i
Bild: Kzenon, stock.adobe.com
Bild: Kzenon, stock.adobe.com

Wer sich im Trachtenoutfit wohlfühlt, hat auf der Wiesn 2018 gut lachen.

Wiesn 2018
Anzeige

Trachtenparty der Superlative

Wer diese Tipps beim Dirndl- und Lederhosenkauf beachtet, macht auf dem 185. Oktoberfest eine gute Figur

Beim Oktoberfest mit Superlativen zu geizen, fällt schwer. Schon die bloßen Ausmaße des größten Volksfestes der Welt, das heuer wieder vom 22. September bis 7. Oktober stattfindet, sind beeindruckend: An 6,2 Millionen Besucher aus etwa 75 Ländern wurden allein 2017 etwa 7,7 Millionen Maß Bier ausgeschenkt. Wer aus der Masse der Trachtenträger im großen Festzelt herausstechen möchte, sollte diese Tipps beim nächsten Dirndl- oder Lederhosenkauf beachten.

Modebewusste Herren setzen 2018 auf Hemden mit Karos und kurze Lederhosen, die über dem Knie enden. Idealerweise besteht die Krachlederne aus hochwertigem Hirschleder, das so bearbeitet wurde, dass es abgenutzt wirkt. Gehalten wird die kurze „Buxe“ im sogenannten „Used-Look“ von einem Gürtel mit Schnalle in Trachtenoptik. Wadelwärmer und Haferlschuhe in Schwarz oder Braun komplettieren das Outfit.

Zurückhaltung ist angesagt

Bei den Dirndlfarben setzen die Designer heuer auf softe Pastelltöne. Trachtenkleider, die unterhalb des Knies enden, haben genau die richtige Länge. Vornehme Zurückhaltung ist auch beim Ausschnitt angesagt. Besonders elegant sind hochgeschlossene Dirndl mit dezentem V-, statt Herz- oder Balkonett-Ausschnitt. Verzierungen an der weißen Dirndlbluse wie etwa Volants, Spitzen oder Rüschen machen das Outfit zum Hingucker auf dem Volksfest. Generell lohnt es sich, beim Dirndl-Kauf im Fachgeschäft im Wittelsbacher Land vorbeizuschauen. Die erfahrenen Verkäufer vor Ort haben ein Auge dafür, was ihrer Kundschaft steht.

Eine Alternative zum Neukauf ist das Aufbereiten alter Dirndl und Lederhosen. So kann die Krachlederne vom Opa im Handumdrehen gereinigt und an die eigene Figur angepasst werden. Gleiches gilt für gebrauchte Dirndl: Nach einem schonenden Waschgang und der fachgerechten Umarbeitung durch die Experten der örtlichen Änderungsschneiderei, passt das in die Jahre gekommene Kleid wieder wie angegossen.

Im Wunschdirndl oder der Lieblingslederhose kommt man stressfrei mit dem Taxi zur Münchner Theresienwiese. Wer sich mit Freunden zusammentut und ein Großraumtaxi ordert, spart nicht nur Geld, sondern kann sich auf dem Weg zum Festgelände entspannt zurücklehnen. Auch nach dem Feiern bietet sich der Fahrservice an, um sicher nach Hause zu kommen. (sgr)

Facebook Whatsapp Twitter Mail
Das könnte Dich auch interessieren: