Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Panorama
  3. TV
  4. The Voice Kids 2024: Lena Meyer-Landrut im Porträt - Der rote Stuhl ist ihr "Wohnzimmer"

Sat.1
11.02.2024

Lena Meyer-Landrut bei "The Voice Kids" 2024: Der rote Stuhl ist ihr "Wohnzimmer"

"The Voice Kids" 2024: Wieder dürfen Kinder ihr Gesangtalent beweisen. Lena Meyer-Landrut gehört als Coach auch zur Jury.
Foto: Britta Pedersen, dpa (Archivbild)

"The Voice Kids" 2024: Zum zwölfte Mal bekommen Kinder die Chance, ihr Gesangstalent zu beweisen. Auch Lena Meyer-Landrut gehört wieder zu den Jury-Coaches. In diesem Porträt stellen wir sie vor.

Die Castingshow "The Voice Kids" hat schon 2022 ihr 10-jähriges Jubiläum gefeiert, und nun flimmert die Show bereits zum zwölften Mal über die Monitore der Nation. Das Show-Konzept kopiert im Prinzip die Urfassung "The Voice of Germany", doch bei dem Spin-Off sind keine Erwachsenen, sondern Kinder zwischen sieben und 15 Jahren die Kandidaten. Auch hier versuchen die Coaches, im Lauf der Sendetermine von  "The Voice Kids" 2024 aus den Reihen der Teilnehmer eigene Teams zu bilden - gleichzeitig sind sie Mitglieder der Jury. Lena Meyer-Landrut gehört dazu. Wir stellen Ihnen die Sängerin und Songwriterin in diesem Porträt vor.

Hier zunächst ein paar steckbriefartige Basis-Infos:

Name Lena Meyer-Landrut
Land Deutschland
Geburtsort Hannover, Niedersachsen
Alter 32
Geburtstag 23.05.1991
Sternzeichen Zwillinge
Haarfarbe brünett
Größe 1,63 m
Video: dpa

Lena Meyer-Landrut ist 2023 schon zum neunten Mal Jury-Coach bei "The Voice Kids"

"Lena is back", hatte Sat.1 schon 2021 einer Pressemitteilung gejubelt. Und die Sängerin selbst hatte noch eine Schippe draufgelegt: "Macht Euch ready, denn ich bin zurück! Und zur Jubiläumsstaffel motivierter denn je", freute sie sich seinerzeit. Und nun das: Die 32-Jährige setzt sich 2024 schon zum neunten Mal auf einen der roten Stühle und fahndet gemeinsam mit Alvaro Soler, Wincent Weiss, Michi Beck und Smudo von den "Fantastischen Vier" nach Deutschlands besten Kiddy-Sängern.

Ihre Mitbewerber um die jungen Talente sollten sich besser schon mal anschnallen, hatte sie bereits vor Staffel 10 augenzwinkernd gedroht: "Der rote Stuhl ist quasi mein Wohnzimmer. Nach sechs Staffeln als Coach macht mir keiner was vor." Doch die anderen Juroren schworen damals Stein und Bein, dass sie Lena in der Jubiläumsstaffel das Leben so schwer wie möglich machen würden. Das haben sie dann ja auch, aber 2024 dürfte es trotzdem wieder spannend werden.

Weitere Jury-Mitglieder bei "The Voice Kids" 2024 sind Wincent Weiss, Alvaro Soler, Smudo und Michi Beck.

"The Voice Kids" 2024: ESC-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut wollte mal Philosophie studieren

Mit vollem Namen heißt die Sängerin Lena Johanna Therese Meyer-Landrut, am 23. Mai 1991 wurde sie in der niedersächsischen Hauptstadt Hannover geboren.

Lesen Sie dazu auch

Mit dem Lied "Satellite" gelang ihr ein Traumstart ins Rampenlicht: Sie gewann den "Eurovision Song Contest" 2010. Das war erst der zweite Sieg für Deutschland bei diesem Wettbewerb. Die Älteren unter uns erinnern sich vielleicht noch: 1982 hatte eine gewisse Nicole mit "Ein bisschen Frieden" gewonnen.

Lena Meyer-Landrut wuchs als Einzelkind im hannoverschen Stadtbezirk Misburg-Anderten auf. Einer ihrer Großväter, Andreas Meyer-Landrut, arbeitete lange Zeit im diplomatischen Dienst der Bundesrepublik und war zuletzt Leiter des Bundespräsidialamts. Schon während der Schulzeit testete Lena Meyer-Landrut ihre Fähigkeiten als Tänzerin: Nach Ballett und Jazz Dance kam der Showdance hinzu - Hip-Hop, Jazz- und Ausdruckstanz. 2009 wirkte sie als Laienschauspielerin in den TV-Produktionen "K11 – Kommissare im Einsatz", "Helfen Sie mir!" und "Richter Alexander Hold" mit.

2010 machte sie an der Integrierten Gesamtschule Roderbruch ihr Abi und belegte im Wintersemester 2011 die Fächer Sprachen, Kulturen Afrikas und Philosophie an der Universität zu Köln. Wegen der Arbeit an ihrem dritten Album trat sie das Studium allerdings nicht an.

Hier die Diskografie ihrer Studioalben:

Jahr Titel/Label
2010 "My Cassette Player"
2011 "Good News"
2012 "Stardust"
2015 "Crystal Sky"
2019 "Only Love, L"