Newsticker
Grüne entscheiden über Aufnahme von Koalitionsgesprächen – Junge Union setzt Deutschlandtag fort
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Ingolstadt: Was erwartet den neuen Audi-Chef Markus Duesmann?

Ingolstadt
31.03.2020

Was erwartet den neuen Audi-Chef Markus Duesmann?

Stabwechsel bei Audi: Am Mittwoch übernimmt Markus Duesmann die Vorstandsgeschäfte von Bram Schot. Duesmann war einst für den Münchner Autobauer BMW tätig. 
Foto: Peter Kneffel, dpa

Plus Markus Duesmann tritt sein Amt bei der VW-Tochter in Ingolstadt an. Der versierte Techniker muss jetzt beweisen, dass er auch ein Krisenmanager ist.

Volkswagen-Boss Herbert Diess hat die Latte für den neuen Audi-Chef hoch gehängt. So baut er für Markus Duesmann, der an diesem Mittwoch die Nachfolge des Niederländers Bram Schot antritt, ordentlichen Erwartungsdruck auf: „Er wird als exzellenter Ingenieur alles daran setzen, die großen Potenziale der Marke Audi zu heben und damit das Versprechen ,Vorsprung durch Technik‘ erneut verstärkt unter Beweis zu stellen.“ Wann immer zuletzt bei VW die Rede auf die Audi-Personalie kam, ging das nicht ohne Anspielungen auf das Markenversprechen des Ingolstädter Autobauers, eben Vorsprung durch Technik zu schaffen. Der neue 51-jährige Audi-Chef soll also „Mister Vorsprung“ werden – und das nicht nur für das bayerische VW-Unternehmen, sondern innerhalb des ganzen Volkswagen-Reichs. Denn Duesmann übernimmt noch einen gewichtigen Zweitjob: Auf VW-Konzernebene ist er für Forschung und Entwicklung zuständig.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.