Newsticker
Schweden beantragt Nato-Beitritt – Ukrainische Truppen melden Erfolge
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Kommentar: Feiertage wie der 1. Mai sollten nicht nachgeholt werden

Feiertage wie der 1. Mai sollten nicht nachgeholt werden

Kommentar Von Stefan Stahl
01.05.2022

Es ist schlicht Pech, wenn Feiertage wie der 1. Mai auf einen Sonntag fallen. Doch oft haben Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auch Glück. So funktioniert das Spiel.

Derzeit gibt es in vielerlei Hinsicht Mangelzustände: Es fehlen stabile Preise, allseits wird verzweifelt nach Material zur Produktion und nach Ersatz für russisches Gas gefahndet. Vor allem entbehren wir durch den Irrsinn Putins Sicherheit. Die Liste an Defiziten, die gefährlich für das wirtschaftliche und politische Wohlergehen unseres Landes sind, ließe sich lange fortsetzen. An einem mangelt es in Deutschland nicht – und das sind Feiertage.

Insofern mutet der Vorschlag der Linken-Politikerin Katja Kipping, Feiertage nachzuholen, wenn wie aktuell der 1. Mai auf einen Sonntag fiel, wie von einem anderen Stern an. Denn Beschäftigte haben dann schlicht Pech. Sie können sich aber glücklich schätzen, wenn zu anderen Zeiten Feiertage aus ihrer Sicht strategisch derart geschickt liegen, dass Brückenbau-Künstler mit möglichst wenig Urlaub von ihren Firmen maximal lange wegbleiben können. Dann haben die Unternehmerinnen und Unternehmer Pech. So funktioniert das Spiel und ist auf lange Sicht auch gerecht.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

02.05.2022

Kirchliche Feiertage ? Austreten ja, aber Feiertage mitnehmen. Scheinheilige Gesellschaft.

Permalink
01.05.2022

Am besten hat nicht mehr arbeiten, oder? Was ist nur los mit der Gesellschaft. Demnächst will man zusätzlich frei haben, wenn man den Feiertag verpennt hat.

Permalink
01.05.2022

Einerseits wird auf einer Geschwindigkeitsbeschränkung bestanden, da diese in vielen anderen Ländern entsprechend besteht!
Andererseits werden andere Gepflogenheiten in diesen Ländern nicht akzeptiert!
Entweder alles, oder nichts!!

@Rainer Kraus
Falls Feiertage auf einen Dienstag bzw. Donnerstag fallen werden außerdem der Freitag bzw. Montag ebenfalls zu Feiertagen

Entweder alles, oder nichts!!

Permalink
02.05.2022

@ Martin

Wo kommen wir denn da hin?

Wenn ein Feiertag auf irgendeinen Tag in der Woche fällt, dann muss natürlich die ganze Woche frei sein! Geht ja sonst gar nicht.

Zudem bedarf es eines Lohnausgleichs für freie Wochen. Denn da wird man mehr Kosten für Freizeit Aktivitäten haben. Also Zuschlag von mindestens 50% an diesen Tagen!

Permalink
01.05.2022

Der Unternehmer hat nie Pech in Bezug auf Feiertage.
Ein Glücksfall ist es für den Arbeitgeber wenn der Feiertag auf das Wochenende fällt. Ein Arbeitgeber hat in Bezug auf Feiertage nie Pech und der Arbeitnehmer eben nie Glück.

Permalink
01.05.2022

Im englischsprachigem Raum werden Feiertage, die auf Wochenenden fallen nachgeholt, warum nicht auch in Deutschland, da wir sowieso in all den anderen Dingen fremdbestimmt sind.

Permalink