Newsticker
RKI-Chef Wieler plädiert für Corona-Maßnahmen an Schulen bis zum Frühjahr 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Lahme Leitungen, zu wenig Laptops: Die Digitalisierung an Schulen läuft zäh

Augsburg
06.02.2021

Lahme Leitungen, zu wenig Laptops: Die Digitalisierung an Schulen läuft zäh

Andreas Müller hält seinen Religionsunterricht am Holbein-Gymnasium derzeit im Wechsel - ein Teil verfolgt ihn in der Schule, ein Teil vom heimischen Rechner.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Corona beschleunigt zwar den IT-Ausbau an Augsburgs Schulen, dennoch fehlt es in vielen Bereichen an schnellen Leitungen und Endgeräten. Die Stadt legt einen Zeitplan vor.

Am Holbein-Gymnasium findet bereits wieder Wechselunterricht statt. Der Abiturjahrgang wird seit dieser Woche wechselweise in der Schule und von zu Hause aus unterrichtet. In manchen Klassenräumen könne der Präsenzunterricht per Onlineübertragung zeitgleich an die Schüler im Distanzunterricht gestreamt werden, sagt Schulleiter Dieter Fiedler. Das sei aber noch lange nicht in allen Klassenzimmern möglich. Dafür fehle es einfach an der dafür nötigen IT-Ausstattung. Corona hat die Rückständigkeit in der Digitalisierung in Deutschland offenbart. Auch in Augsburg gibt es Aufholbedarf.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.