Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Gesundheit
  4. Wie gesund sind Erdbeeren und Spargel?

Gesundheit
ANZEIGE

Wie gesund sind Erdbeeren und Spargel?

Foto:  Manuela Rüther (dpa)

Erdbeeren und Spargel haben im Moment Saison und wir sehen rot, weiß, grün. Doch wie gesund sind die Stangen und Beeren wirklich? Wir sagen es Ihnen.

Spargel punktet mit Calcium und Asparaginsäure

Spargel dürfen Sie ohne schlechtes Gewissen genießen, denn die weißen oder grünen Stangen sind sehr gesund. Sie enthalten reichlich Asparaginsäure und haben einen hohen Calcium-Anteil. Diese beiden Faktoren regen unseren Stoffwechsel an und reinigen das Blut. Außerdem werden Giftstoffe aus dem Körper geschwemmt und die Funktion von Leber, Lunge und den Nieren unterstützt.

Folsäure fördert die Zellerneuerung und die Blutbildung. Es ist deshalb wichtig, dass wir den täglichen Bedarf an dem wasserlöslichen Vitamin decken können. Mit 500 g Spargel gelingt dies ohne Probleme. Außerdem punktet das lange Gemüse mit einem hohen Kalium-, Magnesium-, Eisen-, Zink- und Mangananteil. Diese Mineralstoffe und Spurenelemente sind wichtig für den gesamten Organismus.

Vorsicht bei Nierensteinen

Allerdings ist Spargel nur für gesunde Menschen geeignet. Personen, die an Nierensteinen oder erhöhten Harnsäurewerten leiden, sollten die Stangen mit Vorsicht genießen oder ganz darauf verzichten, da die Krankheitssymptome verstärkt werden können. Mit ärztlichem Rat sind Sie jedoch auf der sicheren Seite.

Erdbeeren haben mehr Vitamin C als Orangen

Wer keinen Spargel genießen kann oder wem das Schälen und Zubereiten der Stangen zu lange dauert, der greift einfach zu Erdbeeren, denn die roten Früchte sind mindestens genauso gesund. Rund 3 Kilogramm Erdbeeren isst jeder Deutsche im Durchschnitt pro Jahr. Und die dürfen ganz ohne schlechtes Gewissen genossen werden, denn Erdbeeren enthalten kein Fett und sind somit gut für die Linie. Der Vitamin-C-Gehalt der Früchte ist hingegen beachtlich. Sie liefern mehr Vitamin C als Zitronen oder Orangen, nämlich 65 mg pro 100 g. Der hohe Eisengehalt ist besonders für Personen mit Blutarmut interessant. Kalium aktiviert die Nierentätigkeit. Erdbeeren gelten deshalb auch als Schlankmacher, da sie helfen, den Körper zu entwässern.

Können Erdbeeren Krebs vorbeugen?

Auch wenn es um eine krebsvorbeugende Wirkung geht, werden Erdbeeren immer wieder genannt. Der Grund: Die Früchte enthalten unter anderem die sekundären Pflanzenstoffe Ferula- und Ellagsäure, die vor Krebs schützen sollen. Wichtig ist, dass Sie sowohl beim Spargel- als auch beim Erdbeerkauf auf Frische achten und im Idealfall zum Bioprodukt greifen, da diese weniger Rückstände aufweisen. Auch das Probieren ist hilfreich, denn häufig lässt ein tiefrote Farbe saftigen und intensiven Geschmack vermuten, doch für diesen ist nicht die Farbe, sondern der richtige Erntezeitpunkt entscheidend. Zudem sind die Kelchblätter ein wichtiges Indiz für die Reife. Lässt sich das Grün leicht ablösen, dann sind die Beeren vollreif. Bei Spargelkauf gibt es ebenfalls einen nützlichen Tipp: Achten Sie hier auf möglichst makellose und geradegewachsene Stangen. Ein Zeichen für minderwertige Qualität sind vor allem ausgetrocknete Schnittflächen.

Lesen Sie dazu auch

Und wenn Sie jetzt Lust auf Erdbeeren oder Spargel bekommen haben, dann finden Sie beim Ernährungsportal EAT SMARTER die passenden Erdbeer und Spargelrezepte.

Autsch, ein Stich fährt durch den Rücken: Nach einem Hexenschuss können Wärme und Entspannung helfen.
Stechen im Rücken

Auch wenn's weh tut: Bei Hexenschuss in Bewegung bleiben

Design ohne Titel (4).png

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag leckere Rezeptideen, Tipps und Tricks rund ums Backen.

Kostenlos Newsletter abonnieren
Das könnte Sie auch interessieren