Hubert Aiwanger
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Bild: Nicolas Armer, dpa

Auf dieser Seite finden Sie unsere Artikel mit allen News zu Hubert Aiwanger. Sie bekommen hier die wichtigsten Neuigkeiten, Nachrichten, Informationen und Hintergründe. Der deutsche Politiker Jahrgang 1971 ist das Gesicht der Freien Wähler. Er ist sowohl Vorsitzender auf Bundesebene, als auch Landesvorsitzender der Freien Wähler in Bayern. Seit 2018 gehören die Freien Wähler in Bayern als Koalitionspartner der CSU zur Landesregierung. Hubert Aiwanger ist im Kabinett von Markus Söder stellvertretender Ministerpräsident und Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie.

Zur Laufbahn: Hubert Aiwanger schloss sich den Freien Wählern kurz vor der Kommunalwahl 2002 an, scheiterte aber mit seinem Ziel, Stadtrat in Rottenburg an der Laaber zu werden. Er machte dennoch schnell eine politische Karriere, wurde Ortsvorsitzender von Rottenburg, 2004 Kreisvorsitzender von Landshut und kurzzeitig Bezirksvorsitzender in Niederbayern. Im Jahr 2006 wählten ihn die Delegierten der Freien Wähler überraschend zum Landesvorsitzenden. 2008 schafften es die Freien Wähler in den Landtag, 2018 wurden sie Teil der Landesregierung.

Zum Privatleben: Der Politiker ist mit Tanja Schweiger liiert, die Landrätin des Landkreises Regensburg ist. Das Paar hat zwei Kinder. Auf dieser Seite finden Sie die News rund um Hubert Aiwanger - vor allem zu seinem politischen Wirken in Bayern.

Artikel zu "Hubert Aiwanger"

Hubert Aiwanger in der vergangenen Woche bei einem Besuch bei Premium Aerotec in Augsburg.
Luftfahrt in Bayern

Millionenhilfen angekündigt: So will Aiwanger Premium Aerotec helfen

Wirtschaftsminister Aiwanger sagt der Luftfahrtbranche Unterstützung zu. Von einem dreistelligen Millionenbetrag ist die Rede - und von staatlichen Beteiligungen.

Mit dem Dampfer geht es für Kanzlerin Merkel und Ministerpräsident Söder auf die Insel.
Bayerisches Kabinett

Harmonie unter weiß-blauem Himmel: Merkel zu Besuch bei Söder

Mit einer weiß-blauen Inszenierung auf Herrenchiemsee will Markus Söder die früheren Attacken auf Angela Merkel vergessen machen. Am Schluss gibt es ein Lob.

Die 103-jährige Gertrud Sperlich sprach den Schaustellern in München Mut zu. Sie wurde vor Ort zum BLV-Ehrenmitglied ernannt.
München

Schausteller demonstrieren: "Rettet Märkte, Dulten und Volksfeste"

In München demonstrierten Schausteller aus ganz Deutschland, deren Existenz wegen Corona gefährdet ist. Mut machte ihnen eine 103-Jährige aus dem Landkreis Dillingen.

Zwei mit ungleich viel Macht: Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und der stellvertretende Ministerpräsident Hubert Aiwanger (Freie Wähler).
Kommentar

Die CSU drückt die Freien Wähler an die Wand

Plus Hubert Aiwangers markige Auftritte stehen im Gegensatz zu den Kräfteverhältnissen in der Koalition. Denn die Freien Wähler wirken oft wie Söders unauffällige Assistenten.

Hubert Aiwanger fordert bei seinem Besuch bei Premium Aerotec vom Bund eine Verlängerung der Kurzarbeit.
Luftfahrt

Aiwanger bei Premium Aerotec: Kurzarbeit soll Rettung sein

Die Augsburger Airbus-Tochter Premium Aerotec plant, Stellen zu streichen. Hubert Aiwanger und das Unternehmen hoffen in der Krise auf Unterstützung vom Bund.

Weil es die Corona-Auflagen nicht anders erlauben, haben am Mittwoch nur rund 100 der etwa 3500 Beschäftigten des Luftfahrtzulieferers Premium Aerotec bei einer Kundgebung den Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen gefordert.
Augsburg

Premium Aerotec in Sorge: "Niemand weiß, wie es weitergeht"

Plus Die Mitarbeiter von Premium Aerotec haben in Augsburg erneut gegen einen Stellenabbau demonstriert. Sie sehen andere Wege durch die Krise.

