TSV Wertingen
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "TSV Wertingen"

Das Team der B-Junioren der SG Villenbach-Zusamaltheim-Roggden-Osterbuch spielt kommende Saison in der Kreisklasse Donau. Hinten von links mit den Trainern Albert Bihler und Johannes Petter, Manuel Lehnert, Tobias Mayr (Jugendleiter SV Roggden), Benedikt Moosmüller, Maximilian Lutz, Martin Lutz, Alexander Gebele, Luca Hartl (13 Tore), Kilian Hölzle (12 Tore), Philip Baumann (13 Tore, Balint Richter, Jakob Geis, Mathias Mordstein, Markus Hefele (Jugendleiter VfL Zusamaltheim) und Trainer Franz Hartl. Vordere Reihe von links: Jonas Ehm, Simon Gaugler, Christoph Wagner, Philipp Edin, Daniel Raeke und Johannes Schäffler. Auf dem Foto fehlen Trainer Michael Weldishofer, Jugendleiter Christoph Reitenberger vom SV Villenbach sowie Marco Kolodzi und Oliver Stegmüller.
Landkreis Dillingen

Abgebrochene Fußball-Saison: Was wird aus den Jugendmannschaften?

Plus Welche Auswirkungen der Abbruch der Fußball-Saison 2019/2020 im Jugendfußball hat - und welche Mannschaften aus dem Landkreis Dillingen aufsteigen.

Stefan Schimmer und seine Kollegen vom 1. FC Heidenheim schielen Richtung 1. Bundesliga.
Heidenheim

Vor dem Kracher gegen den HSV: Heidenheim schielt Richtung Aufstieg

Plus Der 1. FC Heidenheim klopft an das Tor zur 1. Bundesliga. Sticht der Wertinger Stefan Schimmer als Joker gegen den HSV?

Sie holten in der Saison 1988/89 die erste Meisterschaft für den SV Wortelstetten in der Vereinsgeschichte: (hintere Reihe, von links) Peter Uhl, Xaver Hillenmeyer, Gerhard Miksch, Helmut Müller, Alfred Semelink; (mittlere Reihe, von links) Erster Vorsitzender Horst Steinbach, Alfred Gundel, Anton Gleich, Erwin Binder, Manfred Durner, Reiner Kurz, Trainer Josef Hillenbrand und Abteilungsleiter Wilhelm Nittbaur; (vordere Reihe, von links) Rainer Fech, Michael Regele, Bernhard Miller, Johann Koller und Werner Fech.
Roggden/Wortelstetten

Ein eigener Sekt zur ersten Meisterschaft

Plus Im Sommer 1989 behielt der SV Wortelstetten im Fernduell mit dem SV Roggden die Oberhand und schaffte mit dem torlosen Remis beim SV Kicklingen den Aufstieg in die B-Klasse Donau. Für Erfolgstrainer Josef Hillenbrand war nach dem Triumph Schluss.

Sieht die Fortsetzung der Bundesligasaison in Coronazeiten kritisch: Spieler Christoph Prestel vom TSV Wertingen.
Fußball-Geisterspiele

Vorfreude und Skepsis

Meinungen zur Fortsetzung der Bundesligasaison in leeren Stadien

Er hat in den vergangenen Jahren den Handball bei der HSG Lauingen-Wittislingen maßgeblich mitgeprägt: der scheidenden Herren-Trainer Thomas Joekel (Mitte).
Landkreis Dillingen

Bei der HSG endet eine Ära

Plus Handball: Während zwei Landkreis-Mannschaften vom vorzeitigen Saisonende profitieren, stellen sich andere Teams bereits für die neue Spielzeit, die im September beginnen soll, neu auf.

