Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Gesundheit
  4. Osteoporose: Gefahr für Diabetiker

Osteoporose
ANZEIGE

Gefahr für Diabetiker

Diabetiker sollten regelmäßige Bewegung und Sport in ihren Alltag einbauen, um sich vor Osteoporose zu schützen.
Foto: rh2010, stock.adobe.com
231891300-1.jpg
231888959-1.jpg 231889041-1.jpg 231888923-1.jpg 231888950-1.jpg 231887096-1.jpg

Diabetiker müssen in Folge ihrer Erkrankung oft mit weiteren Beschwerden rechnen. Eine davon ist Osteoporose - Knochenschwund. Doch man kann dem vorbeugen.

Für Menschen mit Diabetes ist regelmäßige Bewegung besonders wichtig. Sie sollten viel draußen aktiv sein, rät die Deutsche Diabetes-Hilfe.

Denn Diabetes mellitus kann eine Osteoporose begünstigen und damit den Knochenabbau beschleunigen, was die Wahrscheinlichkeit von Knochenbrüchen bei Stürzen erhöht. Diese Gefahr steigt nach Angaben der Organisation mit zunehmendem Alter.

Ein erhöhtes Risiko ergibt sich zum Beispiel dann, wenn sich Menschen mit Diabetes wenig bewegen und außerdem noch einen „instabil eingestellten Stoffwechsel mit hohen Glukosespiegeln“ aufweisen, wie Prof. Thomas Haak aus dem Vorstand der Diabetes-Hilfe erklärt.

Vitamin-D-Speicher auffüllen

Vitamin-D-Mangel kann eine weitere Ursache für beschleunigten Knochenabbau sein. Weil der Körper Vitamin D vor allem selbst – mit Sonnenlicht über die Haut – herstellt, gilt der Rat: an der frischen Luft spazieren gehen. Das fördere die Vitamin-D-Bildung und die Knochenstabilität, so Haak.

Laut Robert Koch-Institut (RKI) ist die körpereigene Vitamin-D-Bildung über die Haut in Deutschland ungefähr von März bis Oktober möglich. Das hängt mit der Intensität der dafür nötigen UV-B-Strahlung zusammen.

Richtige Ernährung gegen Osteoporose

Ergänzend sollte man auf seine Ernährung achten: Seefisch gilt als reich an Vitamin D. Eier, Pilze oder Innereien wie Leber enthalten es ebenfalls. Auch Kalzium ist für die Knochen wichtig – es steckt in Obst, Gemüse, Nüssen sowie Milch- und Sojaprodukten.

Stellt ein Arzt einen Vitamin-D-Mangel fest, kann er spezielle Vitaminpräparate verschreiben. Wer ohne medizinische Rücksprache über längere Zeit hoch dosierte Vitamin-D-Präparate einnimmt, riskiert nach Angaben von Verbraucherschützern indes Gesundheitsschäden. tmn

Weitere Informationen.

Autsch, ein Stich fährt durch den Rücken: Nach einem Hexenschuss können Wärme und Entspannung helfen.
Stechen im Rücken

Auch wenn's weh tut: Bei Hexenschuss in Bewegung bleiben

Design ohne Titel (4).png

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag leckere Rezeptideen, Tipps und Tricks rund ums Backen.

Kostenlos Newsletter abonnieren
Das könnte Sie auch interessieren