Newsticker
USA unterstützen Aussetzung von Patenten für Corona-Impfstoffe
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. ARD-Sondersendung: Bundestag live: Debatte über Infektionsschutzgesetz im Free-TV und Stream - Übertragung und Wiederholung

ARD-Sondersendung
17.04.2021

Bundestag live: Debatte über Infektionsschutzgesetz im Free-TV und Stream - Übertragung und Wiederholung

Bundestag live: Debatte über Infektionsschutzgesetz im Free-TV und Stream - hier finden Sie die Infos zur Übertragung.
Foto: Michael Kappeler/dpa

Bundestag live: Debatte über Infektionsschutzgesetz: Gestern strahlte die ARD die Sondersendung live aus dem Bundestag aus. Übertragung im Free-TV und Stream - hier die Infos.

Die Debatte über das Infektionsschutzgesetz war gestern live aus dem Bundestag zu sehen. Der Hintergrund: Weil in den vergangenen Wochen viele Länder, Landkreise und Städte sich nicht an die beschlossene Notbremse gehalten haben, wurde nun erneut über eine einheitliche Linie diskutiert werden. Die Änderungen des Infektionsschutzgesetzes und die "Bundesnotbremse" sollen nun wieder für niedrigere Infektionszahlen sorgen. Während der Druck auf die Politik wächst, sorgt die geplante Ausgangssperre nach 21 Uhr für Unmut.

Hier finden Sie alle Informationen rund um die Übertragung der Debatte über das Infektionsschutzgesetz live aus dem Bundestag.

Bundestag live: Debatte über das Infektionsschutzgesetz: Sendetermin und Sendezeit

Die 222. Sitzung des Deutschen Bundestages wurde am Freitag, 16. April 2021, als Sondersendung gezeigt. Die Übertragung begann um 9 Uhr im Ersten.

Bundestag live: Debatte über Infektionsschutzgesetz im Free-TV und Stream - Übertragung

Das Erste hat die erste Lesung des Bundestags mit anschließender Debatte der Bundestagsparteien live im Fernsehen übertragen. Auf Bundestag.de war ebenfalls ein Live-Stream zur Plenarssitzung zu sehen. Beide Übertragungen starteten am Freitag um 9 Uhr. Gehörlose und schwerhörige Zuschauerinnen und Zuschauer konnten die Sondersendung auf Seite 150 im ARD Text verfolgen. Die Debatte über das Infektionsschutzgesetz wurde dort live untertitelt.

Hier finden Sie den Zeitplan zur Bundestagsssitzung:

  • 09.00 Uhr: Bevölkerungsschutzgesetz            
  • 10.10 Uhr: Generationengerechte Corona-Krisenpolitik        
  • 11.20 Uhr: Forschung und Innovation, KI-Strategie  
  • 12.00 Uhr: Mietspiegelreformgesetz
  • 12.40 Uhr: Gesetzliche Rentenversicherung     
  • 13.50 Uhr: Insolvenzsicherung durch Reisesicherungsfonds
  • 14.30 Uhr: Bewältigung der Corona-Krise     
  • 15.10 Uhr: Strafrecht – kriminelle Handelsplattformen          
  • 15.50 Uhr: DDR-Rentenüberleitung 
  • 16.30 Uhr: Sitzungsende

Im Ersten wurde nur etwa die erste Stunde zum Bevölkerungsschutzgesetz gezeigt. Die Übertragung der Sondersendung lief bis etwa 10 Uhr. Laut der offiziellen Seite des Bundestags ging es neben dem von der CDU/CSU und der SPD eingebrachten Entwurf eines Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage auch um den Antrag der Linken für mehr Lebensqualität mit Schnelltests.

Auf Bundestag.de können Sie die gesamte Sitzung ansehen. Dort werden für jeden Sitzungsabschnitt Videos und Zusammenfassungen angeboten. In der Mediathek sind auch ältere Plenarssitzungen zu finden.

Debatte über Infektionsschutzgesetz live aus dem Bundestag: Zusatzinfos zur Sendung

Moderator der Sondersendung war Tom Schneider. Er ist Korrespondent im ARD-Hauptstadtstudio. Nicole Kohnert kommentierte aus der Sprecherkabine den Ablauf im Plenarsaal.

Falls Sie sich genauer über das Thema informieren wollen, haben wir etliche Artikel für Sie. Hier finden Sie eine Auswahl:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren