Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Lokalsport
  4. Fußball: TSV Wertingen: Schock bei Mallorca-Trip

Fußball
27.05.2024

TSV Wertingen: Schock bei Mallorca-Trip

Ein Dutzend Spieler des TSV Wertingen feierte die Meisterschaft in der Bezirksliga Nord bei einem Kurztrip an der Playa de Palma auf Mallorca. Mit dabei waren (hinten von links): Phillip Mantwied, Nick Mayerföls, Max Knöpfle, Max Fischer, Sebastian Völk. Miittlere Reihe von links: Florian Heiß, Christoph Prestel, Andreas Kotter, Marco Schiermoch, Marcel Mayr und Johannes Bröll. Vorne: Manuel Ruess.
Foto: tsvw

Fußball-Nachlese: Spieler des TSV Wertingen feiern Bezirksliga-Meisterschaft an der Playa de Palma als in der Nähe ein schreckliches Unglück passiert.

Das schwere Unglück mit insgesamt vier Toten und mehreren Verletzten im Medusa Beach Club an Mallorcas Playa de Palma haben insgesamt zwölf Spieler des TSV Wertingen mitbekommen. Sie waren in der vergangenen Woche zu einem Kurztrip auf die Mittelmeer-Insel gestartet, um dort die errungene Meisterschaft in der Bezirksliga Nord zu feiern. Die Stimmung war prächtig, aber nur bis zu dem Tag, als die Katastrophe geschah. „Als das Unglück passierte, waren die Jungs vor Ort, hatten damit aber selbst keine Berührungspunkte“, berichtet TSV-Sportleier Roman Artes. Inzwischen sind die Ausflügler und „Feierbiester“ wieder zu Hause und können sich mental auf die kommende Landesliga-Saison vorbereiten. Ob es für den Kader noch Verstärkungen geben wird? „Wir sind in Lauerstellung und hoffen, dass wir nochmals zuschlagen können“, so Artes, der aber keine Namen nennen möchte.

Auch wenn die Wertinger nun nicht mehr der Bezirksliga Nord angehören, einen Blick auf diese Spielklasse werden sie dennoch werfen. Ein Verein aus dem Landkreis Dillingen ist dann allerdings nicht mehr vertreten. Nach dem Direktabstieg der SSV Glött erwischte es in der Relegation nun auch die U 23 des FC Gundelfingen. Einzig verbliebener Verein aus der Region ist der TSV Meitingen, bei dem Artes einst selbst als Torwart zum Kader gehörte.

Einen Kreisliga-Aufsteiger aus dem Landkreis gibt es bisher noch nicht. Mit dem TSV Burgau (Kreisklasse West II) und dem SV Ehingen/Ortlfingen (Kreisklasse Nord II) setzten sich in den zwei Spielklassen, in denen Teams aus dem Dillinger Land vertreten sind, andere Klubs durch. Zumindest über die Relegation könnten aber noch der SV Kicklingen, der BC Schretzheim oder der SV Villenbach den Sprung nach oben schaffen. Die Villenbacher stehen nach dem 3:1-Sieg beim FC Weisingen dicht vor der Vizemeisterschaft in der Kreisklasse West II. „Es war ein verdienter Erfolg in Weisingen, und jetzt haben wir nur noch einen Schritt zu gehen“, betont SVV-Trainer Maximilian Strobel vor dem letzten Saisonspiel zu Hause gegen den SV Aislingen. Gibt es einen Sieg, spielt Villenbach in der Aufstiegsrelegation gegen den Vizemeister der Kreisklasse West I, den SV Scheppach. Wird die Partie nicht gewonnen, dürfte es wohl nicht reichen. Denn es ist davon auszugehen, dass zumindest einer der beiden schärfsten Verfolger sein Spiel gewinnt. Türk Günzburg ist beim bereits feststehenden Absteiger SV Ziertheim haushoher Favorit, während der SSV Neumünster beim Lokalderby in Baiershofen durchaus straucheln könnte.

Der Abstiegskampf in der Kreisklasse Nord II wird am letzten Spieltag zu einem Fernduell zwischen dem SV Wortelstetten und dem SV Donaualtheim. Nach dem 1:1 im direkten Duell braucht Wortelstetten am letzten Spieltag einen Dreier im Derby beim FC Pfaffenhofen-Untere Zusam und muss gleichzeitig hoffen, dass Donaualtheim sein Heimspiel gegen Oberndorf nicht gewinnt. Vorbeiziehen könnte der SVW aber auch noch an der SpVgg Altisheim, sollte diese ihr Heimspiel gegen den Meister SV Ehingen/Ortlfingen verlieren.

Erleichterung in Unterthürheim

Große Erleichterung herrscht bereits seit dem drittletzten Spieltag beim TSV Unterthürheim. Mit dem Sieg beim SV Donaualtheim wurde alles klar gemacht, jetzt kam mit dem späten Ausgleichstor im Derby gegen den FC PUZ ein weiterer Punkt hinzu. „Wir sind froh, dass wir nach der Winterpause mit Interimstrainer Karl Baumann das Blatt wenden konnten und nun beruhigt die nächste Saison planen können“, ist Unterthürheims Abteilungsleiter Ronny Musch erleichtert. PUZ-Spielertrainer Benjamin Mang sprach nach dem Derby von einem gerechten Ergebnis, da Unterthürheim nie aufgegeben habe und in der Nachspielzeit den verdienten Treffer zum 1:1-Endstand erzielen konnte. 

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.