Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
US-Geheimdienste vermuten Ukraine hinter Autobomben-Anschlag auf Darja Dugina
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Kommentar: Eine Corona-Impfung ist kein Zaubertrank

Eine Corona-Impfung ist kein Zaubertrank

Kommentar Von Detlef Drewes
15.12.2020

Bei der Corona-Impfung wird es Nebenwirkungen geben, die niemand ahnte. Die Forschung ist noch nicht am Ende.

Der Ansturm auf die Impfstoffe hat begonnen. Wirksam, sicher und verträglich sollen sie sein. Das gilt als das Glaubensbekenntnis der Europäischen Arzneimittel-Behörde in Amsterdam. Aber Appelle für Gründlichkeit fallen schwer, wenn ein Land wie die Bundesrepublik zum zweiten Mal in den Tiefschlaf versetzt werden muss.

Corona: Ein großer Teil der Bevölkerung muss sich zwei Mal impfen lassen

Oder wenn die Nachbarn bereits mit den Schutzimpfungen beginnen. Dabei haben die Prozeduren ihren Sinn: Für eine erfolgreiche Impfkampagne muss sich ein großer Teil der Bevölkerung zwei Mal impfen lassen. Entsprechende Quoten sind nur erreichbar, wenn die Präparate sicher sind. Dass die britische Arzneimittel-Aufsicht schon wenige Tage nach dem Start der Aktion vor der Verwendung bei allergischer Vorgeschichte warnen musste, beschädigt die Hoffnung.

Bei allem Respekt vor der Pionierarbeit der Wissenschaftler: Es wird Nebenwirkungen geben, die niemand ahnte. Es kann zu Langzeitfolgen kommen. Die Forschung ist mit der Zulassung, nicht einmal mit der unbegrenzten nach einem Jahr, keinesfalls zu Ende.

 

Lesen Sie auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

15.12.2020

Jeder, wirklich jeder, der es kaum erwarten kann, sich impfen zu lassen, muß sich im Klaren sein, dass er nichts anderes ist, als ein Versuchskaninchen.

15.12.2020

Folgende Punkte sind bisher unbekannt.

- inwieweit und wie lange der Impfschutz anhält
- ob Geimpfte trotz Impfung selbst Spreader sein und andere anstecken können
- Nebenwirkungen
- Langzeischäden
- ist bei Mutationen noch Wirksamkeit gegeben? Es gibt bereits mehrere Mutationen von Corona innerhalb eines Jahres.