Alko
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Alko"

Der Kemptener Auto-Tuner Abt kooperiert mit Alko Fahrzeugtechnik, um für VW Elektrofahrzeuge zu herzustellen. Gebaut wird alles in einer Produktionshalle in Günzburg-Deffingen.
Günzburg

E-Auto-Produktion: Holpriger Start bei Alko in Günzburg

Plus Die Beteiligten des Projekts hinken dem Ziel hinterher, bis zu 10.000 Caddys und Busse im Jahr herzustellen. Woran es liegt und warum Manager zuversichtlich sind.

Auf dem Gelände von Alko in Günzburg läuft die Fertigung von elektrisch angetriebenen VW-Caddys und VW-Transportern T6 an. Abt e-Line plant jährlich bis zu 10.000 Einheiten.
Kempten/Günzburg

"Abt e-Line" produziert in Günzburg Tausende E-Transporter für VW

Plus Der Kemptner Auto-Tuner Abt fertigt jetzt in Günzburg Elektro-Varianten der VW-Fahrzeuge Caddy und T6 in Serie. Bis zu 10.000 Einheiten im Jahr können am Standort gebaut werden.

Die Gemeinderäte der FUW mit dem Bürgermeisterkandidaten (von links: Helmut Feuchtmayr, Hans Reichhardt, Christoph Böhm, Markus Kraus und Paul Heinle. Hans Miehle fehlt auf dem Bild.
Jettingen-Scheppach

Bürgermeisterkandidat ist in Jettingen-Scheppach verwurzelt

Christoph Böhm ist der Kandidat der Freien Unabhängigen Wähler für die Kommunalwahl 2020. Der gebürtige Jettinger will künftig die Geschicke der Marktgemeinde lenken. Dieses Amt liege gewissermaßen in der Familie.

In diesem ehemaligen Bauernhaus hat Alois Kober 1931 den Grundstein für das heute weltweit erfolgreiche Unternehmen Alko gelegt. Jetzt will die Gemeinde das Gebäude generalsanieren und zu einem Dorfgemeinschaftshaus machen.
Kötz

Das hat die Gemeinde mit dem Alko-Gründerhaus vor

In diesem Gebäude in Kötz wurde das heute weltweit tätige Unternehmen gestartet. Zuschüsse für das 1,2 Millionen-Euro-Projekt erleichtern die Entscheidung für die Sanierung.

Das Planfeststellungsverfahren und damit die Vorbereitung für die Verlegung der GZ5 beginnt.
Verkehr

Trotz Bedenken der Anlieger: Planung für GZ 5 startet

Die Verlegung der Straße in Kleinkötz gefällt nicht allen. Warum der Landkreis dennoch damit beginnen will

Christian Stehle, COO der Alko Kober SE, sprach bei der offiziellen Eröffnung der neuen Produktionshalle der Alko Lufttechnik vor den Ehrengästen und den Mitarbeitern des Standorts Scheppach. Das Unternehmen hat 16 Millionen Euro in den Neubau investiert.
Scheppach

Lufttechnik: Alko investiert 16 Millionen Euro in Scheppach

Die Alko Lufttechnik hat in Scheppach eine neue Produktionshalle errichtet und 16 Millionen Euro investiert. Das verspricht sich das Unternehmen von dem Neubau.

Gemeinderat

Was wird aus der Kreisstraße GZ5?

Straßen und Schilder werfen in Kötz viele Fragen auf

Gebäude

Nutzungskonzept für Gründerhaus

Wie gründlich soll der ursprüngliche Alko-Standort saniert werden? Gemeinderat Kötz vertagt Entscheidung

Kommandant Martin Reidinger (links) und der Zweite Vorsitzende des Feuerwehrvereins Andreas Dexle sehen die Freiwillige Feuerwehr Großkötz auch im 150. Jahr ihres Bestehens gut aufgestellt.
Großkötz

Die Feuerwehr Großkötz ist 150 Jahre jung

Brandschutz war in Großkötz auch im Gründungsjahr der Feuerwehr ein großes Thema. Am kommenden Wochenende wird das Jubiläum gefeiert.

