Newsticker
RKI meldet 1108 neue Corona-Infektionen - Sieben-Tage-Inzidenz bei 9,3
  1. Startseite
  2. Corona-Update
  3. Coronavirus: Das Corona-Update vom 5. Juni

Coronavirus
05.06.2021

Das Corona-Update vom 5. Juni

Jeden Abend um 20 Uhr erhalten Sie von uns kuratierte Artikel zum Coronavirus.
Foto: AZ Grafik

Jeden Tag laufen viele Nachrichten zum Coronavirus über den Ticker. Wir sammeln an dieser Stelle alles, was heute wichtig ist - mit besonderem Blick auf Bayern und unsere Region.

Ab Montag macht Bayern einen großen Schritt in Richtung Normalität. Private Treffen sind wieder mit mehr Menschen möglich, Hochzeiten und Geburtstage dürfen gefeiert werden und die Innengastronomie öffnet. Viele Menschen haben aber im Falle einer Infektion immer noch ein persönliches Risiko, schwer krank zu werden.

Denn: Mehr als die Hälfte der Deutschen ist noch nicht das erste Mal geimpft. Und aktuell scheint sich daran auch nicht sonderlich viel zu ändern. Die große Impf-Welle aus dem Mai, in der viele Menschen zum ersten Mal geimpft wurden, ist ausgebremst worden. Der Grund: Aktuell werden nicht nur in Augsburg nahezu ausschließlich Zweitimpfungen durchgeführt. Auch kommende Woche wird sich daran wenig ändern. Im Augsburger Impfzentrum etwa finden dann ausschließlich Zweitimpfungen statt. Auf ein Angebot können bislang unfreiwillig Ungeimpfte in Augsburg dann realistischerweise ab dem 14. Juni wieder hoffen, hat Jörg Heinzle in Erfahrung gebracht.

Weitere wichtige Corona-Nachrichten des Tages:

  • Viele Menschen haben sich in der Pandemie ein Haustier gekauft. Doch gerade Hunde und Katzen benötigen viel Aufmerksamkeit. Tierschützer befürchten, dass diese Tiere zur Belastung werden, wenn wieder mehr Leben außerhalb des eigenen Haushalts stattfinden wird - und sie dementsprechend im Tierheim landen. Bereits in den vergangenen Monaten haben die Tierheime darauf geachtet haben, dass Menschen sich Tiere nur aus Lockdown-Einsamkeit zulegen.
  • Es gibt Menschen, die man nicht lange nach ihrer politischen Meinung fragen muss, bis man sie erfährt. IHK-Präsident Andreas Kopton gehört dazu. Ein Beispiel: In der Pandemie fühle sich die Wirtschaft vom Staat wie ein Kind behandelt, dem seine Mutter sagt, es solle ins Bett gehen, sagte er. Sollte ein Interessenvertreter so polemisch sprechen? Unsere Kollegen haben sich ausführlich mit dem streitbaren Verbandschef beschäftigt und sind der Frage nachgegangen: Was macht Sie so wütend, Herr Kopton?
  • Gut ein Jahr ist es her, dass Beschäftigte im Einzelhandel im Fokus der Öffentlichkeit standen. Als vieles zusammenbrach, stellten sie sicher, dass jeder etwas zu Essen hatte. Schon damals stand das gefügelte Wort der "Systemrelevanz" im Widerspruch zu den kleinen Gehältern der Einzelhandelsbeschäftigten. Seitdem machen die Supermärkte Rekordumsätze. Stefan Lange hat sich angesehen, was davon bei den Beschäftigten angekommen ist.

Die Zahlen:

Bislang wurden in Deutschland nach Angaben des Robert Koch-Instituts 3.697.927 Fälle verzeichnet, das sind 2294 mehr als am Vortag. In Bayern haben sich bisher 641.704 Menschen mit dem Virus infiziert, das sind 365 mehr als am Vortag.

In Deutschland wurden inzwischen 54.240.350 Impfungen verabreicht. 36.999.375 Menschen wurden mindestens einmal geimpft, das ergibt eine Impfquote von 44,5 Prozent. Vollständig geimpft wurden 17.240.975 Menschen, das ergibt eine Impfquote von 20,7  Prozent. (Stand der Impfquoten: 05.06.2021)

Mit unseren interaktiven Karten und Grafiken geben wir Ihnen einen Überblick:

Das könnte Sie auch interessieren:

Schauspielerin Meret Becker erzählt, warum sie bei einer Aktion wie #allesdichtmachen nicht mehr mitmachen würde und was sie nach dem „Tatort“-Ausstieg plant.

Meret Becker: #allesdichtmachen war "sehr lehrreich"

Die Politologin Célia Belin kritisiert die aktuellen Reisebestimmungen. Welche Fehler sie der EU vorhält und was von Joe Bidens Europa-Reise zu erwarten ist.

USA hält Reiseverbot für Europäer weiter aufrecht - Politologin findet deutliche Worte

Mitfiebern im Park? Oder Public Viewing auf einer Fanmeile? Hier erklären wir, was in Augsburg während der EM 2021 möglich ist.

Ist Public Viewing in Augsburg trotz Corona realistisch? 

Über alle Entwicklungen informieren wir Sie auch immer in unserem Live-Blog.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.