Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Angela Merkel räumt im Umgang mit Russland Versäumnisse ein
  1. Startseite
  2. Unsere Autorinnen und Autoren
  3. Redaktion: Jonathan Lindenmaier

Augsburger Allgemeine

Jonathan Lindenmaier

Digital

Jonathan Lindenmaier, geboren 1995 in Lauingen, arbeitet als Digital-Redakteur für die Augsburger Allgemeine. Er hat Politikwissenschaften in Hamburg studiert und später eine Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München durchlaufen.

Nach der Ausbildung arbeitete er zunächst als freier Autor für die Augsburger Allgemeine und andere Medien – darunter Zeit Online, funk oder Dein Spiegel.

Treten Sie mit Jonathan Lindenmaier in Kontakt

Per E-Mail Mein Twitter-Account Alle Autoren

Artikel von Jonathan Lindenmaier

Sylvester Adima aus Nigeria ist seit Mitte 2017 bei der Dillinger Feuerwehr dabei. Stadtbrandinspektor Markus Pfeifer beschreibt ihn als sehr motiviert. Sylvester Adima absolviert gerade die Grundausbildung.
Versammlung

Flüchtlinge bei den Feuerwehren im Landkreis?

Der Kreisfeuerwehrverband diskutiert über Integration und wählt sein Personal. Die Zahl der Einsätze ist im vergangenen Jahr gesunken.

Der Verein Kette und Kurbel veranstaltet am heutigen Samstag, 17. März, von 10.30 bis 15.30 Uhr einen Tag der offenen Tür in seiner Werkstatt in der Großen Allee 32 in Dillingen.
Werkstatt

„Kette und Kurbel“ stellt sich vor

In Dillingen werden aus entsorgten Fahrrädern echte Schmuckstücke. Am Samstag ist Tag der offenen Tür

Kathrin Lichtenauer vom Landesbund für Vogelschutz (links) hat das Team und die Senioren im AWO-Pflegeheim in Höchstädt über verschiedene Vögel informiert. Künftig können die Bewohner die Tiere direkt vom Heim aus an der neuen Vogelfutterstation beobachten. Mit im Bild von links Anton Lang, Simone Bschorer, Ludmilla Goloch, Sylvia Steininger und Evi Willer.
Höchstädt

Amsel, Drossel, Fink – die Stars im Pflegeheim

In Höchstädt startet ein Pilotprojekt um herauszufinden, welche Auswirkung Vogelbeobachtung auf Senioren hat.

Filmemachen ist sein Hobby: Für seine fünfminütigen Streifen ist Yannik Bayerle Kameramann und Regisseur. Zusammen mit seinem Team „Bachtal Studios“ nimmt er damit an Wettbewerben teil.
Syrgenstein

Stell dir vor es wird gemobbt - Dreharbeiten im Bachtal

Yannik Bayerle hat eine intensive Leidenschaft: Er dreht Filme und nimmt an Wettbewerben teil. Von finanziellen Hürden lässt er sich nicht abhalten.

Lehrer Thomas Mayr und die vier Schüler Pascal Mair, Markus Schmieder, Daniel Schaaf und Ralph Schicker loben die technische Ausstattung ihrer Schule. Die vier lernen in Höchstädt Informationstechnik. Nach ihrem Abschluss gehen sie entweder studieren oder arbeiten beispielsweise als Softwareentwickler.
Höchstädt

Lernen für die Industrie von morgen

Seit 2012 werden in Höchstädt junge Menschen in Umweltschutz- und Informatiktechnik ausgebildet. Was die Schüler antreibt.

Stephan Borggreve
2 Bilder
Hilfe

Für die Tafeln im Landkreis ist Solidarität der Grundsatz

Dass in Essen Flüchtlinge bei der Ausgabe ausgeschlossen wurden, stößt bei der Caritas vor Ort auf Unverständnis

Die vier Ausgabestellen der Tafeln im Landkreis (auf dem Foto Wertingen) sind für viele bedürftige Menschen in der Region ein Rettungsanker.
Wertingen und Landkreis

Für die Tafeln  ist Solidarität der Grundsatz

Dass in Essen Flüchtlinge bei der Ausgabe ausgeschlossen wurden, stößt bei der Caritas vor Ort auf Unverständnis

Landrat Leo Schrell eröffnete die Veranstaltung.
2 Bilder
Hochschultag

Abi – und jetzt?

Am Johann-Michael-Sailer-Gymnasium informieren sich Schüler über Ausbildungschancen in der Region. Welche Möglichkeiten es im Landkreis Dillingen gibt

Die Spuren der Blitzeinschläge im Stamm der Wotanseiche sind klar zu erkennen. Der Gundelfinger Förster Max Friedl macht sich aber keine Sorgen um den Fortbestand.
3 Bilder
Gundelfingen

Die Wotanseiche steht sicher

Es gab Bedenken. Förster Max Friedl sieht den Baum aber  trotz Pilz - und Insektenbefalls nicht in Gefahr.

Die Spuren der Blitzeinschläge im Stamm der Wotanseiche sind klar zu erkennen. Der Gundelfinger Förster Max Friedl macht sich aber keine Sorgen um den Fortbestand.
3 Bilder
Gundelfingen

Die Wotanseiche steht sicher

Es gab Bedenken. Förster Max Friedl sieht den Baum aber  trotz Pilz - und Insektenbefalls nicht in Gefahr.