Copy of escolaso_001.tif
Thaddäus

Mit Tango ins Frühjahr

Trio Escolaso begeistert

Lokales (Donauwörth)

Gartenzaun beschädigt

Copy of schützen_kaisheim.tif
Generalversammlung

Erfolgreiches Jahr für die Schützen

Schützenmeister Udo Krämer zieht positive Bilanz

Copy of Mehl94d.tif
Thäddäus

Mehlprimeln spielen zum „Rußigen Freitag“ auf

Lokales (Donauwörth)

Ballabend für Tanzfreunde

Brunnen ist mit Keimen belastet
Lokales (Donauwörth)

Brunnen ist mit Keimen belastet

Die zuständigen Behörden haben den Trinkwasserbrunnen nahe Sulzdorf bis auf Weiteres geschlossen. Grund: Untersuchungen ergaben, dass dort das Wasser mit Keimen belastet ist und eine gesundheitliche Gefährdung der Menschen nicht ausgeschlossen werden kann. Die Bewohner der Kaisheimer Ortsteile Sulzdorf und Gunzenheim werden deshalb vorübergehend über eine für solche Notfälle gebaute Leitung von der Neuhofgruppe versorgt.

Lokales (Donauwörth)

Abwasser kostet über die Hälfte mehr

Nun ist es doch amtlich: Die Bürger in Kaisheim (Kernort) müssen beim Trinkwasser und beim Abwasser ab sofort ein ganzes Stück tiefer in die Tasche greifen. Der Gemeinderat erhöhte für die Kaisheimer und Bergstettener den Tarif für einen Kubikmeter Trinkwasser von 2 auf 2,50 Euro (plus 25 Prozent). Diese Entscheidung fiel einstimmig. Bei der Abwassergebühr sind neben den Kaisheimern auch die Hafenreuter betroffen. Hier werden gleich über 50 Prozent mehr fällig: 2,38 statt bislang 1,52 Euro pro Kubikmeter. Neun Räte waren dafür, drei dagegen.

Lokales (Donauwörth)

Gefängnis: Tödlicher Sturz im Treppenhaus

Drama in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Kaisheim: Am Samstagmorgen ist dort ein Häftling ums Leben gekommen. Nach Informationen unserer Zeitung handelt es sich bei dem Opfer um einen 40-Jährigen. Dieser stürzte in einem Treppenhaus etwa acht Meter in die Tiefe. Die Ermittler gehen nach ersten Erkenntnissen von einem Selbstmord aus, war gestern zu hören. Der Vorfall ereignete sich im historischen Bereich des JVA-Komplexes im Abteigebäude.

Lokales (Donauwörth)

Dank und Anerkennung

Im Rahmen der Personalversammlung und Weihnachtsfeier verabschiedete Bürgermeister Franz Oppel langjährige Mitarbeiter der Marktgemeinde Kaisheim und gratulierte zugleich zu 25. Dienstjubiläen.

Lokales (Donauwörth)

Thaddäus ist ein Baudenkmal

Sage und schreibe 170 000 historische Baudenkmäler gibt es in Bayern. Sie machen den Freistaat zum Kulturland ersten Ranges. Dass es dabei weit mehr zu entdecken gibt als die Königsschlösser Ludwigs II., zeigt nun das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege in dem Buch "Der Geschichte auf der Spur".

Lokales (Dillingen)

Trotz Notzeit will der Staatsforst jagen

Trotz der Notzeit für die Waldtiere will der Staatsforst die für den morgigen Samstagvormittag geplante Drückjagd im Bereich Unterliezheimer Forst Nord abhalten.

Lokales (Donauwörth)

Frieden sei der Welt beschieden

Kaisheim Das festlich geschmückte Marienmünster war gut gefüllt, als der Männergesangsverein Liedertafel mit seinem Vorsitzenden Anton Deckinger wieder das traditionelle vorweihnachtliche Konzert im Marienmünster ausrichtete. Mit dabei waren auch der Musikverein Kaisheim unter der Leitung von Franz Christ, der Kirchenchor Kaisheim mit Chorleiterin Andrea Hutzler, der Organist Benedikt Pietsch sowie ein Streichensemble (Angela Richter, Caroline Bosch, Michaela van Schaik, Andrea Hutzler).

Heiligabend hinter Gittern
2 Bilder
Lokales (Donauwörth)

Heiligabend hinter Gittern

Kaisheim Im Gefängnis ist die Einsamkeit zu Weihnachten allgegenwärtig. Vielen Häftlingen hilft der Glaube über die Tage. Da kommt es gerade recht, wenn Weihbischof Josef Grünwald einen Gottesdienst hält. Für viele, die in den Kinosaal der Justizvollzugsanstalt (JVA) Kaisheim gekommen sind, ist es nicht das erste Weihnachten hinter Gittern.

