Neuburger Rundschau

Dorothee Pfaffel

Lokales

Treten Sie mit Dorothee Pfaffel in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Dorothee Pfaffel

Das Berliner Kriminaltheater spielt am 5./6. Februar die schwarze Kriminalkomödie „Fisch zu Viert“.
Neuburg

Stadttheater: Das ist das Programm 2020/2021

Die Starken Stücke sind wieder eine bunte Mischung aus lustigen, ernsten und boulevardesken Titeln. Welche preisgekrönte Kabarettistin nach Neuburg kommt.

Am Amtsgericht Neuburg muss sich derzeit eine Frau wegen falscher Verdächtigung verantworten.
Neuburg

Rache oder Vergewaltigung? Prozess geht weiter

Eine Frau beschuldigt ihren Ex-Freund, sie zum Sex gezwungen zu haben. Ist sie Opfer oder Intrigantin?

Sybille und Fritz von Philipp sind seit 30 Jahren verheiratet – davor kannten sie sich nur, weil sie jedes Jahr zur selben Zeit am selben Ort Ski fuhren.
Neuburg

Fritz von Philipp hat ein Herz für Menschen und Tiere

Der Neuburger wird am Mittwoch 80 Jahre alt. Viele wissen, dass er sich kulturell und sozial engagiert. Weniger bekannt ist seine Liebe zu Vierbeinern.

Wenn Ehrenkreisbäuerin Gertraud Hüßner an ihrem Esstisch sitzt mit dem Rücken zum Kachelofen, ist sie besonders kreativ. Hier hat sie auch ihre neuesten Bilder auf Holz gemalt. 
Königsmoos-Stengelheim

Gertraud Hüßner zeichnet besinnliche Motive mal anders

Ehrenkreisbäuerin Gertraud Hüßner hat ein neues Kunst-Projekt. Sie zeichnet zum Beispiel Maria und Josef oder den Nikolaus auf Holzplatten. 

Michael Jerszynski, einer der Finder des Kelchs, und Brigitte Langer von der Bayerischen Schlösserverwaltung bei der Übergabe der Stücke.
Veitriedhausen

Ein Stück Veitriedhausener Geschichte in Neuburg

Der 500 Jahre alte Abendmahlskelch, der 2017 in der Pfarrei St. Vitus gefunden wurde, ist jetzt dauerhaft im Schloss Neuburg zu bestaunen. Was es damit auf sich hat.

Abendmahlskelch und Hostiendose stehen nun mit anderen Exponaten in einer Vitrine im Museumstrakt zum Fürstentum Pfalz-Neuburg im Schloss.
Neuburg

Veitriedhausener Kelch dauerhaft in Neuburg zu sehen

Ein fast 500 Jahre alter Abendmahlskelch und eine Hostiendose sind ab sofort im Schloss ausgestellt. Was es mit diesen Exponaten auf sich hat.

Die Kreuzung St.-Andreas-Straße/B16 in Neuburg gilt als Unfallschwerpunkt. Deshalb hat der Verkehrsausschuss nun entschieden, dass eine Querung der Bundesstraße an dieser Stelle nicht mehr möglich sein soll.
Neuburg

Der Unfallschwerpunkt an der St.-Andreas-Straße/B16 wird entschärft

An der Kreuzung der St.-Andreas-Straße/B16 passieren immer wieder schwere Unfälle. Die Querung der Bundesstraße wird bald nicht mehr möglich sein.

Im Eternitweg in Neuburg wurde ein Verkehrsteilnehmer mit 93 Stundenkilometern geblitzt. Dabei gilt dort Tempo 30. Durchschnittlich wird im Eternitweg laut Ordnungsamt 22 km/h zu schnell gefahren.
2 Bilder
Neuburg

Hier wird in Neuburg am schnellsten gefahren

Das Ordnungsamt lässt regelmäßig Geschwindigkeitskontrollen in Neuburg und den Ortsteilen durchführen, jetzt auch nachts. In welchen Straßen geblitzt wird.

Das ist die Brücke in Ehekirchen an der Straße zwischen Seiboldsdorf und der Kreisstraße ND 12 über den Dinkelshausener Arrondierungskanal. Diese Brücke und die Brücke über den Allerbach sind dringend sanierungsbedürftig. Sie müssen abgerissen und neu gebaut werden.
Ehekirchen

Brücken: Baubeginn soll im Oktober sein

Der Dinkelshausener Arrondierungskanal und die Brücke über den Allerbach müssen erneuert werden. Worüber die Gemeinderäte sonst noch gesprochen haben.

Die wichtigsten Akteure des Abends (von links): Laudatorin Isabella Kreim, Preisträgerin Angela Kockers, Oberbürgermeister Bernhard Gmehling, Preisträger Axel Kalkowski und Laudator Matthias Enghuber auf der Bühne des Stadttheaters.
Neuburg

Kulturpreis: Diese kreativen Köpfe bewegen Neuburg

Der Verschönerungsverein und Angela Kockers von der Städtischen Schule für Tanztheater erhalten den Kulturpreis. Warum sie diese Auszeichnung verdient haben.