Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Versicherung: Hochwasserkatastrophen: Was der Klimawandel kosten könnte

Versicherung
29.07.2021

Hochwasserkatastrophen: Was der Klimawandel kosten könnte

Das Hochwasser in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz hat extrem hohe Schäden verursacht. Die Wassermassen zerstörten komplette Häuser, wie in Erftstadt bei Köln.
Foto: David Young, dpa

Plus Die Hochwasser in Deutschland kosten den Versicherern zufolge Milliarden Euro. Experten rechnen damit, dass extreme Wetterereignisse zunehmen. Das hat Folgen für die Beiträge.

Die Wassermassen schießen regelrecht durch die Orte, fluten Keller und Häuser, die Wucht des Hochwassers reißt Autos mit sich und Menschen versuchen sich vor den Fluten zu retten. Diese Szenen, die sich Mitte Juli bei den Hochwasserkatastrophen in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und auch Bayern abgespielt haben, wirken apokalyptisch. Mindestens 170 Menschen hat die Katastrophe durch das Tief „Bernd“ das Leben gekostet. Was bleibt, ist Schlamm, unbewohnbare Häuser, Hausrat, der sich in den Straßen stapelt und die Fassungslosigkeit. Es ist die schwerste Hochwasserkatastrophe seit Jahrzehnten in Deutschland.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.