Dieser Handball-Schiedsrichterausweis von Otto Ertl aus Wertingen wurde im Mai 1957 ausgestellt.
Nostalgie

Handball-Utensilien fürs Museum

Wertinger findet Feldhandballschuhe aus den 1950er-Jahren in der Garage seines Vaters

Mit dieser Mannschaft schaffte die SSV Höchstädt über die Relegation in der Saison 1969/70 den erstmaligen Aufstieg in die Bezirksliga Nord (stehend von links): Erster Vorsitzender Josef Konle, Günther Theimann, Bernd Frank, Albert Zill, Berndt Späth, Mannschaftskapitän Johann Ziegler, Manfred Maneth, Erich Kerber, Konrad Ziegler, Trainer Christian Konle und Schriftführer Anton Dürr; (vorne von links) Coach Günther Pischel, Konrad Kapfer, Manfred Kerle, Georg Karg, Heinz Dürr, Helmut Winkler, Jakob Ebermayer und Sanitäter Leo Friedl.
Höchstädt

Der Kapitän macht sich Sorgen um die Zeche

Plus Sport-Rückblick: Die SSV Höchstädt schafft vor 50 Jahren durch Siege in der Aufstiegsrund gegen Affing und Immenstadt erstmals den Sprung in die Bezirksliga. Was es dafür als Belohnung gab.

Trainer Peter Piak vom SV Kicklingen-Fristingen wirkt wie viele andere Kollegen etwas ratlos, wenn er einschätzen soll, wann die abgebrochene Fußball-Saison 2019/20 fortgesetzt werden kann.
Landkreis Dillingen

Zehn Monate Winter-/Sommerpause

Fußball: Wie Fußball-Trainer aus der Region über Fortsetzung der Saison 2019/20 ab September denken. Nicht überall kommt das beschlossene Verbands-Modell gut an.

Punktgleich mit dem TSV Rain beendete in der Saison 1974/75 die Mannschaft des TSV Wertingen die Saison in der Bezirksliga Nord. Trotz der 0:5-Niederlage im Entscheidungsspiel in Donauwörth, war es für die Zusamtaler ein Höhepunkt im Vereinsgeschehen. Unser Bild zeigt das Erfolgsteam vor 45 Jahren.
Wertingen

6000 Fans strömen zum Bezirksliga-Endspiel

Rückblick: Entscheidungsspiel um die Fußball-Meisterschaft 1974/75 zwischen TSV Wertingen und Rain musste wegen großem Zuschauerandrang 30 Minuten später angepfiffen werden. Warum ein Wertinger Funktionär froh über die 0:5-Schlappe war.

Die Axt mit dem Ball tauscht in Zeiten von Corona Wertingens Sportleiter Fritz Bühringer, um auf andere Gedanken zu kommen. Und die weilen oft in Rom.
Fußball

Im Wald den Kopf freibekommen

Wertingens Sportleiter Fritz Bühringer sucht in Corona-Zeiten Ablenkung beim Holzhacken. An welche Stadt er dabei denkt und was er den Amateurvereinen prophezeit

Fußball

Wo im Landkreis die Schiedsrichter-Hochburgen sind

Ein Verein stellt gar sieben Pfeifenmänner, neun Klubs haben derzeit keinen einzigen Referee. Ständige Regel-Tests in Corona-Zeiten

Die Axt mit dem Ball tauscht in Zeiten von Corona Wertingens Sportleiter Fritz Bühringer, um auf andere Gedanken zu kommen. 	„Im März und April wird es mit Sicherheit keine Punktspiele mehr geben.“
Fußball

Im Wald den Kopf freibekommen

Sportleiter Fritz Bühringer vom TSV Wertingen sucht in Zeiten von Corona Ablenkung beim Holzhacken. An welche europäische Hauptstadt er oft denkt und was er den Amateurvereinen prophezeit

Wer derzeit in der Sebastian-Kneipp-Halle in Dillingen Sport betreiben möchte, der hat Pech gehabt. Ein Schild weist darauf hin, dass die Turnhalle voraussichtlich bei 19. April geschlossen bleibt.
Landkreis Dillingen

Große Stille in den Turn- und Sporthallen

Plus Corona-Krise: Hunderte von Kindern und Jugendlichen müssen derzeit bei den Landkreisvereinen auf den Trainingsbetrieb an den den Turngeräten verzichten. Übungsleiter haben großes Verständnis für die Situation.

„Jungs, ihr müsst euch schlau verhalten“. So oder ähnlich könnte Wertingens Andreas Kotter (links) seine Teamkollegen Christoph Müller, Valentin Jaumann und Alexander Wiedemann (weiter von links) in der Vorrunde aufgefordert haben, die Konzentration vor allem im Defensivverhalten zu verbessern.
Analyse

Frühjahrscheck: Bezirksligist Wertingen muss schlauer verteidigen

Fußball-Frühjahrscheck: Bezirksligist TSV Wertingen muss sein Defensivverhalten verbessern, um nicht im ersten Jahr nach dem Aufstieg erneut in die Relegation zu müssen.

