Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukrainische Behörden: Probleme mit der Stromversorgung den ganzen Winter lang
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Das Klimacamp will schnell neben das Augsburger Rathaus zurück

Augsburg
01.02.2022

Das Klimacamp will schnell neben das Augsburger Rathaus zurück

Das Klimacamp hatte seine Zelte am 1. Juli 2020 neben dem Augsburger Rathaus aufgeschlagen. Momentan ist es an den Moritzplatz umgezogen. Die Klimaschützer wollen schnell zurück.
Foto: Ulrich Wagner (Archivbild)

Plus Wegen der Baustelle am Perlachturm musste das Klimacamp umziehen. Die Klimaschützer wollen zurück ans Rathaus, die Stadt lässt offen, wann das geht.

Seit 19 Monaten kämpfen überwiegend junge Menschen für eine bessere Klimapolitik in Augsburg. Sie tun dies in der Gruppe: Am 1. Juli 2020 wurde das Klimacamp neben dem Rathaus aufgeschlagen. Dort saßen Aktivistinnen und Aktivisten auch gegen Widerstände der Politik bis 8. Dezember 2021. An diesem Tag musste das Camp auf den Moritzplatz umziehen. Grund war eine kurzfristig von der Stadt veranlasste Sperrung des Areals neben dem Perlachturm. Die Sicherheit sei nicht mehr gewährleistet, der Turm müsse besser geschützt werden, hieß es. Ende Januar ist nicht absehbar, wie lange die Klimaschützer am alternativen Standort ausharren müssen. Eines machen sie deutlich: Sie wollen so schnell wie möglich zurück auf den Platz neben dem Rathaus.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

01.02.2022

Lieber ein Gerüst am Perlach , als eine Mühlhalde neben dem Rathaus .

01.02.2022

Das Recht auf freie Meinungsäußerung und Protest muss geschützt werden. Aber eine (edit/mod/bitte sachlich bleiben) neben dem Rathaus gehört eigentlich nicht dazu.

01.02.2022

>> Klimaschützer verweisen auf den nächsten großen Globalstreik <<

Ich verweise auf den nun beginnenden Attentismus von Hausbesitzern nach dem Förderstop durch unseren grünen Klimaminister ;-)

01.02.2022

Solange es beim Attentismus bleibt ist es doch gut. Was wollen Sie denn nun damit sagen?

01.02.2022

Na da weiß wohl jemand nicht was Attentismus ist ;-)

https://de.wikipedia.org/wiki/Attentismus

>> Attentismus (lateinisch attendere, „achtgeben, abwarten, seine Aufmerksamkeit auf etwas richten“) bezeichnet ein untätiges, abwartendes Verhalten. Dabei werden Handlungsentscheidungen aufgeschoben in der Erwartung, dass die Situation sich klärt. <<

Fällt jetzt der Groschen?

01.02.2022

"Na da weiß wohl jemand nicht was Attentismus ist ;-)"

.. bezeichnet ein untätiges, abwartendes Verhalten.....

Also untätig bleiben und abwarten. Allerdings wollen Sie nur gegen die Grünen austeilen und da scheint jedes dumme Mittel recht. Fällt der Groschen oder liegt es doch an der Bildung?