Thomas Gottschalk
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Foto: Matthias Balk, dpa

Der deutsche Moderator und Schauspieler Thomas Gottschalk zählt in Deutschland zu den beliebtesten und bekanntesten Promis. Hier finden Sie alle wichtigen Artikel und Neuigkeiten rund um Thomas Gottschalk, sowie eine kurze Biografie. 

Thomas Gottschalk wurde am 18. Mai 1950 in Bamberg geboren und absolvierte 1971 sein Abitur im nahen Kulmbach. Ein Stipendium ermöglichte ihm anschließend das Studium der Germanistik und Geschichte für Grund- und Hauptschullehramt an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. 1972 lernte er dort auf einer Faschingsparty seine spätere Frau Thea Haurer kennen, die, wie Thomas Gottschalk selbst, ein extravaganter Modestil auszeichnet.  

Seine Karriere als Radiomoderator begann Thomas Gottschalk beim Bayerischen Rundfunk, für den er bereits ab 1971 als freier Mitarbeiter im Jugendfunk arbeitete. 1973 trat er als Sprecher der "Abendschau Nachrichten" auf und wurde drei Jahre später beim BR fest angestellt. Seinen Durchbruch im Fernsehen schaffte Gottschalk im Jahr 1976 mit der Musikclip-Sendung "Szene". Im gleichen Jahr heiratete er seine fünf Jahre ältere Freundin Thea. Sechs Jahre später wurde ihr Sohn Roman geboren, 1989 adoptierte das Ehepaar den zweiten Sohn Tristan. 

Vor allem durch Filme und TV-Shows wurde Thomas Gottschalk im Laufe der Jahre immer bekannter. So war er beispielsweise in den beiden Unterhaltungsfilmen "Die Supernasen" oder "Zwei Nasen tanken Super" gemeinsam mit Mike Krüger zu sehen, deren Titel auf die langen Nasen der beiden Hauptdarsteller anspielen. Den meisten dürfte Thomas Gottschalk aber aus der Samstagabendshow "Wetten, dass…?" bekannt sein. 1987 übernahm er diese vom Show-Erfinder Frank Elstner und moderierte diese bis auf eine kurze Unterbrechung (1992 bis 1993) bis zum Dezember 2011. Seine lockere Art und die auffällige Kleidung waren dabei das Markenzeichen von Thomas Gottschalk. 

 

Artikel zu "Thomas Gottschalk"

Johannes B. Kerner moderiert die Jubiläumsausgabe von "Dalli Dalli".
Interview

Johannes B. Kerner moderiert „Dalli Dalli“-Jubiläum: „Ich werde hüpfen“

Plus Hans Rosenthals Luftsprünge in „Dalli Dalli“ sind legendär. Vor 50 Jahren hatte die Show Premiere – Johannes B. Kerner will sie nun auf seine Art würdigen.

Hans-Joachim Kulenkampff konnte mit „Einer wird gewinnen“ Traumquoten erzielen.
Hans-Joachim Kulenkampff

Showmaster wird 100 Jahre alt: Der Mann, den sie „Kuli“ nannten

Showmaster Hans-Joachim Kulenkampff ist eine Fernsehlegende. Seine Sendungen waren „Straßenfeger“. An diesem Dienstag wäre er 100 Jahre alt geworden.

Günther Jauch hat sich mit Corona infiziert.
Pandemie

Jauch: Lasse mich impfen - egal mit welchem Impfstoff

Günther Jauch spricht über seine Krankheit in gewohnt trockener Manier. "Die Sache ist ganz einfach. Ich bin - wie zweieinhalb Millionen andere Deutsche auch - an Covid-19 erkrankt."

RTL-Vorschau

Denn sie wissen nicht, was passiert - Staffel 4: Vorschau auf Folge 1 - Jauch fällt heute aus

"Denn sie wissen nicht, was passiert!" läuft heute am Samstag, 10.4.21, mit Folge 1 von Staffel 4 auf RTL. Hier erhalten Sie alle Infos rund um Sendetermin, Sendezeit, Moderatoren und Übertragung.

Auch der TV-Moderator Günther Jauch wirbt für eine Corona-Impfung. Nun hat er sich selbst mit dem Virus angesteckt.
Pandemie

Ein "Impfluencer" fällt aus - Jauch mit Corona infiziert

Immer mehr Promis machen ihre Corona-Impfung öffentlich oder befürworten sie stark. Hierzulande sorgen Günther Jauch und Uschi Glas für Aufsehen. Nun aber ist Jauch selbst mit dem Virus infiziert.

