Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Wintersport
  4. Nach Besteigen des Elbrus: Vor Jahren: Dahlmeier nach WM-Debüt in Russland festgehalten

Nach Besteigen des Elbrus
17.02.2024

Vor Jahren: Dahlmeier nach WM-Debüt in Russland festgehalten

Dahlmeier erinnert sich an ihr Staffelrennen 2013.
Foto: Martin Schutt, dpa (Archivbild)

Laura Dahlmeier ist ein Kind der Berge. Vor einigen Jahren wurde es für die Ex-Biathletin beim Besteigen des höchsten Gipfels Russlands kurzzeitig brenzlig.

Nach ihrem erfolgreichen WM-Debüt vor elf Jahren löste Laura Dahlmeier mit ihrem Vater eine Wette ein - rauf auf den Gipfel des Elbrus. Doch das Abenteuer endete kurzfristig im Arrest. Russische Soldaten hielten die spätere zweimalige Olympiasiegerin fest, nachdem sie mit ihrem Vater Andreas und drei Freunden den mit 5642 Metern höchsten Gipfel Russlands erklommen hatte.

"Wir waren zu nah an der georgischen Grenze, was uns überhaupt nicht bewusst war. Die Soldaten wollten uns partout nicht mehr rauslassen, bis mein Vater dann angefangen hat mit Biathlon, Olympia und Sotschi", erzählte Dahlmeier im Gespräch der Deutschen Presse-Agentur.

Als die Soldaten realisierten, dass Dahlmeier Skijägerin war und 2014 bei den Winterspielen in Russland dabei sein würde, "haben sie aufgehorcht. Letztendlich haben wir eine Strafe von umgerechnet fünf Euro bezahlt und alles war wieder gut". Elf Jahre später ist die siebenmalige Weltmeisterin als ZDF-Expertin zurück in Nove Mesto - dem Ort, an dem ihre Erfolgskarriere begann.

Die in Garmisch-Partenkirchen geborene Dahlmeier (30) ist seit ihrer Kindheit begeisterte Kletterin und Bergsteigerin. Mit der Empfehlung von drei Titeln bei der Junioren-WM war Dahlmeier in den Kader der Weltmeisterschaften 2013 in Nove Mesto berufen worden. Ohne Weltcup-Einsatz kam die damals 19-Jährige überraschend in der Staffel zum Einsatz. Sie schoss als Einzige des Quartetts fehlerfrei und brachte das Team zwischenzeitlich in Führung. Am Ende reichte es aber nur zu Platz fünf.

Einige Jahre zuvor hatte sie mit ihrem Vater eine Wette abgeschlossen. "Wenn ich mal einen WM-Titel gewinne, besteigt er mit mir den Elbrus", hatte Dahlmeier damals erzählt und mit einem verschmitzten Lachen ergänzt: "Ich bin fit. Aber er muss jetzt trainieren." Die Besteigung haben beide locker geschafft, wie sie nun Jahre später berichtete.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.