Newsticker
Erstmals über 200.000 Neuinfektionen gemeldet – Inzidenz über 1000
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Höchstädt: Warum ist der Schloss-Steg in Höchstädt nicht begehbar?

Höchstädt
06.01.2022

Warum ist der Schloss-Steg in Höchstädt nicht begehbar?

Ein Schild weist daraufhin, dass der Steg zwischen Bewertungsstelle und Schloss Höchstädt von November bis März gesperrt ist.
Foto: Bronnhuber

Plus Der Übergang zwischen Finanzamt-Außenstelle und Schloss Höchstädt ist gesperrt. Aber warum so lange? Kocht der Streit um den Schloss-Steg wieder auf?

Der Bau war umstritten, die Diskussionen waren teils heftig. Doch seit 2019 ist der Steg von der Bewertungsstelle zum Höchstädter Schloss fertiggestellt. Einer, der immer wieder gegen diesen Bau wetterte, war Karl Uhl. Als Architekt des Staatlichen Bauamts Augsburg hat er sich 15 Jahre lang um die Sanierung des Höchstädter Schlosses gekümmert. Für den Kreisheimatpfleger aus dem Landkreis Donau-Ries ist das Bauwerk „ein Irrweg“. Bis heute. Nun ist der Übergang versperrt. Und das sorgt für Irritationen bei Bürgerinnen und Bürger aus Höchstädt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.