Newsticker
42 Staaten und die EU fordern den Abzug russischer Truppen vom AKW in Saporischschja
  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Zusamaltheim: Das Bushäusle und die Zusambrücke in Sontheim sind beschädigt

Zusamaltheim
05.07.2022

Das Bushäusle und die Zusambrücke in Sontheim sind beschädigt

Über die Zusambrücke bei Sontheim dürfen keine Fahrzeuge schwerer als 16 Tonnen fahren, auch keine landwirtschaftlichen.
Foto: Brigitte Bunk

Plus Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun. Dennoch appelliert Zusamaltheims Bürgermeister in beiden Fällen an die Menschen in seiner Gemeinde. Und er erklärt bei der Bürgerversammlung, warum ein neuer Bauhof geplant ist.

Die Gemeinde Zusamaltheim, sprich ihr Bürgermeister Stephan Lutz, hat einen Wunsch. Den macht er bei der Bürgerversammlung allen Anwesenden klar: „Die Zusambrücke bei Sontheim ist ab 16 Tonnen gesperrt, auch für landwirtschaftliche Fahrzeuge.“ Schwerere dürfen nur über die Brücke in Zusamaltheim fahren. „Wir haben erste Schäden.“ Wie der Bürgermeister ausführt, komme das laut Gutachter von der Überbelastung. Er selbst habe mal einen Landwirt aufgehalten, der meinte, dass Landwirte vom Verbot ausgenommen seien. „Aber die Brücke ist nicht für dieses Gewicht ausgelegt“, betont Lutz.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.