Fünf Treffer erzielte Elisabeth Kuchenbaur (schwarzes Trikot). Trotzdem erlebte der TSV Meitingen im Bezirksoberliga-Derby gegen den TSV Wertingen eine Bauchlandung und verlor mit 22:30.
Handball

Harte Landung im Derby

Frauen des TSV Meitingen unterliegen dem TSV Wertingen mit 22:30, während die Männer gegen den Nachbarschaftsrivalen ihre Aufstiegschancen wahren

Coskun Bür (links) und die Fußballer des TSV Friedberg gestalteten auch das zweite Spiel am Wochenende siegreich.
Fußball-Vorbereitung

Einige Teams sind schon gut in Schuss

TSV Friedberg gewinnt auch sein zweites Spiel. Rinnenthal hält mit.

Ohne Jonas Gottwald muss der Kissinger SC seine Generalprobe absolvieren: Der Torjäger ist beruflich verhindert.
Fußball-Vorbereitung

Beim Kissinger SC steigt die Generalprobe

Der KSC empfängt den Bezirksligisten Aindling. Doppelpack für den TSV Friedberg. Stätzling trifft auf Oberweikertshofen. Rinnenthal spielt am Sonntagabend.

Volleyball-Fans in Wertingen gesucht

Beim „Jedermanns-Turnier“ dürfen alle mitmachen

Nicht alle Fußballer stellen gerne auf die Waage. Vor allem nach einer langen Winterpause könnte diese Werte anzeigen, die zum Nachdenken Anlass geben.
Landkreis Augsburg

Fußball: So wehren sich Spieler und Trainer gegen den Winterspeck 

Nach der Winterpause fällt es nicht allen Fußballern leicht, sich für das Training neu zu begeistern. Vor allem mit ein paar Extrakilos.

Nicht alle Fußballer stellen gerne auf die Waage. Vor allem nach einer langen Winterpause könnte diese Werte anzeigen, die zum Nachdenken Anlass geben.
Landkreis Dillingen

Nach der Winterpause: Wertinger Kicker will fast 20 Kilo abspecken

Plus Nach einer Winterpause fällt es nicht allen Kickern leicht, sich für das Training neu zu begeistern. Vor allem dann, wenn die Pfunde mehr geworden sind. Aber einer will von 101 auf 84 Kilo.

Ob da jemand schon aus den Latschen gekippt ist? Sicher ist jedenfalls, dass beim Crosslauf in Buttenwiesen kein Schuh sauber blieb.
Leichtathletik

Weicher Boden, hartes Rennen

Bei der bayerischen Crosslauf-Meisterschaft macht die LG Zusam als Ausrichter das halbe Dutzend voll. Sportlich läuft es für die Gastgeber aber nicht ganz so rund

Ob da jemand schon aus den Latschen gekippt ist? Sicher ist jedenfalls, dass beim Crosslauf in Buttenwiesen kein Schuh sauber blieb.
Buttenwiesen

Crosslauf: weicher Boden, hartes Rennen

Plus Leichtathletik: Bei der Bayerischen Crosslauf-Meisterschaft macht die LG Zusam als Ausrichter das halbe Dutzend voll. Sportlich läuft es für die Gastgeber aber nicht ganz so rund.

Fußball:

Für die erste Elf empfehlen

Kampf um die Stammplätze beginnt beim TSV Wertingen in den Testspielen

Petra Holand
Lokale Sportgeschichte(n)

Die Fusion zweier Fußball-Vereine

TSV Buttenwiesen und TSV Lauterbach gehen wenige Wochen nach der Jahrtausendwende zusammen und gründen den SC Untere Zusam 2000. Führungswechsel bei den Wertinger Schützen

Standortleiter Thomas Brugger (Bildmitte) wird beim „Tag der offenen Tür“ im Wertinger Twin Taekwondo-Center auch die beiden Systemgroßmeister Gerhard und Georg Maier in den umgebauten Räumlichkeiten Am Judenberg begrüßen können.
Tag der offenen Tür nach Wieder- bzw. Neueröffnung Twin Taekwondo

Aktionstag im neuen Zuhause

Das Twin Taekwondo in Wertingen lädt am Samstag zum „Tag der offenen Tür“ ein