Newsticker

Mehr als 800 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien

Augsburger Allgemeine

Christian Grimm

Korrespondent Berlin

Christian Grimm berichtet für unsere Redaktion aus Berlin. Zuvor hat er fünf Jahre als Hauptstadt-Reporter für die Nachrichtenagentur Dow Jones Newswires gearbeitet, die zur großen amerikanischen Wirtschaftszeitung The Wall Street Journal gehört. Seine Spezialgebiete sind Energiewende, die Diesel-Krise sowie die Konjunkturentwicklung und junge Unternehmen. Er kümmert sich außerdem um die Ministerien Wirtschaft, Verkehr und Umwelt. Christian Grimm hat in Leipzig und Straßburg Journalistik und Politikwissenschaft studiert. Zum Journalismus kam er bereits als Schüler durch die Mitarbeit bei der Freien Presse aus der Region Chemnitz. Während des Studiums volontierte er bei der Thüringer Allgemeinen in Erfurt. Der 35-Jährige hat einen kleinen Sohn, der die Welt genau erklärt bekommen will.

Treten Sie mit Christian Grimm in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Christian Grimm

Vor der Börse in New York trugen Passanten diese Woche Mundschutz.
Aktien

Corona-Krise: So lange dauern Erholungen an der Börse

Die Corona-Epidemie hat die Kurse auf Talfahrt geschickt. Frühere Abstürze zeigen, dass es nach vier Monaten aufwärts geht. Es kann aber auch Jahre dauern.

Leere in einem französischen Supermarkt: Die Deutschen müssen sich keine Sorgen machen, dass ihnen das Essen ausgeht, betont Landwirtschaftsministerin Klöckner.
Coronavirus

Trotz Corona-Krise: „Die Lebensmittelversorgung ist gesichert“

Bayerns Bauern produzieren mehr, als die Menschen im Freistaat verbrauchen. Doch fehlende Erntehelfer und Staus werden zum Problem. Einiges könnte deshalb bald teurer werden.

Olaf Scholz (SPD), Bundesminister der Finanzen, und Peter Altmaier (CDU, r), Bundesminister für Wirtschaft und Energie, geben sich nach einer Pressekonferenz zu den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise die Hand. 
Kommentar

Zwischen Zuversicht und Propaganda: Was Corona-Versprechen der Politik wert sind

Wirtschafts- und Finanzminister verbreiten Optimismus, doch sie schießen über das Ziel hinaus. Der verordnete Minimalbetrieb wird viele Jobs kosten.

Sebastian Dullien ist Chef des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung.
Coronavirus

Top-Ökonom hält Corona-Krisen-Einschätzung der Regierung für illusorisch

Sebastian Dullien, Chef des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung hält Wirtschaftsminister Altmaiers Aussage, die Krise werde kaum Jobs kosten, für völlig realitätsfern.

Viele Geschäfte sollen schließen.
Coronavirus

Kneipen, Fitnessstudios, Kirchen: Was bleibt offen, was schließt?

Bund und Länder reagieren mit drastischen Schritten auf die Ausbreitung des Coronavirus. Eine Übersicht.

SPD-Bundesfinanzminister Olaf Scholz: „Wir spannen ein Sicherheitsnetz für die Betriebe und Firmen, denen durch die Krise das Geschäft wegbricht.“
Interview

Olaf Scholz zur Corona-Krise: "Es geht um den Schutz von uns allen"

Der SPD-Vizekanzler erklärt, wie die Bundesregierung helfen will, damit Deutschland die Krise um das Coronavirus möglichst unbeschadet übersteht.

SPD-Bundesfinanzminister Olaf Scholz: „Wir spannen ein Sicherheitsnetz für die Betriebe und Firmen, denen durch die Krise das Geschäft wegbricht.“
Coronavirus-Krise

Olaf Scholz sieht keine große Gefahr für Banken- und Finanzbranche

Trotz Corona-Krise: Die Banken seien stabiler als vor zehn Jahren, sagt Vizekanzler Olaf Scholz. Die Einschnitte verteidigt er.

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) verfplichtet Internetkonzerne, Hass im Netz selbst anzuzeigen.
Justiz

Ministerin Lambrecht fordert mehr Richter gegen Hasskriminalität

Justizministerin Christine Lambrecht will, dass die Bundesländer mehr Stellen für Richter und Staatsanwälte schaffen. So lasse sich Hasskriminalität bekämpfen.

Christine Lambrecht (SPD), Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz, spricht bei der Sitzung des Bundestages. Thema der Debatte war der Kampf gegen Hass und rechten Terror in Deutschland.
Interview

Lambrecht zu Hass im Netz: „Unserer Demokratie droht Gefahr“

SPD-Justizministerin Christine Lambrecht will stärker gegen Hass im Netz vorgehen und verteidigt ihr Gesetz. Hart bleibt sie auch im Streit um mehr Kinderrechte.

Gerät immer mehr unter Druck: Der frühere Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt. 
Verkehrspolitik

Wie Dobrindt sehenden Auges ins Maut-Debakel taumelte

Immer mehr Fehler des Ex-Verkehrsministers werden publik. Selbst Einwände aus anderen Ministerien brachten ihn wohl nicht von Plänen für das CSU-Prestigeprojekt ab.