1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Hart aber Fair": Gäste und Thema

14.05.2018

15.05.2018

"Hart aber Fair": Gäste und Thema

"Hart aber fair": Moderator Frank Plasberg diskutierte in der Sendung mit seinen Gästen über das Thema "Wie kann das noch sein: Judenhass in Deutschland?".
Bild: WDR, Klaus Görgen (Symbolbild)

Bei "Hart aber Fair" ging es um das Thema "Wie kann das noch sein: Judenhass in Deutschland?". Unter den Gästen ist auch Rockmusiker Gil Ofarim.

Israel feiert 70-jähriges Bestehen und seine Unabhängigkeit. Die arabische Welt reagiert wütend. Auch in Deutschland kam es in den vergangenen Monaten immer wieder zu antisemitischen Zwischenfällen.

Im April beispielsweise wurde ein 21 Jahre alter Israeli in Berlin auf offener Straße von drei arabisch sprechenden Männern beschimpft und mit einem Gürtel geschlagen. Anfang des Jahres wurde außerdem der Fall einer Berliner Schülerin bekannt, die von muslimischen Mitschülern wegen ihrer jüdischen Religion beschimpft wurde. Im Dezember wurde ein jüdischer Restaurantbesitzer von einem Deutschen antisemitisch beleidigt. Kürzlich sorgte das als antisemitisch kritisierte Rap-Album "Jung, Brutal, Gutaussehend 3" von Rapper Kollegah und Farid Bang für Empörung beim Echo – als Konsequenz wurde die Preisverleihung sogar abgeschafft.

Der Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland, Josef Schuster, reagierte auf die gehäuften antisemitischen Zwischenfälle mit einem Rat an die jüdische Gemeinde in Deutschland: Juden sollten sich nicht mehr öffentlich mit einer Kippa zu ihrem Glauben bekennen.

Doch wie verbreitet ist Judenhass in Deutschland? Und wo fängt Antisemitismus an? Über das Thema "Wie kann das noch sein: Judenhass in Deutschland?" diskutierte "Hart aber fair"-Moderator Frank Plasberg mit folgenden Gästen.

"Hart aber fair": Gäste in der Übersicht

Melody Sucharewicz: Kommunikationsberaterin und ehemalige Sonderbotschafterin Israels

Lamya Kaddor: Islamwissenschaftlerin, Islamische Religionspädagogin und Publizistin

Lamya Kaddor, hier im Januar bei einer Konferenz in Hamburg, ist unter anderem Islamwissenschaftlerin und Buchautorin.
Bild: Bodo Marks, dpa (Archiv)

Dietmar Ossenberg: ehemaliger ZDF-Studioleiter in Kairo

Uwe-Karsten Heye: Autor, Publizist, Vorstandsvorsitzender des Vereins "Gesicht zeigen"

Gil Ofarim: Musiker und Schauspieler, Sohn des israelischen Sängers Abi Ofarim

"Hart aber fair" immer montags in der ARD

"Hart aber fair" läuft immer Montagabend im Ersten. In der 75-minütigen Live-Sendung diskutiert Moderator Frank Plasberg mit mindestens fünf Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft über aktuelle Themen.

Die Talkshow ist bereits mehrfach ausgezeichnet worden, unter anderem mit dem „Deutschen Fernsehpreis“, dem „Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis“, dem „Adolf-Grimme-Preis“ und dem „Bayerischen Fernsehpreis“.

Auch Zuschauer können mitdiskutieren. Wer Interesse hat, kann sich während der Sendung per Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und über die Seite www.hart-aber-fair.de seine Meinung und Fragen an die Redaktion schicken. Die "Zuschaueranwältin" Brigitte Büscher sorgt dann dafür, dass einzelne Beiträge in die Sendung einfließen. Sie fasst die Meinungen der Zuschauer zusammen und konfrontiert die Gäste von "Hart aber fair" damit. (AZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Bodo Ramelow trägt bei einem Rundgang durch Erfurt eine Kippa. Thüringens Ministerpräsident und etwa 150 weitere Teilnehmer wollten ein Zeichen gegen Antisemitismus setzen. Auch in anderen Städten waren Aktionen geplant. Foto: Bodo Schackow
Antisemitismus

Bayern will antisemitische Hetze aus dem Ausland bestrafen

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket