Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Frisurentrend
ANZEIGE

Die Dauerwelle ist wieder da

Für Locken muss man nicht mehr lange mit dem Lockenstab hantieren: Mit einer Dauerwelle genügt der Föhn oder man lässt die Mähne einfach an der Luft trocknen.
Foto: Rido, stock.adobe.com
232329541-1.jpg
232293061-1.jpg
232329052-1.jpg 232329665-1.jpg

In den 1980er Jahren war sie ein gewohntes Bild: die Dauerwelle. Jetzt ist sie wieder zurück und sorgt für verlockende Locken.

Glätteisen und Lockenstab haben ausgedient, denn die Dauerwelle ist wieder angesagt. Laut der Zeitschrift Elle zählen Locken in diesem Jahr wieder zu den wichtigsten Beauty-Trends und wer sich dabei Zeit fürs Styling sparen möchte, lässt sich die Wellen vom Friseur machen.

So trägt frau die Dauerwelle heute

Dabei unterscheidet sich die Dauerwelle von heute von der aus den 1980er Jahren. Statt steifer Kringel rund über den gesamten Kopf, trägt frau ihre Dauerwelle heute in sanften großen Locken und nicht direkt am Ansatz, sondern erst in den Längen. So wirkt die Frisur nicht übertrieben voluminös, sondern eher natürlich.

Dauerwellen stehen besonders Frauen mit mittellangen, etwas über die Schulter reichenden Haaren gut. Sind die Haare länger als 30 Zentimeter oder sehr kräftig, eignen sie sich weniger gut für eine Dauerwelle.

Pflege einer Dauerwelle

Nach der Behandlung, die heute auch wesentlich schonender als früher ist, sollte man unbedingt Shampoos, Conditioner und Kuren für strapaziertes Haar benutzen. Sie sorgen dafür, dass die Locken die Sprungkraft behalten und versorgen sie mit wichtigen Nährstoffen.

Am besten wäscht man dauergewellte Haare nur alle drei bis vier Tage. So verhindert man, dass die Mähne spröde wird und die Sprungkraft verliert. Normalerweise hält eine gute Dauerwelle vom Friseur aber zwei bis drei Monate.

Lesen Sie dazu auch

Wem der nachgewachsene, glatte Ansatz nicht gefällt, kann die Haare vom Ansatz bis zu den Spitzen auf große Wickler eindrehen und trocknen lassen.

Voraussetzungen für eine Dauerwelle

Übrigens: Am besten sind die Haare vor der Dauerwelle unbehandelt. Der Friseur oder die Friseurin können so recht gut den Haartyp und die entsprechende Wickelmethode bestimmen. Bei blondierten oder gefärbten Haaren ist das schwieriger, aber man muss deshalb nicht auf die schönen dauerhaften Locken verzichten.

FSME und Borreliose: Zecken können Krankheiten übertragen.
Infektion erkennen

Zeckenstich? Das sind Anzeichen für Borreliose

Design ohne Titel (4).png

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag leckere Rezeptideen, Tipps und Tricks rund ums Backen.

Kostenlos Newsletter abonnieren
Das könnte Sie auch interessieren