Thomas Gottschalk hat immer einen lockeren Spruch parat.
Fernduell

Gottschalk versus Bohlen: Show-Dinos im Clinch

Seit Tagen liefern sich Thomas Gottschalk und Dieter Bohlen ein Sprüche-Scharmützel. Auslöser: "Thommy" nahm auf Wunsch von RTL Platz auf Bohlens Stuhl bei "DSDS". Es geht um Frisuren und Arbeitsethos.

Jan-Marten Block, Sieger der RTL-Castingshow «Deutschland sucht den Superstar».
RTL-Castingshow

Nordfriese wird RTL-"Superstar" - Quote enttäuschend

Ein "big Kuschelbär", der wie Joe Cocker tanzen kann: Ein sympathischer Nordfriese ist der neue "Superstar" von RTL. Der langjährige Juror Dieter Bohlen scheint im Finale fast vergessen - bis sein Vertreter Thomas Gottschalk eine Spitze abfeuert.

Nachbericht

DSDS-Finale 2021: Jan-Marten Block ist der neue Superstar 2021

DSDS 2021 ging gestern mit dem Finale zu Ende. Hier im Nachbericht zu "Deutschland sucht den Superstar" erhalten Sie alle Infos zur finalen Folge der Show.

"Deutschland sucht den Superstar"

DSDS-Jury 2021 am 3.4.21: Thomas Gottschalk kommt für Dieter Bohlen

In diesem Artikel stellen wir die DSDS-Jury 2021 vor. Auch im Finale müssen die Juroren ohne Dieter Bohlen auskommen. Sein Ersatz: Thomas Gottschalk.

Sängerin Maite Kelly, Moderator Thomas Gottschalk und Sänger Mike Singer stehen auf der Bühne. Gottschalk nimmt in den diesjährigen Final-Shows den Platz von Chef-Juror D. Bohlen ein.
Castingshow

Thomas Gottschalk feiert "DSDS"-Premiere

Show-Titanen halten zusammen: Thomas Gottschalk ersetzt erstmals Dieter Bohlen bei "DSDS". Der krankgeschriebene Ex-Jurychef meldet sich fast zeitgleich per Instagram - und wirkt dabei recht fit.

Dieter Bohlen plant für seine Zukunft «Großes». Das ließ er seine Fans am Samstagabend auf Instagram wissen. Erstmals war er nicht in der Show DSDS zu sehen.
DSDS

Poptitan Dieter Bohlen nach DSDS-Aus: "Ich plane Großes"

Erstmals DSDS ohne Dieter Bohlen und mit Thomas Gottschalk: Am Samstagabend gab es diese Premiere. Der Poptitan hat nach seinem Ende in der Show aber weitere Pläne.

Los geht's mit dem Palaver: Die Kommunikations-App Clubhouse liegt im Trend.
Hype um App "Clubhouse"

Die Clubhouse-App - bahnbrechend oder hyperelitär?

Derzeit nichts los? Von wegen. Auf der neuen Kommunikations-App Clubhouse wird Tag und Nacht geredet. Hier tummeln sich Politiker und Clanchefs gleichermaßen.

Thomas Gottschalk im SWR 3 Studio vor Beginn seiner Radioshow «SWR 3 Gottschalk und Zöller».
Showmaster

Wie Thomas Gottschalk zur TV-Allzweckwaffe wurde

Seine erste Hauptrolle in einer Komödie spielte Thomas Gottschalk im Jahr 1982 in "Piratensender Powerplay". Heute kann man ihn guten Gewissens als einen Sender-Piraten bezeichnen - der Showmaster ist überall. Einblicke in einen dichtgedrängten Terminkalender.

Thomas Gottschalk hat Zeit für «DSDS».
Castingshow

"DSDS": Thomas Gottschalk springt für Dieter Bohlen ein

Dieter Bohlen hat sich für das "DSDS"-Finale krank gemeldet - nun springt Thomas Gottschalk für den Pop-Titan ein. Seine Begründung ist bemerkenswert.

Enttarnt: «Das Quokka» entpuppt sich als Schauspieler Henning Baum.
ProSieben-Show

"Masked Singer": Das Quokka ist "Der letzte Bulle"

Verkleidet als Mini-Känguru, musste bei "The Masked Singer" nun ein Promi die Bühne verlassen. Mit ihm hatte niemand gerechnet.

Der Lauinger Musikproduzent Erich Öxler ist im Alter von 52 gestorben. Er textete unter anderem für Schlagerstar Jürgen Drews den Hit „König von Mallorca“.
Lauingen

Nachruf: Auch der „König von Mallorca“ trauert um den Lauinger Erich Öxler

Plus Der Lauinger war ständig auf der Suche nach dem ultimativen Partysong und lieferte dabei Größen der Schlagerszene wie Jürgen Drews, Andrea Berg und DJ Ötzi griffige Texte.

Zum 1. März dürften die Friseure wieder öffnen. Doch es gelten andere Regeln als nach dem ersten Lockdown im vergangenen Jahr.
Landkreis Dillingen

Kreis Dillingen: Auf dem Weg zum Friseur? Bitte noch ein Foto!

Wochenlang haben wir darauf gewartet, jetzt kommen die Haare ab. Schicken Sie uns Vorher-Nachher-Bilder von Ihrem Friseurbesuch.

Wegen Whatsapp-Nachrichten ist ein Augsburger verurteilt worden.
Prozess in Augsburg

Hitlerbilder und Co.: Augsburger wird wegen Whatsapp-Nachrichten verurteilt

Plus Ein 40-jähriger Augsburger verschickt in Whatsapp-Chats Hitlerbilder und Texte, in denen der Begriff "Zigeunerschnitzel" eine Rolle spielt. Nun wird er dafür bestraft.

Gottschalk während seines Auftritts in "Die letzte Instanz".
Thomas Gottschalk

Gottschalk reagiert auf Rassismus-Kritik und will "Z-Wort" vermeiden

Thomas Gottschalk hat auf die Rassismus-Kritik nach seinem Auftritt in der WDR-Talkshow "Die letzte Instanz" reagiert. Welche Konsequenzen er ziehen möchte.

Thomas Gottschalk stieg 1987 bei «Wetten, dass..?» ein.
Show-Klassiker

Wie Thomas Gottschalk zu "Wetten, dass..?" kam

Vor 40 Jahren flimmerte die erste Folge von "Wetten, dass..?" über die Bildschirme. Zeit für Erinnerungen.

Thomas Gottschalk (l-r), Wolfgang Lippert und Frank Elstner bei der 100. «Wetten, dass..?»-Sendung.
Wetten, Stars, Skandale

Legendärer Show-Klassiker: 40 Jahre "Wetten, dass..?"

"Niemals wieder hatte man in späteren Jahren solch ein sicheres Gefühl, zu einem bestimmten Zeitpunkt genau das Richtige zu tun", schrieb einst Florian Illies über "Wetten, dass..?" in seiner Kindheit. Vor 40 Jahren kam die Samstagabendshow zum ersten Mal.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2021: 12. Februar

Das aktuelle Kalenderblatt für den 12.

Tyron Ricketts spielt in „Herren“ den aus Brasilien stammenden Ezequiel (links), der in einer Kampfsportschule hinschmeißt und sich dann als Kloputzer verdingt.
Interview

TV-Star Tyron Ricketts: „Gottschalk sollte sich entschuldigen“

Exklusiv Deutschland habe ein Rassismus-Problem, sagt der bekannte schwarze Schauspieler. Wie groß es sei, habe man zuletzt in der WDR-Talkshow "Die letzte Instanz" gesehen.

Friedrich Altewische in seiner Wohnung in einer Villa im Dießener Ortsteil St. Georgen.
Dießen

Der Dießener Friedrich Altewische gestaltet private Gemächer und Hotels

Plus Friedrich Altewische gestaltet Häuser, Restaurants und Hotels. Sein zweites Standbein hat der Dießener beim Film. Ein Auftrag verursacht bei ihm heute noch Gänsehaut.

Janine Kunze hat sich für ihre Worte in der WDR-Sendung «Die letzte Instanz» entschuldigt.
Rassismus-Vorwurf

Kunze, Beisenherz und Hallaschka entschuldigen sich

In der WDR-Sendung "Die letzte Instanz" diskutieren Gäste über diskriminierende Sprache. Inhalt und Form des Gesprächs sorgen für heftige Kritik und Rassismus-Vorwürfe im Netz. Nun entschuldigen sich direkt Beteiligte.