Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Donauwörth: Neues Holzzentrum: Mehr Handwerk für Donauwörth

Donauwörth
14.05.2024

Neues Holzzentrum: Mehr Handwerk für Donauwörth

An der Ludwig-Bölkow-Schule in Donauwörth bekommen Auszubildende des Zimmerhandwerks neue Werkhallen.
Foto: Mariana Silva Lindner

An der Ludwig-Bölkow-Schule hat eine neue Ära begonnen. Ab dem nächsten Jahr werden dort junge Menschen in weiteren wichtigen Berufsfeldern ausgebildet.

Die Vorzeichen waren gut für das neue Projekt - und auch die Tracht derer, um die es geht, passend und feierlich. Bei strahlendem Sonnenschein haben sich am Dienstagvormittag vor der Donauwörther Berufsschule unter anderem Landrat Stefan Rößle, die Fraktionsvorsitzenden des Kreistags, Schulleiter, Architekten, Bauunternehmer sowie natürlich die Schreiner und Zimmererlehrlinge versammelt, gewandet in ihre traditionelle Zunftkleidung. Gespannt warteten sie auf den symbolischen Spatenstich, der den Baubeginn der neuen Werkhallen einläuten sollte - ein Meilenstein für den Ausbildungsstandort Donauwörth. Und für das Handwerk in der Region.

"In diesem Bau werden ab nächstem Jahr junge Menschen als Schreiner und Zimmerer ausgebildet werden", verkündete Schulleiter Gerhard Kilian. Für die Betriebe in Donauwörth und der Region sei der neue Bau ein entscheidender Vorteil, denn "bis dato mussten Auszubildende des Zimmererhandwerks für den Unterricht nach Immenstadt", wie Kilian weiter erklärte. Dank gemeinsamer Anstrengungen der Berufsschule, des Landkreises und der Zimmerer-Innung Donau-Ries gibt es inzwischen auch in Donauwörth einen eigenen Fachbereich für die Ausbildung zum Zimmerer an der Berufsschule. Das erforderte einen kompletten Neubau. 

Berufsschule Donauwörth: Kosten und Planung des neuen Holzzentrums

In den neuen Räumlichkeiten sollen "praktische Anwendungen und theoretisches Wissen verknüpft gelehrt werden", wie der Schulleiter erläuterte. Deswegen werde es in der neuen Einrichtung insgesamt vier Bankräume geben, sowie einen Fachraum mit CAD-Arbeitsplätzen, die das Entwerfen und Erstellen von Zeichnungen und Modellen mithilfe von Computerprogrammen ermöglichen. Das praktische Lernen finde in einer knapp 800 Quadratmeter großen Werkhalle statt, in der moderne Maschinen untergebracht werden.

Seit März 2023 waren vorbereitende Arbeiten für die Baumaßnahme im Gange, und seit April ist die Baustelle aktiv. Mit ambitionierten Zielen vor Augen, wie Landrat Stefan Rößle sagte: "Das Gebäude soll rechtzeitig zum Schuljahresbeginn 2025/26 fertiggestellt und in Betrieb genommen werden, um den zweiten Jahrgang der Zimmerer in Donauwörth zu unterrichten".

Gesamtkosten des Donauwörther Projektes: 10,5 Millionen Euro

Derzeit wird im Landkreis von Gesamtkosten in Höhe von etwa 10,5 Millionen Euro ausgegangen. Allerdings habe die Regierung von Schwaben eine Förderung in Aussicht gestellt, die sich auf 5,2 Millionen Euro beläuft. Für die Donauwörther Berufsschule, die derzeit rund 1750 Schülerinnen und Schüler hat, steht somit viel Neues an. Schulleiter Kilian betonte: "Dieses neue Holzzentrum ist eine Investition in die Zukunft und wird optimale Voraussetzungen für die Ausbildung in den Berufen Schreiner und Zimmerer schaffen". 

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.