Newsticker
RKI meldet ​11.869 Neuinfektionen und 385 Todesfälle, Inzidenz steigt auf 61,7

Neu-Ulmer Zeitung

Carolin Lindner

Lokales

Bild: Alexander Kaya

Carolin Lindner ist 1989 in Illertissen geboren, studierte in Augsburg und absolvierte dann ihr Volontariat an der Günter-Holland-Journalistenschule in Augsburg. Sie schreibt seit 2014 für die Augsburger Allgemeine: zunächst aus dem Ressort Kultur und Journal und seit Ende 2016 für die Neu-Ulmer Lokalausgabe.

Im Landkreis Neu-Ulm berichtet Carolin Lindner schwerpunktmäßig über Kommunalpolitik, Wirtschaft, Bildung und Kultur aus der Stadt Senden, außerdem schreibt sie über Gerichtsprozesse und Polizeithemen.

Treten Sie mit Carolin Lindner in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Carolin Lindner

Corona hat sich auch auf den Haushalt der Stadt Senden für das Jahr 2021 ausgewirkt.
Senden

Wie sich die Corona-Pandemie auf die Stadtkasse in Senden auswirkt

Die Stadt Senden legt den Entwurf des Haushalts für das Jahr 2021 vor. Um die Finanzen ist es besser bestellt als im vergangenen Jahr - aber dennoch bleibt vieles unklar.

Im Marktgemeinderat in Pfaffenhofen werden die Sitze neu verteilt.
Pfaffenhofen

Nun steht fest: CSU verliert Sitz in Pfaffenhofen, Freie Wähler profitieren

Seit fast einem Jahr wird in Pfaffenhofen diskutiert, ob ein bestimmter Wahlzettel gültig ist oder nicht. Nun ist klar: Die Stimmen zählen.

Das Außenbecken im Sendener See- und Hallenbad wird ab Oktober saniert. Dazu kommen weitere Baumaßnahmen.
Senden

Sanierung im Hallenbad Senden wird größer: Auch die Brücke muss erneuert werden

Der Außenbereich im See- und Hallenbad in Senden hätte eigentlich schon länger saniert werden sollen. Nun warten weitere Arbeiten.

Radfahrer bereiten der Polizei hinsichtlich der gestiegenen Unfallzahlen Sorgen – mehr als 1700 Unfälle haben sich im Gebiet des Polizeipräsidiums im vergangenen Jahr ereignet.
Unterallgäu

Weniger Unfälle im Unterallgäu – außer bei den Radlern

Wegen der Corona-Beschränkungen sinkt im Unterallgäu die Zahl der Unfälle. Eine Ausnahme bilden in der Verkehrsstatistik 2020 die Radler. E-Bike-Fahrer sind besonders betroffen.

Radfahrer bereiten der Polizei hinsichtlich der gestiegenen Unfallzahlen Sorgen – mehr als 1700 Unfälle haben sich im Gebiet des Polizeipräsidiums im vergangenen Jahr ereignet.
Statistik

Weniger Unfälle im Kreis – außer bei Radlern

Wegen der Beschränkungen durch die Corona-Pandemie sinkt im Landkreis Günzburg die Zahl der Unfälle. Eine Ausnahme bilden in der Verkehrsstatistik 2020 die Radfahrer. Die Polizei nennt mögliche Gründe dafür

In der Corona-Zeit sind viele auf den Straßen im Landkreis Neu-Ulm und in Ulm gestresst. Doch gerade dann gilt es, mehr auf die anderen zu achten.
Kommentar

Verkehrsunfälle im Kreis-Neu-Ulm: Jeder sollte mehr Rücksicht nehmen

In der Corona-Zeit sind viele auf den Straßen im Landkreis Neu-Ulm und in Ulm gestresst. Doch gerade dann gilt es, mehr auf die anderen zu achten.

2020 sind mehr Unfälle mit Fahrradfahrern passiert, bei allen Verkehrsteilnehmern insgesamt gingen die Zahlen aber zurück.
Landkreis Neu-Ulmunfälle

Weniger Verkehrsunfälle im Landkreis Neu-Ulm – außer bei den Radfahrern

Vor allem wegen Corona sinkt im Landkreis Neu-Ulm die Zahl der Unfälle. Eine Ausnahme bilden in der Verkehrsstatistik 2020 die Radfahrer. Das sind die Gründe.

Wegen der Beschränkungen durch die Corona-Pandemie sinkt im Landkreis Günzburg die Zahl der Unfälle. Eine Ausnahme bilden in der Verkehrsstatistik 2020 die Radfahrer. Die Polizei nennt mögliche Gründe dafür.
Verkehrsstatistik 2020

Weniger Verkehrsunfälle im Landkreis Günzburg – außer bei den Radlern

Wegen der Beschränkungen durch die Corona-Pandemie sinkt im Landkreis Günzburg die Zahl der Unfälle. Eine Ausnahme bilden in der Verkehrsstatistik 2020 die Radfahrer. Die Polizei nennt mögliche Gründe dafür.

Auf der Baustelle zum neuen Baugebiet "Am Stadtpark" in Wullenstetten wird seit Frühjahr 2020 gearbeitet.
Senden-Wullenstetten

So weit sind die Arbeiten im Baugebiet "Am Stadtpark" in Senden

Das Baugebiet "Am Stadtpark" in Senden ist derzeit noch eine Baustelle. Doch bald sollen hier einmal rund 320 Wohneinheiten entstehen. So laufen die Arbeiten.

Das Iller-Center und die Parkplätze sind in Corona-Zeiten leerer. Nun zieht dennoch ein neuer Mieter ein.
Senden

Fressnapf zieht ins Iller-Center Senden - Thalia wohl nicht

Tierbedarf statt Schuhe: Fressnapf zieht ins Iller-Center nach Senden. Das Geschäft ersetzt damit die ehemalige Filiale von My Shoes.