Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Putin erklärt besetzte ukrainische Gebiete zu russischem Staatsgebiet
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Tornados an der Ostsee: Unwetter treffen Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern
18.09.2022

Unwetter und Tornados treffen Ostsee-Region

Mecklenburg-Vorpommern wurde am Samstag von heftigen Regenfällen getroffen.
Foto: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Unwetter halten aktuell viele Teile Europas in Atem. Am Samstag war Mecklenburg-Vorpommern von starken Regenfällen betroffen. Über der Ostsee haben sich zudem Tornados gebildet.

Heftige Unwetter mit viel Regen und Tornados sind am Samstag über Mecklenburg-Vorpommern gezogen. Betroffen war insbesondere die Region östlich von Rostock. Vom Strand in Graal-Müritz aus wurden mehrere Wasserhosen auf der Ostsee gesichtet.

Viel Regen und Tornados an der Ostsee

Wie der NDR berichtet, wurden vor allem im Bereich Gelbensande (Landkreis Rostock) Straßen unterspült und Keller überflutet. Die Feuerwehr war insbesondere rund um Rövershagen, Sanitz und Gelbensande im Einsatz. Sie mussten Gullys freiräumen und Straßen sperren.

Auf der Ostsee vor Graal-Müritz haben sich mehrere Tornados gebildet. Laut wetteronline.de sind die Wirbel im Umfeld von starken Schauern entstanden. Es ist von mindestens drei Tornados die Rede. Ob diese nur über das Wasser oder auch über das Land gezogen sind, ist laut dem Wetterportal nicht bekannt.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Twitter International Company Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden.  –  Datenschutzerklärung

Wann wird ein Tornado als Wasserhose bezeichnet?

Tornados, die über Gewässer ziehen, werden als Wasserhosen bezeichnet. Dieses Wetterphänomen sieht aus wie ein schlauchförmiger Trichter, der sich von der Wolke Richtung Wasseroberfläche erstreckt. Durch enorme Windgeschwindigkeiten wird viel Wasser aufgewirbelt. Meist entstehen Wasserhosen unter Schauer- und Gewitterwolken über relativ warmem Meerwasser. Die Wassertemperatur der Ostsee beträgt aktuell 16 Grad. Das ist deutlich wärmer als die Kaltluft, die darüber hinwegzieht.

Unwetter und Überschwemmungen in Italien

Vor wenigen Tagen waren heftige Unwetter auf Italien getroffen. Bei heftigen Regenfällen und Überschwemmungen in der italienischen Region Marken an der Adriaküste sind mindestens elf Menschen gestorben. Zudem werden in der Region Marken weitere Menschen vermisst. Es wurden umgestürzte Bäume, überflutete Häuser und Erdrutsche gemeldet. Mehrere Straßen mussten gesperrt werden. In vielen Orten ist der Strom ausgefallen und die Telefonleitungen sind beschädigt.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden.  –  Datenschutzerklärung