Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Ist Diabetes Typ 2 heilbar? Für Betroffene gibt es Hoffnung

Gesundheit
08.02.2024

Ist Diabetes Typ 2 heilbar? Für Betroffene gibt es Hoffnung

Diabetes Typ 2 stellt Erkrankte vor viele Herausforderungen - ist die Krankheit heilbar?
Foto: Franziska Gabbert, dpa (Symbolbild)

Können Personen mit Diabetes Typ 2 geheilt werden? Während Typ-1-Diabetes angeboren ist und damit unheilbar, gibt es beim Diabetes Typ 2 Hoffnung.

Diagnose von Diabetes Typ 2 und jetzt? Wird man die Krankheit jemals wieder los? Schließlich bringt eine Diabeteserkrankung das eigene Leben gehörig durcheinander - vieles ändert sich: Im täglichen Leben beim Essen und Sport müsse stets der Diabetes berücksichtigt werden, erklärt Bernhard Kulzer, Leiter der psychologischen Abteilung am Diabetes-Zentrum Bad Mergentheim, in einem Beitrag der Stiftung Gesundheitswissen. Gleichzeitig sind viele Patientinnen und Patienten im Laufe ihrer Therapie auf Medikamente angewiesen. Gibt es eine Möglichkeit, auch eines Tages wieder befreit von diesem zusätzlichen Mehraufwand zu leben? Erfahren Sie hier, ob Typ-2-Diabetes heilbar ist.

Ist Diabetes Typ 2 heilbar?

Ob man den Typ-2-Diabetes "in den Griff [...] kriegen" kann - darüber diskutieren Expertinnen und Experten laut dem Diabetiker Niedersachsen e.V. Bekannt ist, dass mehr Bewegung und ein gesünderer Lebensstil bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes tatsächlich helfen können. Für Patientinnen und Patienten mit dem Diabetes Typ 2 sind das gute Nachrichten, da bei Typ-1-Diabetes-Erkrankten eine lebenslange Therapie notwendig ist. Es handelt sich schließlich um eine Autoimmunerkrankung, wie es bei der Deutschen Diabetes Hilfe heißt.

Laut Studien ist Diabetes Typ 2 heilbar

Stephan Martin, Chefarzt für Diabetologie, vertritt die Meinung, dass "es [...] die Kehrtwende zurück in die Gesundheit – in die klinische Remission" gebe - wie er auf der Seite des Diabetiker Niedersachsen e.V. zitiert wird. Er stützt sich dabei auf Studienergebnisse, wie die der britischen DiRECT-Studie von 2017.

Video: dpa

Den Ergebnisse der Studie zufolge konnte nach zwölf Monaten bei der Hälfte der Teilnehmenden, die ihre Ernährung umgestellt haben und bei denen eine Wiedereinführung von Lebensmitteln sowie unterstützende Maßnahmen zur langfristigen Gewichtsreduzierung geboten waren, eine Remission beobachtet werden: Sie erreichten den Status, entweder nicht mehr an Diabetes erkrankt zu sein oder keine Antidiabetika mehr nehmen zu müssen. 

Auch weitere Studien kommen zu erfolgsversprechenden Ergebnissen bei einer Umstellung des Lebensstils. Stephan Martin betont daher: "Kran­kenkassen und Gesundheitspolitik sind nun gefordert, Rahmenbedingungen zu schaffen, damit diese Erkenntnisse breiten Bevölkerungsgruppen zugutekommen."

Diabetes Typ 2 heilbar? An andere Erkrankungen ist zu denken

Stephan Jacob, Facharzt für Diabetologie, ist ebenfalls der Meinung, dass "[e]ine starke Gewichtsabnahme [...] durchaus sinnvoll" sei. Allerdings weist er darauf hin, dass zur Heilung des Diabetes auch andere Erscheinungen neben den Zuckerwerten betrachtet werden sollten: So leiden einige Diabetes-Patientinnen und -Patienten an Herz- oder Gefäßerkrankungen. 

Lesen Sie dazu auch

Eine Studie zeigte, dass Lebensstiländerungen und Metformin - ein Wirkstoff zur Behandlung des Diabetes Typ 2 - nicht in der Lage seien, langfristig auch schwere kardiovas­kulä­re Probleme zu verringern. In einer anderen Studie konnte aber beobachtet werden, dass für Typ-2-Diabetikerinnen und -Diabetikern nach einer Intervention mit einer Gewichtsreduzierung von 10 Prozent auch ein 20 Prozent geringes Risiko für diese kardiovaskulären Probleme bestehe.

Wie Jacob betont, würden neben einer Umstellung des Lebensstils somit auch Medikamente, die solche Erkrankungen vorbeugen können, sinnvoll sein.

Inceptor: Diabetes Typ 1 und Typ 2 heilbar?

Wie das Bundesministerium für Bildung und Forschung mitteilt, hätten Forscherinnen und Forscher am Deutschen Zentrum für Diabetesforschung (DZD) den Rezeptor Inceptor entdeckt. Sie möchten nun "neue Medikamente [...] entwickeln." Handelt es sich hierbei um eine neue Chance in der Behandlung von Diabetes mellitus für Typ 1 und Typ 2?

Eine Gruppe um Professor Dr. Heiko Lickert konnte durch Experimente im Tiermodell beobachten, dass die Betazellen, die das Insulin herstellen, durch den Rezeptor Inceptor "abgeschirmt" werden, bevor sie die Insulinsignalwege aktivieren können. 

Als sie die Funktionalität von Inceptor durch Antikörper ausschalteten, erhöhten sich neben der Insulinsignalstärke auch die Masse an funktionalen Betazellen. Womöglich stellt diese Entdeckung somit tatsächlich einen Fortschritt für die Behandlungsmethoden dar.