Biblische Szenen im Wohnzimmer
2 Bilder
Lokales (Donauwörth)

Biblische Szenen im Wohnzimmer

Kaisheim Einige Wochen vor dem Heiligen Abend wird Wilfried Baar aus Kaisheim immer von einer kribbeligen Unruhe erfasst. Seit mehr als 20 Jahren beginnt er dann sein Wohnzimmer umzubauen, um Platz zu schaffen für eine großartige Simultankrippe (simultan bedeutet gemeinsam, gleichzeitig), für deren Aufbau er gut drei Wochen veranschlagt. Wenn dann an Weihnachten seine Verwandten kommen und sein Werk bestaunen, fühlt er sich überglücklich.

Lokales (Donauwörth)

Schöne, wilde Weihnacht

Kaisheim Trotz klirrender Kälte, verschneiter Straßen und der wenig einladenden Verkehrssituation in Kaisheim herrschte an vier Tagen Hochbetrieb im Thaddäus: Die Mehlprimeln hatten zu ihrer kultigen Weihnachtskabarettwoche, dem alljährlichen Höhepunkt des Herbstprogrammes, eingeladen.

Lokales (Donauwörth)

Schule unterstützt Projekt in Kenia

Kaisheim Flohmarkt für den guten Zweck: Reges Markttreiben herrschte im gesamten Schulgebäude der Graf-Heinrich-Volksschule in Kaisheim. Denn auch dieses Jahr wurde kurz vor Weihnachten wieder ein Flohmarkt veranstaltet. Bücher, Spiele, Spielsachen und vieles mehr wechselten zu moderaten Preisen den Besitzer. Auch für das leibliche Wohl war mit Kuchen und Kinderpunsch bestens gesorgt. So konnte am Ende der stattliche Betrag von 640 Euro erwirtschaftet werden - für den guten Zweck: Das Geld wird an die Aktion "Afrika Hilfe" übergeben. Die Stiftung unterstützt damit das ganze Jahr über Projekte in Afrika, insbesondere soll eine Schule in Kenia mit Schulmaterialien ausgestattet werden. (pm)

Neue Gebühren: Doppelte Abfuhr für Bürgermeister
Lokales (Donauwörth)

Neue Gebühren: Doppelte Abfuhr für Bürgermeister

Kaisheim Eines dürfte sicher sein: Die Bürger in Kaisheim und in Bergstetten müssen im kommenden Jahr wohl deutlich mehr Geld für Trinkwasser bezahlen. Das gleiche gilt für Hausbesitzer in Kaisheim und Hafenreut bei den Abwassergebühren. Eigentlich sollte der Kaisheimer Gemeinderat über die Tarife für die kommenden vier Jahre abstimmen. Tat er aber nicht. Nach einigen Diskussionen sah sich die Mehrheit des Gremiums außerstande, über die neuen, von einem Sachverständigen errechneten sowie von Bürgermeister Franz Oppel und der Verwaltung vorgeschlagenen Gebühren zu entscheiden.

Lokales (Donauwörth)

Biogas-Betreiber setzt auf Wildpflanzen

Kaisheim-Sulzdorf Peter Rehm, Landwirt und Biogasbetreiber in Marxheim, hat sich zum Ziel gesetzt, das schlechte Image der Biogasbetreiber im Hinblick auf den Maisanbau zu verbessern. Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft für Jagdgenossenschaften im Landkreis Donau-Ries beteuerte er zwar, dass nicht die Biogasbetreiber und der Maisanbau die "Produzenten" von Wildschweinen seien. Dennoch treibe ihn dieses Thema um. Deshalb habe er einen "runden Tisch" ins Leben gerufen, an dem Jäger, Landwirte, Biogasbetreiber, Landwirtschaftsamt und Untere Naturschutzbehörde zusammensitzen und überlegen, mit welchen Maßnahmen gegengesteuert werden könne.

Freiwillige Reviergänge künftig verpflichtend?
2 Bilder
Lokales (Donauwörth)

Freiwillige Reviergänge künftig verpflichtend?

Kaisheim-Sulzdorf Auf der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft für Jagdgenossenschaften im Landkreis Donau-Ries konnte der Vorsitzende Johann Regele neben den Ehrengästen zahlreiche Mitglieder begrüßen.

Lokales (Donauwörth)

"Außergewöhnliches Jahr" für Kaisheim

Kaisheim "Ich bin froh, dass wir in diesem Jahr einen guten Weg in die Zukunft gehen konnten." Auf diesen Nenner brachte der Kaisheimer Bürgermeister Franz Oppel die Ereignisse 2010. Bei seinem Rückblick bezeichnete der Bürgermeister im Gemeinderat die laufende Neugestaltung der Kaisheimer Ortsmitte als "Herkulesaufgabe". Insgesamt könne sich sehen lassen, was die Kommune bewältigt habe, bilanzierte Oppel. Der bedankte sich bei allen, die dabei mitgeholfen haben.

"Auf die Plätzchen, fertig, los"
Lokales (Donauwörth)

"Auf die Plätzchen, fertig, los"

Kaisheim Wie alle Jahre wieder gibt es auch heuer vor Weihnachten vier Veranstaltungen mit den Mehlprimeln in der Kleinkunstbrauerei Thaddäus in Kaisheim.

