Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Schweden unterbricht Beitrittsprozess zur Nato wegen Spannungen mit Türkei

Regionaldesk

Manuela Bauer

Lokales

Foto: Marcus Merk

Manuela Bauer, geboren 1986 in Augsburg, hat an der Universität Augsburg Medien und Kommunikation studiert und anschließend an der Deutschen Journalistenschule in München die Ausbildung zur Redakteurin gemacht. Währenddessen hat sie unter anderem beim Bayerischen Rundfunk, der Süddeutschen Zeitung und beim Münchner Merkur gearbeitet. Seit 2011 ist sie Redakteurin bei der Augsburger Allgemeinen - zurzeit Editorin am Regiodesk.

Treten Sie mit Manuela Bauer in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Manuela Bauer

 Die Kaninchen freuen sich immer über Futter. Und nach kurzer Zeit traut sich Klara dann auch ins Gehege.
Reise

Luxus auf dem Bauernhof: Raus aus dem Chalet, rein in die Gummistiefel

Yoga am Morgen, Weinverkostung, Kräuterwanderungen: Urlaub auf dem Bauernhof hat sich verändert – und darf mittlerweile auch luxuriös sein. Ein Probebesuch im Zillertal.

Auf der Familienrunde waren (von links) Petra Kohnle, Adrian Bauer, Paula Kohnle, Manuela und Klara Bauer unterwegs.
Königsbrunn

Rauf aufs Radl: Eine Familientour mit reichlich Spielplätzen

Wer von Königsbrunn nach Haunstetten will, muss nicht nur auf der alten B17 geradeaus radeln. Es gibt eine Tour durch den Wald mit jeder Menge Spielplätzen, Tieren und Wasser.

An den 15 Stationen gab es viel zu entdecken, zum Beispiel dieses Bälle-Mikado, das auch für die Kleinen spielbar war.
Königsbrunn

Das war Königsbrunns größte Schnitzeljagd

Weil das Familienwochenende nicht stattfinden konnte, plante die Pfarreiengemeinschaft Königsbrunn eine Alternative. Heraus kam die wohl größte Schnitzeljagd der Stadt.

Dieter Mittermeier ist das Gesicht der Dinkelscherber Gemeindebücherei. Er hat sie fast sechs Jahrzehnte geprägt und fühlt sich auch nach etlichen Jahren inmitten der Bücher noch immer sichtlich wohl.
Dinkelscherben

Dieter Mittermeier nimmt Abschied von „seiner“ Bücherei

Der Dinkelscherber hat fast 60 Jahre lang die Bücherei geleitet. Er erzählt, was sich über die Jahre geändert hat und warum Lesen immer noch so wichtig ist.

Der Zimmerermeister Johann Kraus aus Zusamzell ist unter die Instrumentenbauer gegangen. Er hat schon ein Hirtenhorn, ein Alphorn und einen Büchel (von links) gebaut.
Zusamzell

Ein Zimmerermeister wird Instrumentenbauer

Johann Kraus aus Zusamzell ist Rentner und hat sich für seinen Ruhestand ein besonders Hobby ausgesucht: Er baut Hörner aus Holz – und zwar in stundenlanger Handarbeit

Nutzhanf nur einen sehr geringen Anteil an THC und sind damit als Rauschmittel ungeeignet.
Horgau

In Horgau soll bald Hanf wachsen

Viele sehen in der Pflanze einen Rohstoff für die Zukunft. Ein neuer Verein will sie jetzt in Horgau anbauen. Mit Drogen hat das nichts zu tun.

Der Zimmerermeister Johann Kraus aus Zusamzell ist unter die Instrumentenbauer gegangen. Er hat schon ein Hirtenhorn, ein Alphorn und einen Büchel (von links) gebaut.
Altenmünster-Zusamzell

Ein Zimmerermeister wird Instrumentenbauer

Johann Kraus hat sich für seinen Ruhestand ein besonders Hobby ausgesucht: Er baut Hörner aus Holz – und zwar in stundenlanger Handarbeit.

Im Stadel nebenan hat Hans Wipfler diese Mähmaschine, die von Ochsen gezogen wurde, gefunden.
11 Bilder
Gabelbach

Neues Leben für die alte Gaststätte

Die Wirtschaft in Gabelbach steht seit vielen Jahren leer. Hans Wipfler will das denkmalgeschützte Gebäude sanieren. Es wird sein bisher aufwändigstes Projekt.

In dem mobilen Tresor kann man zum Beispiel Handy und Sonnenbrille wegschließen.
2 Bilder
Dinkelscherben

Spender bekommen den Badesee-Tresor zuerst

Im „Spinsafe“ sind Wertgegenstände beim Schwimmen oder auf dem Zeltplatz sicher verstaut. Die Serienproduktion soll bald starten. Doch davor brauchen die Erfinder Geld.

Das Dinkel-Festival lockt jedes Jahr Tausende Besucher. (Archivfoto)
Dinkelscherben

Am Donnerstag startet das Dinkel-Festival

Am Donnerstag beginnt Dinkel 18. Was Sie über das Festival, das Programm und die Anreise wissen müssen.