Newsticker
Ukraine verlängert Kriegsrecht um 90 Tage
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Corona: Wie kommt die deutsche Autoindustrie durch die Corona-Krise?

Corona
29.04.2020

Wie kommt die deutsche Autoindustrie durch die Corona-Krise?

Autos, die derzeit keiner haben will: Der Verband der Automobilindustrie sieht die Branche infolge der Corona-Krise schwer unter Druck.
Foto: Jan Woitas, dpa

Plus Wie kann der Staat die Autoindustrie mit ihren 800.000 Arbeitsplätzen in der Krise stützen? Umweltschützer, Politik und Wirtschaft streiten über Art von Kaufprämien.

Es gibt viele Videokonferenzen in Deutschland in diesen Tagen, aber eine am Mittwoch hat es besonders in sich. Wenn die Ministerpräsidenten der "Autoländer" Bayern, Baden-Württemberg und Niedersachsen beratschlagen, geht es um die deutsche Kernindustrie, rund 800.000 Arbeitsplätze – und gleich zwei Fragen: Soll der Staat in der Corona-Krise helfen? Und vor allem: wie?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.