Alle Nachrichten

Fahrer nicht verletzt

Lokales (Donauwörth)

Sparkassen-Stiftung

Donauwörth/Kaisheim Die seit Ende 2007 bestehende und ergänzende "Stiftung Lebendiges Donau-Ries der Sparkasse Donauwörth" hat nun ihre Erträge ausgeschüttet. Acht Empfänger erhielten für ihre neun Projekte insgesamt 4750 Euro. Landrat und Stiftungsvorstand Stefan Rößle stellte die finanzielle Unterstützung von besonderen Maßnahmen in der heimischen Region unter das Motto "Pflegen, Bewahren und Fördern".

Kaisheimer Ortsdurchfahrt erst im Frühjahr wieder frei
Lokales (Donauwörth)

Kaisheimer Ortsdurchfahrt erst im Frühjahr wieder frei

Kaisheim Die gute Nachricht: An der Baustelle im Kaisheimer Zentrum kann nach dem Frosteinbruch im November wieder gearbeitet werden und gestern rückten sogar die Maschinen und Arbeiter zum Asphaltieren der Straße an. Die schlechte Nachricht - zumindest für alle Verkehrsteilnehmer: Die Ortsdurchfahrt bleibt weiter gesperrt, und zwar bis ins Frühjahr 2011 hinein. Das teilte Hans Kaltner, Leiter des Tiefbauamts der Kreisverwaltung, auf Anfrage unserer Zeitung mit.

Lokales (Donauwörth)

Den Politzirkus am Zügel

Kaisheim Simone Solga ist in Sachen Angela Merkel unterwegs, quasi als "Kanzler-voraus-Kommando". Um Merkels Besuch in Kaisheim vorzubereiten, sichtete sie schon mal die Lokalitäten. Sozialdemokraten nach hinten, Blumen gemischt, aber ohne Rot und Gelb, Wohlstandsbäuche nach vorne, so heißt es Platz zu nehmen. "Bei Merkels unterm Sofa" ist das vierte Kabarettprogramm der Leipzigerin, in dem sie als Kanzlersouffleuse einen neuen Job gefunden hat. Ohne angewandte Krisenlogik kommt sie dabei nicht aus: Da heißt es dann schon mal "kein Geld für Zahnprothesen!", damit die Rentner angesichts der sozialen Kälte nicht auch noch mit den Zähnen klappern können.

Lokales (Donauwörth)

Adventlicher Volksmusikabend

Kaisheim Zum traditionellen adventlichen Volksmusikabend konnten Organisator Johann Schmid (alias Lexi) und Moderator Franz Oppel am Freitagabend wieder ein fachkundiges Publikum im brechend vollen Saal der Kaisheimer Hofwirtschaft begrüßen. Knapp 200 Musikfreunde waren der Einladung des Förderkreises gefolgt.

Lokales (Donauwörth)

Die Musik von Rudi Zapf ist grenzenlos

Kaisheim Rudi Zapf kommt am kommenden Freitag, 10. Dezember, 20 Uhr, mit den Münchner Saitentratzern zum Weihnachtskonzert in die Kleinkunstbrauerei Thaddäus.

Lokales (Donauwörth)

Adventsmarkt mit viel Charme

Altisheim In der staden Zeit ist der Altisheimer Adventsmarkt Tradition. Zum siebten Mal wurde er von Beatrix Pröll, Inhaberin des Altisheimer Töpferstüberls, mit kreativen Künstlern, Hobbyhandwerkern sowie einigen ortsansässigen Vereinen veranstaltet. Mit Erfolg: An beiden Tagen kamen viele Besucher auf den Markt.

Festlich und niveauvoll
Lokales (Donauwörth)

Festlich und niveauvoll

Kaisheim-Altisheim Die Kirche in Altisheim war gut gefüllt, als das Ensemble "La Batutta" unter der Leitung von Bernd Jung zusammen mit der Sopranistin Annette Sailer-Heidel, dem Trompeter Rainer Hauf und der Blockflötistin Susanne Steuerl Werke großer Barockmeister interpretierte. Am Vorabend zu Christkönig, dem letzten Sonntag im Kirchenjahr, stand das Kirchenkonzert unter dem Motto "Jauchzet Gott in allen Landen".

Lokales (Donauwörth)

Handwerker mit Leib und Seele

Kaisheim-Altisheim Im Juni dieses Jahres begleitete ein TV-Filmteam den Altisheimer Keramiker Jochen Rüth in dessen Haus und Werkstatt. Das Ergebnis dieser vier Drehtage, ein 30-minütiges Porträt wird am Dienstag, 23. November, um 17 Uhr, im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt. In dieser Sendung kann man Jochen Rüth bei der Arbeit über die Schulter schauen und erhält Einblicke in seine Werkstatt und in den Entstehungsprozess seiner Keramik, von der Tonaufbereitung bis zum Brand. (pm)