Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Gesundheit
  4. Gut hören macht den Unterschied

Welttag des Hörens

Anzeige

Gut hören macht den Unterschied

"Hör nicht auf!" ist das Motto des diesjährigen Welttag des Hörens.
Bild: Ohrwerk
231154669-1.jpg

„Hör nicht auf!“ ist das Motto des Welttags des Hörens am 3. März. Die Kampagne soll die Aufmerksamkeit für Ursachen und Hörminderungen steigern.

Wie in jedem Jahr wirbt auch heuer am 3. März die Weltgesundheitsorganisation zusammen mit dem Bundesverband der Hörgeräte-Industrie e.V. für die Prävention von Hörminderungen. Auch die Ohrwerk Hörgeräte GmbH informiert zum Thema Schutz vor Hörverlust sowie über die Folgen unversorgter Hörminderungen. Nicht aufhören aktiv am Leben teilzunehmen, ist die wichtige Botschaft des diesjährigen Welttags des Hörens. Denn gerade unser Hörsinn trägt immens dazu bei, mitten im Leben zu stehen: Nur wenn wir gut hören, können wir mit anderen Menschen interagieren. Ein eingeschränktes Hörvermögen dagegen kann zu Verunsicherung und Rückzug aus sozialen Kontakten führen. Denn wenn in Gesprächen nicht mehr alles richtig verstanden wird, entsteht ein Gefühl des Ausgeschlossen-seins, man fühlt sich unwohl und tendiert dazu, solche Situationen zu meiden. Dadurch droht die Gefahr, in die Isolation zu rutschen. Doch gerade das Zusammensein mit Familie, Freunden und anderen Menschen wirkt sich positiv auf die Gesundheit und das psychische Wohlbefinden aus: Die Ausschüttung von Stresshormonen wird gedämpft und wir fühlen uns ausgeglichener und belastbarer. Ebenso stark werden durch soziale Kontakte die kognitiven Fähigkeiten gestärkt – wir sind aufmerksamer, kreativer, lernfähiger und trainieren unser Erinnerungsvermögen.

Kostenloser Hörtest

Sich frühzeitig zu kümmern, sobald man eine Hörminderung bemerkt, ist der beste Schutz vor einem schleichenden Hörverlust. Die Ohrwerk Hörgeräte GmbH bietet zum Beispiel kostenlose Hörtests an. Sie sind darauf spezialisiert, Hörgeräte ganz individuell an den Träger anzupassen und einzustellen. Bei den modernen Hörsystemen gibt es eine große Auswahl an Formen und Funktionen: Ob elegante Hinter-dem-Ohr-Geräte oder winzige Im-Ohr-Geräte, für jeden lässt sich das optimale Hörsystem finden. Damit macht das Leben auch wieder Spaß.

Lärmschutz ist das A und O

Um gar nicht erst sein Hörvermögen zu gefährden, lässt sich mit gutem Lärmschutz viel erreichen. Egal ob es der Lärm am Arbeitsplatz oder in der Freizeit ist – individuell angepasster Gehörschutz sitzt nicht nur sicher und bequem im Ohr, sondern filtert auch genau die schädlichen Frequenzen heraus, die das Gehör schädigen können. Dazu ist es wichtig, sich umfassend beraten zu lassen, denn nur ein Hörakustiker kann die Filter aussuchen, die nötig sind, um in den jeweiligen Lärmsituationen den optimalen Schutz zu garantieren. pm

Zu viel Zucker ist ungesund, nicht nur für die Zähne.
Zucker und Zusätze

Kinder-Lebensmittel bestenfalls überflüssig

Die Intensivpflege-WG in Augsburg-Lechhausen ist auf die spezifischen Bedürfnisse der Betroffenen ausgerichtet. Bild Jacqueline Häusler.jpg

Intensivpflege-WG Augsburg: Ein gemeinsames Zuhause für Schwerstpflegebedürftige

Die Intensivpflege-WG in Augsburg-Lechhausen ist auf die spezifischen Bedürfnisse der Betroffenen ausgerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren