Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Augsburger Allgemeine

Katrin Pribyl

Korrespondentin Brüssel

Katrin Pribyl berichtet seit 2021 als Korrespondentin aus Brüssel. Zuvor arbeitete sie als Journalistin in Jerusalem und am Bodensee und war dann von 2014 bis 2021 London-Korrespondentin.

Treten Sie mit Katrin Pribyl in Kontakt

Mein Twitter-Account Alle Autoren

Artikel von Katrin Pribyl

Ein bewaffneter israelischer Siedler steht nahe der palästinensischen Stadt Nablus im nördlichen Westjordanland.
Krieg in Nahost

1200 vertriebene Palästinenser: EU-Sanktionen gegen Israel geplant

Die EU-Außenminister wollen Sanktionen gegen radikale israelische Siedler durchsetzen. So soll Premier Benjamin Netanjahu unter Druck gesetzt werden.

Mit dem neuen Gesetz sollen große Unternehmen zur Rechenschaft gezogen werden, wenn sie von Kinder- oder Zwangsarbeit außerhalb der EU profitieren.
Europäische Union

Das EU-Lieferkettengesetz kommt

Die EU-Länder haben überraschend eine Mehrheit gefunden, nachdem Deutschland das Gesetz erst abgelehnt hatte. Jetzt sollen Arbeitnehmer besser geschützt werden, Kinderarbeit wird bekämpft.

Rechtspopulist Wilders verzichtet auf das Amt des Premiers der Niederlande.
Niederlande

Wie geht es in den Niederlanden weiter?

Geert Wilders war der Gewinner der niederländischen Wahlen. Doch Regierungschef wird der Rechtspopulist nicht. Für den Posten ist ausgerechnet ein Sozialdemokrat im Gespräch.

Die Europäische Union will künstlicher Intelligenz einen Rahmen geben.
Künstliche Intelligenz

Wie die Europäische Union Ordnung in den Wilden Westen der KI bringt

Künstliche Intelligenz dringt in immer mehr Lebensbereiche vor. Die EU will sicherstellen, dass Grundrechte respektiert und Verbraucher geschützt werden.

Die GDL darf weiter streiken. Trotz der großen Auswirkungen ist Deutschland im europäischen Vergleich eine moderate Streik-Nation.
Streiks

Wird in Deutschland mehr gestreikt als in anderen EU-Ländern?

In Deutschland vergeht gerade gefühlt kein Tag, ohne dass irgendwo gestreikt wird. Die Zahlen sind aber nüchterner - und im EU-Vergleich Mittelmaß.

Das Risiko von Waldbränden, wie hier in Griechenland im vergangenen Jahr, steigt.
Klimarisikobewertung

So gefährlich wird der Klimawandel für Europa

Experten warnen, Europa sei beim Thema Klimawandel nicht gut gewappnet. Die EU-Kommission will deshalb mehr private und öffentliche Gelder in den Klimaschutz stecken.

Spitzenkandidatin der konservativen EVP für die Europawahl, aber keineswegs unumstritten: die Präsidentin der Europäischen Union Ursula von der Leyen.
Europäische Union

Von der Leyen ist Spitzenkandidatin: Ein Erfolg, aber kein Triumph

Ursula von der Leyen ist zur Spitzenkandidatin der EVP für die Europawahl gewählt worden. In ihrer Rede liefert sie, was die Delegierten erwarteten. Doch überzeugt schienen nicht alle.

Millionen Tonnen Verpackungsmüll kommen jedes Jahr in deutschen Haushalten zusammen. Die neue EU-Verpackungsverordnung soll jetzt Abhilfe schaffen.
Kommentar

Verpackt wird fast alles – reicht die neue EU-Verordnung weit genug?

In der neuen Verpackungsverordnung der Europäischen Union wimmelt es nur so von Sonderwünschen der Länder. Der Umwelt nutzt das nicht.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) bei einem Besuch des Ausbildungsprogramms für ukrainische Soldaten am Flugabwehrkanonenpanzer Gepard.
Verteidigung

Taurus-Debatte und Abhör-Skandal rücken Kanzler Scholz in den Fokus

Lange war die Taurus-Debatte vor allem eine innenpolitische, die der Kanzler mit seinem „Basta“ beenden wollte. Inzwischen sorgt der Abhörskandal auch außenpolitisch für Zündstoff.

Die EU-Kommission hat Pläne für den Ausbau einer europäischen Rüstungsindustrie vorgestellt.
Verteidigung

Rüstungsindustrie in der EU soll stärker und unabhängiger werden

Nach dem Willen der EU-Kommission sollen Mitgliedstaaten mehr Waffen, Panzerfahrzeuge und Schutzausrüstung bei europäischen Firmen kaufen. Können so Abhängigkeiten verringert werden?