Newsticker
Ukrainische Truppen stoßen von Charkiw bis zur russischen Grenze vor
  1. Startseite
  2. alfa unplatziert
  3. Karlsfeld: Hund nicht angeleint: Streit in Karlsfeld endet mit Faustschlag

Karlsfeld
07.10.2020

Hund nicht angeleint: Streit in Karlsfeld endet mit Faustschlag

In Karlsfeld ist ein Streit zwischen einer Hundebesitzerin und einem Paar ausgeartet.
Foto: Jonas Walzberg, dpa (Symbolbild)

Tritte, Schläge - und eine Drohung per Regenschirm: In Karlsfeld ist ein Streit zwischen einer Hundebesitzerin und einem Walker-Paar völlig eskaliert.

In Karlsfeld ist am Dienstagabend ein Streit zwischen einem Paar und einer Hundebesitzerin eskaliert. Die Frau ging mit ihrem kleineren, nicht angeleinten Hund Gassi. Dabei kam es zum Streit mit einem Paar, das gerade beim Walken war. Nach Angaben der Polizei Dachau soll der Hund die Walkerin angegangen haben, woraufhin diese sich mit einem Tritt wehrte.

Streit zwischen Hundebesitzerin und Walker-Paar in Karlsfeld eskaliert

Es seien wechselseitig Beleidigungen gefallen, als sich noch eine vierte Person einmischte: ein Freund der Hundebesitzerin. Er schlug offenbar den Walker mit der Faust, da dieser mit einem Regenschirm gedroht habe. Mit dem Vorfall beschäftigt sich nun die Polizeiinspektion Dachau – „um den genauen, tatsächlichen Hergang zu ermitteln“, wie sie mitteilt.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.