Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

Newsticker
Putin erklärt besetzte ukrainische Gebiete zu russischem Staatsgebiet
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Göppingen verklagt Augsburg – und verliert vor Gericht

Augsburg
13.01.2020

Göppingen verklagt Augsburg – und verliert vor Gericht

Weil er Material dienstlich bestellte, aber privat nutzte, stand ein Feuerwehrmann vor Gericht. Er muss nicht in Haft, verlor aber seinen Beamtenstatus.
Foto: A. Kaya (Symbol)

Plus Ein Feuerwehrmann wechselt von Augsburg nach Göppingen. Von Untreue-Vorwürfen gegen ihn sagt die Stadt dem neuen Arbeitgeber nichts. Das führt zu Streit.

Es hätte für Augsburg eine teure Angelegenheit werden können: 153.000 Euro Schadenersatz verlangte die Stadt Göppingen, deren Spitze sich von den Augsburgern Hinters Licht geführt fühlte. Hintergrund des ungewöhnlichen Streites zweier Kommunen ist der Fall eines früheren Augsburger Feuerwehrmannes. Er hatte sich zwischen 2010 und 2014 private Gegenstände über die Berufsfeuerwehr bestellt und von der Stadt bezahlen lassen, darunter PC-Mäuse, Glühbirnen, eine Automatte. Insgesamt ging es um mehr als 10.000 Euro. 2017 wurde er vor dem Amtsgericht zu einer Haftstrafe von einem Jahr und sieben Monate auf Bewährung verurteilt. Das Problem an der Sache: In Göppingen wusste man nichts von den Verfehlungen des Beamten, als dieser sich dort 2014 für die Stelle des Feuerwehr-Kommandanten bewarb. Anfang Dezember 2014 wurden sich die beiden Städte über die Versetzung des Mannes einig.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.