FCA-Trainer Martin Schmidt gab nach dem Spiel fleißig Autogramme.
Jettingen

Gastspiel des FC Augsburg in Jettingen: Nah dran an den Profis

Die Jettinger richten ein schönes Fußballfest aus. Darin haben sie schließlich schon Erfahrung. Etwas ganz Besonderes ist der Besuch des FC Augsburg für die Kleinen.

Dorian Cevis beim Kopfballtor zum 4:0.
FC Augsburg

FC Augsburg siegt klar im Testspiel gegen Gundelfingen

Der FCA siegt beim Testspiel gegen den FC Gundelfingen mit 6:0. Florian Niederlechner, der Neuzugang aus Freiburg, ist dabei an drei Treffern beteiligt.

So ähnlich wird das auch in Jettingen aussehen.
Aktion

Hand in Hand mit den Fußballstars des FCA

Wir vergeben elf Plätze an Kinder, die am 9. Juli das Testspiel in Jettingen besonders erleben

In diesem Gebäude hat Alois Kober den Grundstein für ein weltweit agierendes Unternehmen gelegt. Jetzt muss die Gemeinde Kötz entscheiden, ob sie das Gründerhaus in Großkötz nur oberflächlich oder grundlegend saniert.
Kötz

Was macht Kötz aus dem Alko-Gründerhaus?

Das Gebäude in Kötz, in dem das Weltunternehmen seine Anfänge hatte, ist in die Jahre gekommen. Jetzt soll die Gemeinde entscheiden, wie es weitergeht.

Kommt mit dem FCA nach Jettingen: Trainer Martin Schmidt.
Landkreis Günzburg

Der FC Augsburg kommt für ein Testspiel nach Jettingen

Der Gegner am 9. Juli wird der Landesligist FC Gundelfingen sein. Wie einige Kinder den Bundesligastars ganz nah sein können.

Die Lüftung für die Günzhalle hat bisher die Neu-Ulmer Firma Wisag erledigt, für die Anlagen in den Duschen und in der Küche der Gaststätte gab es noch keinen Vertrag. Gegen den Vorschlag von Bürgermeister Ernst Walter haben die Gemeinderäte beschlossen, die heimische Firma Alko mit der Wartung zu beauftragen.
Günzhalle

Streit um einen Wartungsvertrag

Gemeinderat Kötz lehnt mit Dreiviertelmehrheit den Vorschlag des Bürgermeisters ab

Christian Stehle (links) ist neuer COO der Alko Kober SE) und ergänzt damit den Vorstand um CEO Peter Kaltenstadler. Grund dafür ist das Ausscheiden von Wolfgang Hergeth aus dem Unternehmen.
Kötz

Wechsel im Vorstand bei Alko

Warum Wolfgang Hergeth das Kötzer Unternehmen verlässt.

Im vergangenen Jahr half die Kartei der Not beispielsweise einer alleinerziehenden Mutter. sonst hätte sie nicht einmal die Geburttagsfeiern für ihre Kinder vorbereiten können. Über 55000 Euro gab das Hilfswerk unserer Zeitung 2018 an Menschen aus dem nördlichen Landkreis Günzburg.
Landkreis Günzburg

Wenn das Geld für den Kindergeburtstag fehlt

Die Kartei der Not zieht Bilanz: Was die Stiftung im vergangenen Jahr alles im Verbreitungsgebiet der Günzburger Zeitung bewegen konnte.

Alko investiert in die E-Mobilität.
Kötz/Günzburg

Das Interesse an neuen Jobs bei Alko ist groß

Die Fahrzeugtechnik will die E-Mobilität nutzen. In Deffingen entsteht ein Montagewerk. 94 mögliche Kandidaten haben sich angehört, was dort geschehen soll.

