Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Wofür ist Vitamin C gut? Wirkung und Funktion im Körper

Vitamin C
11.01.2024

Diese Wirkung hat Vitamin C im Körper

Vitamin C sorgt für ein gesundes Immunsystem. Welche Wirkung hat es noch im Körper?
Foto: Fernando Gutierrez-Juarez, dpa

Vitamin C ist das wohl bekannteste aller Vitamine und essenziell für den Körper. Aber warum eigentlich? Das erklären wir Ihnen hier im Artikel.

Vitamin C, auch Ascorbinsäure genannt, gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen und wird für etliche Prozesse gebraucht. Es kann nicht selbst vom Körper produziert werden und wird deshalb über die Nahrung aufgenommen. 

Hier lesen Sie wichtige Infos rund um Vitamin C.

Was ist Vitamin C?

Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin und kann deshalb im Körper nicht gespeichert werden. Überschüsse werden über den Urin ausgeschieden. Trotzdem sollte man sich am Tagesbedarf orientieren: Eine Überdosierung kann laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) zu Magen-Darm-Beschwerden führen, außerdem wird laut der Verbraucherzentrale diskutiert, ob große Mengen an Vitamin C am Tag (bis 4 mg) zu Nieren- und Blasensteinen führen können.

Chemisch handelt es sich bei Vitamin C um Ascorbinsäure. Es wirkt im Körper als Antioxidans und kann freie Radikale binden und so oxidativem Stress vorbeugen. Vitamin C ist hitzeempfindlich, weshalb eine schonende Zubereitung ratsam ist, um den Vitamin-Gehalt beizubehalten.

Außerdem kann Vitamin C den Körper bei unterstützen. "Zur Produktion des Hormons Adrenalin wird Vitamin C benötigt. Schon eine Viertelstunde Stress kann mehr als 300 Milligramm davon verbrauchen", sagt Manon Struck-Pacyna vom Lebensmittelverband Deutschland. Der Tagesbedarf ist bei viel Alltagsstress also deutlich höher.

Diese Wirkung hat Vitamin C im Körper

Laut der Gesellschaft für angewandte Vitaminforschung braucht der Körper Vitamin C zur Erzeugung von Kollagen. Das Strukturprotein wird im Körper für Haut, Muskeln, Knochen und Blutgefäße gebraucht. Vitamin C trägt auch zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei, unterstützt die Knochendichte und wird zur Bildung von Neurotransmittern benötigt. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat ein sogenanntes "Register of Health Claims", in dem gesundheitsbezogene Aussagen zu bestimmten Stoffen auf wissenschaftlicher Basis zugelassen oder abgelehnt werden. Hier der Überblick der zugelassenen Aussagen:

  • Vitamin C trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems während und nach intensiver körperlicher Betätigung bei
  • Vitamin C trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion von Blutgefäßen, Knochen, Knorpel, Zahnfleisch, Haut und Zähnen bei
  • Vitamin C trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  • Vitamin C trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
  • Vitamin C ist wichtig zum Erhalt der normalen psychischen Funktion
  • Vitamin C trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei
  • Vitamin C hilft dabei die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen
  • Vitamin C trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei
  • Vitamin C trägt zur Regeneration der reduzierten Form von Vitamin E bei
  • Vitamin C erhöht die Eisenaufnahme

Gibt es einen Vitamin-C-Mangel in Deutschland?

Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung wird "die empfohlene Zufuhr (...) in Deutschland von allen Altersgruppen überschritten oder in etwa erreicht". Die Experten der DGE beziehen sich auf Daten der Nationalen Verzehrsstudie II, die von 2005 bis 2007 durchgeführt wurde. Demnach lag die mittlere Zufuhr von Vitamin C bei 100 mg am Tag. Ein Vitamin-C-Mangel gibt es in Deutschland also nicht. Derzeit wird die Nationale Verzehrsstudie III durchgeführt. Sie soll 2025 laut Plan fertiggestellt sein, erst dann wird es wohl aktuellere Daten zur Vitamin-C-Versorgung geben.

Anzeichen eines Mangels können laut der Gesellschaft für angewandte Vitaminforschung unter anderem Reizbarkeit, Haarausfall und eine schlechtere Wundheilung sein.

Wie viel Vitamin C am Tag braucht der Körper?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung gibt Referenzwerte zum Tagesbedarf an Vitamin C an. Die Höhe ist abhängig vom Alter. Hier der Überblick:

  • 0 bis unter 4 Jahre: 20 mg/Tag
  • 4 bis unter 7 Jahre: 30 mg/Tag
  • 7 bis unter 10 Jahre: 45 mg/Tag
  • 10 bis unter 13 Jahre: 65 mg/Tag
  • 13 bis unter 15 Jahre: 85 mg/Tag
  • ab 15 Jahren, männlich: 105 mg/Tag
  • ab 15 Jahren, weiblich: 95 mg/Tag
  • Schwangere ab dem 4. Monat: 105 mg/Tag
  • Stillende: 125 mg/Tag

Für Raucher ist der Tagesbedarf laut der DGE erhöht, da sie höhere Stoffwechselverluste haben. Männer sollten deshalb 135 Milligramm Vitamin C am Tag zu sich nehmen und Frauen 155 Milligramm.

Diese Lebensmittel haben viel Vitamin C

Der Vitamin-C-Gehalt in Lebensmitteln ist neben der Sorte laut der DGE auch abhängig vom Erntezeitpunkt und der Lagerung. Auch die Zubereitung ist wichtig, denn Vitamin C ist hitzeempfindlich und kann beim Kochen zerstört werden. Beim Dämpfen bleiben meist mehr Vitamine erhalten. Hier ein Überblick je 100 Gramm:

Die Vitamin-Angaben stammen von der Schweizer Nährwertdatenbank.