Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Mehrere Tote bei russischen Angriffen auf Cherson und Charkiw
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Tödlicher Angriff in Illerkirchberg: Gemeinde reagiert mit Entsetzen

Illerkirchberg
06.12.2022

Der Morgen nach der tödlichen Attacke: Entsetzen und Trauer am Schulweg

Die Polizei war die ganze Nacht vor Ort in Illerkirchberg. Zahlreiche Kerzen, Blumen und Botschaften wurden vor Ort niedergelegt.
Foto: Michael Kroha

Plus Nebel und kalt – eigentlich ein normaler Morgen in Illerkirchberg. Doch am Tag nach dem tödlichen Angriff ist alles anders. Wie Eltern, Anwohner und Medien reagieren.

Am Morgen danach herrscht dichter Nebel. Es ist kalt. Eigentlich ein normaler Dezembermorgen im Ulmer Umland. Doch an diesem Morgen des Nikolaustages ist alles anders. Der Weg zur Schule oder in den Kindergarten ist nicht mehr so, wie er einmal war. Mit ihren Kindern an der Hand ziehen Eltern vorbei an zahlreichen Kerzen, Blumen und letzten Botschaften. Sie halten inne, lesen, weinen und legen selbst etwas nieder. 24 Stunden zuvor war es in der Stichstraße im ansonsten beschaulichen Örtchen Illerkirchberg im Alb-Donau-Kreis zu einer schrecklichen Attacke auf zwei Mädchen gekommen. Sie waren auf dem Weg zur Bushaltestelle und in die Schule. Eine 13-Jährige wurde schwer verletzt, eine 14-Jährige starb im Krankenhaus. Das Entsetzen und die Trauer sind enorm.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

06.12.2022

Das die Menschen mit diesem Drama nun so umgehen:
„Sprechen wollen aber nur die wenigsten darüber. "Schlimm", sagt eine. … Ihr ist das Gespräch sichtlich unangenehm, sie läuft schnell weiter.“
Woran könnte das wohl liegen?

In unserer Gesellschaft beginnen die Menschen zu verstummen. Das ist die noch größere Katastrophe, die hinter diesen wiederholten blutigen Tat von Illerkirchberg sichtbar wird.
Schlimmeres kann wohl auch den Familien der Opfer, nach dem tragischen Verlust, kaum geschehen.

06.12.2022

Die Familie wird nie wieder eine "schöne" Adventszeit und Weihnachten haben. Das Grundproblem spricht man besser nicht an. Der gesellschaftliche Wandel macht mehr Angst als der Klimawandel.

06.12.2022

Da bin ich doch voll bei Ihnen,
@Bernd Michael H.

>>Der gesellschaftliche Wandel macht mehr Angst als der Klimawandel.<<

Leider sehen das Andere(edit/mod/NUB 7.2) doch viel Anders!

06.12.2022

Richtig, das Grundproblem spricht man besser nicht an. Mein sachlicher Kommentar von heute Morgen wurde von der AA nicht veröffentlicht.