Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Wertingen: An der Wertinger Umgehung ist rücksichtsvolles Fahrverhalten geboten

Wertingen
14.05.2024

An der Wertinger Umgehung ist rücksichtsvolles Fahrverhalten geboten

Die Baumaschinen stehen schon. Diese Woche soll es losgehen mit den Sanierungsarbeiten am Kreisverkehr an der Wertinger Umgehungsstraße.
Foto: Birgit Hassan

Die Ausfahrten des Wertinger Kreisverkehrs werden ab sofort nach und nach saniert. Teils ohne, teils mit Umleitungen.

Bauarbeiten stehen am Laugna-Kreisverkehr an der Staatsstraße 2033 bei Wertingen an. Los gehen soll es damit laut Pressemitteilung des staatlichen Bauamts Krumbach bereits in dieser Woche. Teils kann der Verkehr gewöhnlich weiterlaufen. Teils werden Umleitungen notwendig sein für alle Fahrzeuge, die im Süden der Zusamstadt auf der Umgehungsstraße unterwegs sind.

Sanierung des Wertinger Kreisverkehrs erfolgt in vier Bauabschnitten

Der Kreisverkehr weise teilweise spürbare Straßenschäden auf und müsse saniert werden, heißt es in der Pressemitteilung. Die Sanierung erfolge in vier Bauabschnitten, die zeitweise zu Verkehrseinschränkungen führen werden. Beim ersten Bauabschnitt, der diese Woche beginnt, geht es um die seitlichen Bordsteine im Einfahrt- und Abfahrtsbereich in Richtung Höchstädt und Dillingen. Während die schadhaften Bordsteine saniert werden, soll der Verkehr laut Straßenbauamt ohne größere Einschränkungen wie gewohnt weiterlaufen.

Zunächst sind bei den Sanierungsarbeiten am Wertinger Kreisverkehr noch keine Umleitungen notwendig.
Foto: Birgit Hassan

Im zweiten Bauabschnitt liegt der Fokus in der darauffolgenden Woche dann auf den Ausfahrten des Kreisverkehrs in Richtung Geratshofen und in die Laugnastraße. Für die Reparatur der Schäden an den Bordsteinen und den vorgelagerten Entwässerungsrinnen muss der Verkehr laut Pressemitteilung gesperrt werden. Er werde zum einen über das Gewerbegebiet "Am Kaygraben", zum anderen über die Donauwörther Straße (Staatsstraße 2027), die OMV-Kreuzung und weiter über die Kanalstraße beziehungsweise die Augsburger Straße umgeleitet. 

Schadhafter Straßenbelag an Einmündung von Donauwörth und Augsburg

Im dritten Bauabschnitt, für den das staatliche Straßenbauamt rund eine Woche einplant, ist dann der Zufahrtsbereich zum Kreisverkehr aus Richtung Augsburg und Buttenwiesen an der Reihe. Von der Einmündung der Donauwörther Straße in die Staatsstraße 2033 bis zum Kreisverkehr wird hier der schadhafte Straßenbelag – Spurrinnen und Verdrückungen – instandgesetzt. Der Verkehr aus Richtung Augsburg kommen wird währenddessen bereits an der Anschlussstelle Rieblingen abgeleitet und über Asbach, Laugna und Geratshofen geführt. Der Verkehr nach Donauwörth beziehungsweise Augsburg werde über die Anschlussstelle Bliensbach umgeleitet. 

In der letzten Bauphase wird dann die Abfahrt aus dem Kreisverkehr in Richtung Augsburg gesperrt und saniert. Die Umleitung läuft über die Donauwörther Straße, OMV-Kreuzung und die Gottmannshofer Straße zur Anschlussstelle Bliensbach. 

Lesen Sie dazu auch

Sanierungsarbeiten an Wertinger Umgehungsstraße dauern bis Mitte Juni

Wie das staatliche Bauamt Krumbach weiter mitteilt, sollen die Sanierungsarbeiten – abhängig von der Witterung – bis Mitte Juni abgeschlossen sein. Der Beginn jeder einzelnen Bauphase werde rechtzeitig bekannt gegeben. Zum einen bittet das Amt alle betroffenen Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die erforderlichen Maßnahmen, zum anderen um ein rücksichtsvolles Fahrverhalten auf den Umleitungsstrecken. 

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.