auch das Material.

Angeführt von den beiden Medaillengewinnern Janina Hettich-Walz und Benedikt Doll wollen die Deutschen in den Biathlon-Staffeln von Nove Mesto nach den nächsten WM-Medaillen greifen.

Neben der Einzel-Zweiten Hettich-Walz sind WM-Neuling Selina Grotian, Franziska Preuß und Vanessa Voigt für das Rennen am Samstag (13.45 Uhr/ZDF und Eurosport) berufen worden, wie der Deutsche Skiverband am Freitag mitteilte. Bei den Männern (16.30 Uhr) starten neben Bronzemedaillengewinner Doll noch Justus Strelow, Johannes Kühn und Philipp Nawrath.

"Ich hoffe, dass wir um die Medaillen kämpfen können", sagte Hettich-Walz am Freitag. Nach den bisherigen Saisonleistungen gehören beide Staffeln zu den Medaillenanwärtern. Die Männer standen in allen vier Weltcup-Staffeln auf dem Podest, die Frauen zweimal. Die letzte WM-Staffelmedaille für die Männer gab es 2020 mit Bronze, die Frauen holten im Vorjahr Silber. Die letzten Titel bei den Männern ist neun Jahre her, bei den Frauen hatte es zuletzt 2017 geklappt.

Von der verpassten WM-Medaille in der Single Mixed mit Voigt und Justus Strelow (6.) will sich das deutsche Team nicht runterziehen lassen. "Fürs Wochenende heißt das gar nichts. Wir haben da was vor und wollen natürlich auf das Podest", sagte Sportdirektor Felix Bitterling: "All-In am Wochenende. Es gibt absolut keinen Grund, Trübsal zu blasen."

Die Suche nach dem perfekten Ski

Doch dafür muss auch der perfekte Ski her. Bisher waren die deutschen Techniker ausgerechnet beim Saisonhöhepunkt auf der Suche nach dem "Einhorn", wie es Ex-Weltmeister Erik Lesser nannte, nicht fündig geworden. Nachdem es bei etwas niedrigeren Temperaturen in den Einzeln, wo Benedikt Doll Bronze gewann, besser lief, haderte Voigt nach der Single Mixed wie in der ersten medaillenlosen Woche erneut mit dem Material. "Wir müssen noch mal ein bisschen sprechen", sagte Voigt.

Obwohl sie und Strelow lediglich vier Nachlader brauchten, fehlten 1:04,6 Minuten auf Sieger Frankreich. Am Schießstand waren sie die Zweitschnellsten, in der Laufzeit nur Zehnte. Im ersten Jahr nach dem Verbot von Fluor-Wachs ist die WM bei extrem hohen Temperaturen zur Materialschlacht geworden, bei der die Deutschen derzeit das Nachsehen haben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.