Produktion von Leichtbau-Teilen für Flugzeuge bei Premium Aerotec. 
Premium Aerotec

Der Fall Premium Aerotec zeigt: Die Industrieregion gerät in Bedrängnis

Plus Die Luft- und Raumfahrt ist eine der stärksten Branchen in Schwaben. Jetzt gefährdet die Corona-Krise den anhaltenden Boom.

Jeden Abend um 20 Uhr erhalten Sie von uns kuratierte Artikel zum Coronavirus.
Coronavirus

Das Corona-Update vom 7. Juli

Jeden Tag laufen etliche Nachrichten zum Coronavirus über den Ticker. Wir sammeln an dieser Stelle alles, was heute wichtig war – mit besonderem Blick auf Bayern und unsere Region.

Wie geht es weiter bei Premium Aerotec in Augsburg?
Augsburg

Premium Aerotec: Am Mittwoch kommen zwei Minister zur Krisenrunde

Plus Die Minister Hubert Aiwanger und Carolina Trautner kommen am Mittwoch zu Premium Aerotec Augsburg. Am Standort droht ein Abbau von 1000 Stellen.

Bei Premium Aerotec in Augsburg könnten bis zu 1000 Stellen gestrichen werden, weil Mutter-Konzern Airbus seine Produktion drosselt.
Augsburg

Premium Aerotec: Mitarbeiter bangen um Jobs, Aiwanger will helfen

Plus Der drohende Abbau von bis zu 1000 Stellen bei Premium Aerotec ruft Minister Hubert Aiwanger auf den Plan. Auch die Stadt Augsburg will Beschäftigten helfen.

In Berlin dürfen Kneipen und Bars wieder bis 23 Uhr öffnen. Unser Bild zeigt die Barkeeperin in der Bar "Limonadier" im Stadtteil Kreuzberg. Auch Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger drängt auf Lockerungen. 
Corona in Bayern

Aiwanger drängt auf Kneipenöffnung, Söder bremst noch

Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger will Schankwirtschaften möglichst schnell wieder öffnen. Ministerpräsident Markus Söder will nichts überstürzen.

Der Director’s Exchange wurde über Youtube live aus Roggden übertragen. Von links im Bild: Nicolas Bähr von pro-micron, der die Technik managte, Dr. Frank Müller, Prof. Dr. Matthias Weigold, Dr.-Ing. Martin Dix, Andreas Kordwig und Gastgeber Hubert von Zastrow. Über Bildschirm wurde Ralf Moseberg zugeschaltet.
Roggden

Online-Messe "Marktplatz für digitale Zerspanung“ trotzt Corona

Plus Der Höhepunkt der Online-Messe auf dem „Marktplatz für digitale Zerspanung“ fand in Roggden statt. Die Messe dauert bis 3. Juli.

Herbert Schein, Vorstandsvorsitzender der Varta AG, will mit den Fördermillionen die Energiedichte der Lithium-Ionen-Zellen erhöhen und die Produktion am Konzernsitz in Ellwangen und im nordschwäbischen Nördlingen ausbauen.
Ellwangen/Nördlingen

300 Millionen Euro für Varta: Wie der Konzern-Chef sie nutzen will

Plus Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will die deutsche Batterieindustrie stärken. Am Dienstag übergibt er den ersten Förderbescheid. Was in Nördlingen mit den Förder-Millionen geschieht.

So oder so ähnlich könnte das Gaskraftwerk bei Gundelfingen aussehen.
Gundelfingen

Was wird aus den Plänen für ein Gaskraftwerk in Gundelfingen?

Plus Die drei Standorte Gundremmingen, Leipheim und Gundelfingen sind im Rennen um das Millionenprojekt. Doch das Verfahren für die Gaskraftwerke verzögert sich immer weiter. Die IHK sorgt sich um die Versorgungssicherheit.

Ruhig angelaufen ist gestern Nachmittag der „Herrenmontags-Ersatz“ im Hirschgarten am Löpsinger Tor in Nördlingen. Ursprünglich war dafür auch Livemusik geplant, die dann aber wieder abgesagt wurde.
Nördlingen

Ausgefallenes Konzert in Nördlingen: Wann ist Live-Musik erlaubt, wann nicht?

Plus Schon wieder gelten neue Corona-Regeln. Doch für Veranstalter gibt es nach wie vor offene Fragen, wie ein Fall in Nördlingen zeigt. Was die zuständigen Behörden sagen.