Harald Hiller, President und CEO der Alko Fahrzeugtechnik, gab am Freitag bekannt, dass das Unternehmen im Gewerbepark Deffingen eine Fertigung aufbauen wird.
Günzburg

100 neue Arbeitsplätze - Alko baut E-Autos in Günzburg

Millionenauftrag für Alko-Fahrzeugtechnik in Günzburg-Deffingen: In der neuen Fertigung sollen 100 neue Arbeitsplätze entstehen.

Freuen sich über die gelungene Zusammenarbeit (von links): Artur Kehrle (Geschäftsführer KLB Kötztal), Michael Seitz (Leiter Bereich Absaugtechnik Alko Lufttechnik) und Erwin Kehrle (Geschäftsführer KLB Kötztal).
Kooperation

Weltweit und regional tätig

Wie zwei Unternehmen aus dem Landkreis voneinander profitieren

Wachstum – und das in beträchtlichem Umfang – verfolgt Harald Hiller weiterhin konsequent als eines der wichtigsten Unternehmensziele.
Kötz

Wachstum treibt Alko Fahrzeugtechnik voran

Was der Verkauf der früheren Sparte des Kötzer Familienunternehmen bewirkt hat. Und wohin sich die Tochter des weltweit agierenden Konzerns Dexko Global bewegt.

Vater und Sohn: Anton und Ulrich Humbaur haben den Anhänger-Hersteller groß gemacht.
Gersthofen

Wie Vater und Sohn das Anhänger-Imperium Humbaur aufbauten

Plus Anton Humbaur hat einen der größten europäischen Anhänger-Hersteller aufgebaut. Am Anfang standen allerlei Zufälle und ein Kollege, der Achsen verkaufen wollte.

Die ausgelernten Auszubildenden mit Vertretern des Managements, Personalwesens, Betriebsrats sowie den jeweiligen Ausbildern der Alko Fahrzeugtechnik.
Ausbildung

Ende der Lehrzeit

Freisprechungsfeier bei Alko

Fast in der Stärke einer Fußballmannschaft sind gestern die ausführenden Herren des symbolischen Spatensticks angetreten (von rechts): Gerhard Kehl (stellvertretender Betriebsratsvorsitzender), Christian Bosch (Betriebsratsvorsitzender), Wolfgang Hergeth (COO Alko Kober SE), Peter Kaltenstadler (CEO Alko Kober SE), Stefan Kober (Aufsichtsratsvorsitzender Alko Kober SE), Christian Stehle (Geschäftsführer Alko Therm GmbH), Hans Reichhart (Bürgermeister von Jettingen-Scheppach), Sigmar Schumacher (Architekt), Georg Stadler (Generalunternehmen Glass GmbH), Otto Heiligmann (Bauunternehmen Heiligmann GmbH). Das passt insofern, da auch die geplante Produktionshalle etwa die Größe eines Fußballfeldes hat. Dahinter steht die Belegschaft der Lufttechnik-Sparte von Alko Kober SE.

Die Lufttechnik soll bei Alko wachsen

Modernisierung Am Standort Jettingen-Scheppach werden über 15 Millionen Euro investiert. Gesucht sind Mitarbeiter

Im Juni 2013 hat sich der Kötzbach in ein wildes Wasser verwandelt und – wie hier bei der Alois-Kober-Grundschule – Teile von Großkötz überflutet. Experten sprachen jetzt von einem fast 100-jährlichen Hochwasser und stellten im Gemeinderat Maßnahmen für den Hochwasserschutz vor.
Umwelt

Hochwasserschutz kostet viel Geld

Der Kötzbach hat vor fünf Jahren Teile von Großkötz mit einer braunen Brühe überflutet. Was Experten im Gemeinderat jetzt als Vorsorge empfohlen haben