Newsticker
Jens Spahn hält Impfung für Jugendliche bis Ende der Sommerferien für möglich
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Augsburg: Arbeitsplätze bei MT Aerospace in Gefahr: Das sagt der Chef

Augsburg
21.10.2019

Arbeitsplätze bei MT Aerospace in Gefahr: Das sagt der Chef

MT Aerospace fertigt in Augsburg Teile für die Raketen Ariane 5 und Ariane 6.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Der Augsburger Raumfahrt-Zulieferer kämpft mit Kürzungen beim Ariane-Programm der Esa. Bei einer Konferenz Ende November entscheidet sich die Zukunft.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will prüfen, ob Deutschland einen eigenen Weltraumbahnhof braucht. Das sagte er auf einen entsprechenden Vorschlag des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI). Raumfahrtexperten reagierten skeptisch. Derweil muss das Augsburger Zuliefer-Unternehmen der Raumfahrtindustrie, MT Aerospace, Personal abbauen. Von bis zu 160 Beschäftigten spricht Hans J. Steininger, der Vorstandsvorsitzende im Gespräch mit unserer Redaktion. Ob es so kommt, hängt von einer Tagung Ende November in Sevillia ab.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren