Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Schwangau
Aktuelle News und Infos

Aktuelle News zu „Schwangau“

Auch in Schwaben fahndet die Polizei nach Straftätern.
Schwaben

Fahndung erfolglos: Wer erkennt diese Straftäter?

Nicht nach allen Straftaten können die Täter gefasst werden. In manchen Fällen werden sie trotz Fotos oder Videoaufnahmen nicht identifiziert. Eine Übersicht über unbekannte Straftäter in Schwaben.

NICHT VERÖFFENTLICHEN!
Video

Bayrische Traditionen

Die Berliner Ute und Andreas wollen in den bayrischen Genuss kommen. Am Campingplatz in Schwangau gibt es ein bayerischen Fest, genau das, was sie suchen. Es fehlt nur noch die passende Kleidung und das jodeln muss geübt werden.

Schloss Bullachberg thront vor dem weltbekannten Schloss Neuschwanstein. Ab Juni hat es jetzt einen prominenten neuen Mieter: Luitpold Prinz von Bayern.
Royaler Mieter

Luitpold Prinz von Bayern zieht ins Allgäu auf Schloss Bullachberg

Das Schloss in Schwangau bietet einen traumhaften Blick auf Neuschwanstein. Weshalb es Luitpold Prinz von Bayern wieder ins Allgäu zieht.

Bildhauer Thomas Doneis baut aus einem 21 Tonnen schweren Sandsteinblock Schloss Neuschwanstein nach.
Neuschwanstein

Neun Jahre und 21 Tonnen Sandstein: Bildhauer baut Schloss Neuschwanstein nach

Plus Thomas Doneis baut seit über neun Jahren das Schloss Neuschwanstein aus Sandstein nach. Was den Künstler antreibt - und was ihm "Schmerzen pur" bereitet hat.

Der Schriftzug Bergwacht steht auf der Einsatzkleidung eines Bergwachtmitgliedes.
Landkreis Ostallgäu

Mann im Alpenvorland tödlich verunglückt

Ein 31-Jähriger ist im Bereich des Tegelbergs in Schwangau (Landkreis Ostallgäu) abgestürzt und gestorben.

Ein 31 Jahre alter Mann wird im Landgericht in den Gerichtssaal geführt.
Staatsanwaltschaft

Lebenslang für Sexualmord am weltberühmten Märchenschloss

Schloss Neuschwanstein zieht Touristen aus aller Welt an. Zwei Amerikanerinnen machen dort vor neun Monaten eine verhängnisvolle Begegnung, die für eine von ihnen tödlich endet. Der Richter schildert, wie gefühllos der Täter agierte.

Touristen stehen auf der Marienbrücke vor dem Schloss Neuschwanstein. Ein Mann hatte dort zwei Frauen attackiert und wurde nun verurteilt.
Bei Schloss Neuschwanstein

Lebenslang für Sexualmord am weltberühmten Märchenschloss

Zwei Amerikanerinnen machen am Schloss Neuschwanstein eine verhängnisvolle Begegnung, die für eine von ihnen tödlich endet. Der Richter schildert, wie gefühllos der Täter agierte.

Das Schloss Neuschwanstein im Morgenlicht.
Tourismus

Schlösserverwaltung deckelt Gruppengröße für Neuschwanstein

Wegen Restaurierungen war die Besucherzahl im Schloss zuletzt niedrig. Auch künftig bleibt es bei kleineren Führungen. Unmut vor Ort gibt es dennoch nicht.

Der wegen Mordes angeklagte US-Amerikaner steht in einem Gerichtssaal im Landgericht Kempten hinter seinen Rechtsanwälten in der Anklagebank.
Gerichtsprozess

Gewalttat nahe Neuschwanstein: Lebenslange Haft gefordert

Unweit des Schlosses Neuschwanstein überfällt ein Tourist zwei Frauen aus sexuellen Motiven, ein Opfer stirbt. Die Staatsanwaltschaft sieht eine "Menschenleben verachtende Gesinnung" beim Angeklagten.

Das Schloss Neuschwanstein im Morgenlicht.
Schloss Neuschwanstein

Plädoyers im Prozess um Gewalttat an Touristinnen

Ein schweres Verbrechen beim Märchenschloss: Unweit von Neuschwanstein überfällt ein Tourist zwei Urlauberinnen aus sexuellen Motiven, eine Frau stirbt nach dem Angriff. Nun steuert der Prozess auf das Ende zu.

Blick von der Marienbrücke auf das Schloss Neuschwanstein und die Pöllatschlucht. Ein US-Amerikaner soll dort zwei ebenfalls aus den USA stammende Touristinnen hinabgestoßen haben, eine der Frauen starb.
Landgericht Kempten

Verhandlung der Gewalttat an Touristinnen bei Neuschwanstein

Es war ein Verbrechen, das rund um den Globus für Entsetzen sorgte: Am Schloss Neuschwanstein soll ein US-Urlauber zwei Touristinnen angegriffen haben, eine Frau starb. Nun muss der Mann vor Gericht.

Die bloße Fokussierung auf Schnelligkeit und Rekorde beim Bergsport kritisiert der Schwangauer Bergführer und Unternehmensberater Pit Rohwedder.
Schwangau

„Berge im Allgäu werden zum Sportgerät degradiert“: Experte übt Kritik

Plus Wer sich nur auf Zeiten und Höhenmeter fokussiere, verpasse, was die Berge besonders mache, sagt Bergführer Pit Rohwedder. Wozu er stattdessen aufruft.

Am heutigen Mittwoch etwa öffnet der Weihnachtsmarkt in Kempten.
Advent im Allgäu

Weihnachtsmärkte im Allgäu 2023: Von Memmingen, Kempten bis Bad Hindelang und Oberstdorfer Advent

Gestern Kempten, heute Bad Hindelang, Samstag Oberstdorf - fast täglich öffnet ein weiterer Weihnachtsmarkt im Allgäu. Die Übersicht.

Suche am Boden und in der Luft: Während der Helikopter während der groß angelegten Suche nach dem Augsburger zeitweise wegen des Föhnsturms am Boden bleiben musste, suchte die Bergwacht mit mehreren Einsatzkräften trotz widrigster Bedingungen das Gelände zu Fuß ab. Ohne Erfolg - noch immer gibt es keine Spur von dem Vermissten.
Schwangau/Augsburg

Noch keine Spur vom vermissten Augsburger am Tegelberg

Ein Mann aus Augsburg wird seit zwei Wochen am Tegelberg bei Schwangau (Ostallgäu) vermisst. Von dem 31-Jährigen fehlt bislang jede Spur.

Suche am Boden und in der Luft: Während der Helikopter zeitweise wegen des Föhnsturms am Boden bleiben musste, suchte die Bergwacht mit mehreren Einsatzkräften das Gelände zu Fuß ab.
Ammergebirge

Suchaktion wegen Sturm abgebrochen: Augsburger in den Alpen vermisst

Plus Nachdem die Polizei das Auto eines vermissten Augsburgers in Schwangau entdeckt hat, suchen Einsatzkräfte seit zwei Tagen im Ammergebirge nach dem 31-Jährigen.

Eine Touristenattraktion als Tatort: Im Juni hatte ein Amerikaner am Schloss Neuschwanstein in Bayern zwei Touristinnen angegriffen - eine der Frauen überlebte die Attacke nicht. (Archivbild)
Kriminalität

Gewalttat bei Neuschwanstein: Mordanklage gegen Amerikaner

Der 31-Jährige hatte im Juni nahe des bekannten Schlosses zwei amerikanische Touristinnen angegriffen - aus sexuellen Motiven. Beide Frauen stürzte er einen Abhang hinunter. Ein Opfer überlebte nicht.

Von der Bergstation transportierten die Männer den Angeklagten mit der Gondel ins Tal. Hynek Bednar war daran beteiligt, den mutmaßlichen Mörder zu fassen.
Tegelberg

Hüttenwirt am Tegelberg überwältigt mutmaßlichen Mörder

Hüttenwirt Hynek Bednar hat mit Hilfe anderer einen mutmaßlichen Mörder auf der Flucht auf dem Ostallgäuer Berg zufällig gefasst. Das ist ihre Geschichte.

Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei.
Unfälle

53-Jähriger rettet verletzte Rollstuhlfahrerin aus Bachlauf

Ein 53-Jähriger hat im Allgäu eine Rollstuhlfahrerin aus einem Bachlauf gerettet.

Martin Schneider ist der neue stellvertretende Schulleiter des Gymnasiums des Maristenkollegs Mindelheim.
Mindelheim

Das Maristenkolleg in Mindelheim hat einen neuen Vizechef

Plus Nach dem überraschenden Weggang von Schulleiterin Merkel rückte die Stellvertreterin Dobrindt an die Spitze des Gymnasiums. Wer ist der neue Stellvertreter?

Versteckt hinter Bäumen thront Schloss Bullachberg auf einer Anhöhe bei Schwangau – mit bestem Blick auf die Königsschlösser.
Schloss Bullachberg

Nahe Neuschwanstein: Dieses Allgäuer Traumschloss steht zum Verkauf

Plus Seit 2012 ist Elisabeth von Elmenau die Eigentümerin des Gebäudes zu Füßen von Neuschwanstein. Mit Blick auf die Masse an Touristen spricht Sie von "Chaos".

Bis ins Detail getreu dem Original. Mezeis Neuschwanstein aus Lego.
Allgäu

In 57.000 Lego-Teilen: Rumäne baut Neuschwanstein nach

Plus In dreijähriger Arbeit hat ein Rumäne Schloss Neuschwanstein aus Legosteinen nachgebildet. Jetzt will er sein Modell im Allgäu verkaufen - und das für viel Geld.

Aktuell gibt es eine Diskussion darüber, ob zwei geplante Windräder im Nachbarort Peiting ein zumutbarer Eingriff in die Kulturlandschaft der Wieskirche Steindgaden sind oder ob die Unesco das Projekt weiterhin ablehnt.
Steingaden/Schwangau

Welterbe Wieskirche: Können in Peiting noch Windräder gebaut werden?

Das Rokoko-Juwel in Steingaden steht seit 40 Jahren unter Unesco-Schutz. Das hat auch Auswirkungen auf den Bau von Windrädern. Denn das lehnt die Unesco ab.

Gipfel sind kein Allgemeineigentum, sie können auch in privater Hand liegen – so wie der des Grünten.
Kempten

Bayerns Wahrzeichen: Wem gehören die Allgäuer Gipfel?

Plus Die Wahrzeichen unserer Region sind längst nicht alle im Besitz des Freistaats, sondern befinden sich auch in privater Hand. Doch was bedeutet das für Wanderer?

Fohlen beim Kinderfest: Dieses Shetlandpony nutzten einen kurzen Stopp beim Festumzug durch die Landsberger Altstadt für eine Trinkpause.
Landsberg

Ponys, Pferde und ausgestopfte Falken: Die Tiere des Ruethenfests

Plus Kein Ruethenfest ohne Tiere. Vor allem die Kaltblüter spielen eine wichtige Rolle. Doch besonders die Ponys sorgen beim Publikum für Entzücken.

Das Schloss Neuschwanstein im Morgenlicht.
Polizeiarbeit

Kaum mehr Zweifel an Ablauf von Gewalttat bei Neuschwanstein

Die Polizei hat kaum mehr Zweifel am Ablauf der Gewalttat in der Nähe des Schlosses Neuschwanstein.