Die Firma Hirschvogel aus Denklingen hat bis zum Jahresende Kurzarbeit bei der Arbeitsagentur angemeldet. Die Auswirkungen werden durch die freien Parkplätze auf dem Firmengelände sichtbar.
Denklingen

Hirschvogel: Der leere Parkplatz als Bild für die Krise

Plus Die Firma Hirschvogel hat bis zum Jahresende Kurzarbeit angemeldet. Was das Denklinger Unternehmen zu den Themen Stellenabbau und Perspektiven sagt.

Können schwimmende PV-Anlagen in kleinen Seen einen Teil zur Energiewende beitragen? Hier zusehen ist die in Bäumenheim schwimmende Insel des Kieswerkes Klauser-Wensauer in Bäumenheim.
Bäumenheim

Schwimmende Solarmodule aus Nordschwaben sollen Minister begeistern

Plus Johannes Strasser stellt Projekt aus Bäumenheim dem bayerischen Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger vor und will dessen Interesse an schwimmenden Solarmodulen wecken

Coronavirus

Das Corona-Update vom 16. Juni

Jeden Tag laufen unzählige Nachrichten zum Coronavirus über den Ticker. Wir sammeln an dieser Stelle alles, was heute wichtig war – mit besonderem Blick auf Bayern und unsere Region.

Während der Corona-Krise wurde mancherorts im Autokino geheiratet.
Corona

Neue Lockerungen: In Bayern darf wieder Hochzeit gefeiert werden

Das bayerische Kabinett lockert die Kontaktbeschränkungen. Zehn Menschen dürfen sich jetzt wieder treffen - zu Familienfesten sogar mehr.

Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (links) und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (rechts) haben weitreichende Corona-Lockerungen bekanntgegeben.
Lockerungen

Neue Corona-Regeln in Bayern: Kontaktbeschränkungen gelockert, größere Feiern erlaubt

Am Dienstagmittag gab Bayerns Ministerpräsident Markus Söder neue Corona-Regeln bekannt: Unter anderem werden die Kontaktbeschränkungen deutlich gelockert.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder mit Mundschutz auf dem Weg zu einer Pressekonferenz.
Corona-Lockerungen

Neue Corona-Regeln: Hier sehen Sie die Pressekonferenz mit Söder im Video

Bayerns Kabinett berät am Dienstag zur Corona-Lage, um 13 Uhr gibt Ministerpräsident Söder eine Pressekonferenz. Die Kontaktbeschränkungen sollen gelockert werden.

Wenn es Ärger gibt zwischen Hubert Aiwanger (links) und CSU-Vertretern, biegt das Ministerpräsident Markus Söder in Vier-Augen-Gesprächen wieder hin.
Kommentar

Söder und Aiwanger: Mal Streithanseln, mal Seite an Seite

Im Koalitionsausschuss haben sich Markus Söder und Hubert Aiwanger noch richtig gefetzt - am nächsten Tag standen sie wieder gemeinsam vor der Presse. Das ist manchmal schon fast ein klein wenig gespenstisch.

Ein  Bild aus  Zeiten vor Corona: Menschen sitzen gemütlich im Biergarten der Augsburger Brauerei Riegele. So voll wird es dort derzeit nicht, aber der Außenbereich darf wieder bis 22 Uhr bewirtet werden.
Bayern

Biergärten dürfen dank Augsburger Revolution länger öffnen

Plus Am Ende hatte die Staatsregierung keine Wahl: Nach dem Augsburger Gerichtsbeschluss muss sie die Außenbewirtung bis 22 Uhr erlauben. Eine Rekonstruktion.

Hubert Aiwanger fordert, dass die Gastronomie in Bayern ab sofort auch draußen bis 22 Uhr öffnen darf.
Bayern

Aiwanger fordert sofortige Öffnung der Außengastronomie bis 22 Uhr

Exklusiv In Augsburg dürfen Wirte schon seit Donnerstag länger draußen öffnen. Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger fordert diesen Schritt nun für ganz Bayern.

Viele Reisebüros und Busunternehmenfürchten wegen der Corona-Pandemie um ihre Existenz.
Neuburg

So geht es den Reisebüros und Busunternehmen im Landkreis

Plus Langsam kehrt wieder Normalität ein. Reisebüros und Busunternehmen spüren davon bisher wenig. Zu wenig. Die Branche kämpft ums Überleben – und um staatliche Hilfen. Dafür fahren manche sogar bis nach Berlin.