Sonntag, 24. September 2017

14. September 2017 12:11 Uhr

Wetter

Meteorologe macht Hoffnung auf Altweibersommer

Die Vorhersage fürs Wochenende verspricht 15 Grad, Regen und Wind. Für Schwaben und Oberbayern gab es amtliche Sturmwarnungen. Doch es besteht Hoffnung auf goldene Herbsttage.

i

Kriegen wir in der Region einen schönen Altweibersommer?
Foto: Barbara Wild (Archiv)

Zum Wochenende nimmt der Wind zwar ab. Goldene Herbsttage wird es aller Voraussicht nach aber auch dann nicht geben, erklärt Diplom-Meteorologe Jürgen Schmidt vom Wetterdienst Wetterkontor: "Es bleibt jetzt erst einmal herbstlich kühl und wechselhaft."

Das, was momentan für schlechtes Wetter in Augsburg und der Region sorgt, sind die Ausläufer des Orkantiefs "Sebastian". "Bis zum Abend gehen die Temperaturen heute auf etwa zehn Grad runter, es wird merklich kühler. Diese kühle Luft wird uns auch am Wochenende beschäftigen", sagt Schmidt.

ANZEIGE

Der Freitag werde Schmidt zufolge ein "nicht unfreundlicher Tag mit geringem Regenrisiko". Am Wochenende sei die Wahrscheinlichkeit für Regen und Schauer höher. "Die Temperaturen bleiben herbstlich: tagsüber etwa 15 Grad, nachts circa fünf Grad", sagt Schmidt.

Der goldene Herbst könnte doch noch kommen

Trotz trüber Aussichten für die kommenden Tage besteht noch immer Hoffnung auf richtig schöne, goldene Herbsttage: "Ab Mitte nächster Woche erreicht uns wahrscheinlich ein Hoch, das steigende Temperaturen bringt", sagt Jürgen Schmidt. Sommerlich-heiß werde es zwar eher nicht, dafür rechnet Schmidt aber mit "schönem Altweibersommerwetter". (sli, ands-)

i

Mehr zum Thema

Schlagworte

Jürgen Schmidt | Augsburg

Mehr zum Thema

Alle Infos zum Messenger-Dienst