Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Wahl in Portugal 2024: Termin, Parteien, Wahlsystem

Portugal
12.02.2024

Parlamentswahl in Portugal 2024: Termin, Parteien, Wahlsystem

António Costa hat Ende 2023 wegen Korruptionsvorwürfen sein Amt als portugiesischer Premierminister niedergelegt. Im Frühjahr 2024 gibt es deshalb vorgezogene Neuwahlen.
Foto: Pedro Fiuza/XinHua, dpa

Weil Ende 2023 der portugiesische Premierminister Costa zurücktrat, kommt es im Frühjahr 2024 zu Neuwahlen. Hier gibt es alle Infos zu Parlamentswahl in Portugal 2024.

2024 ist ein Wahljahr: Verschiedene Landtagswahlen in Deutschland, Europawahlen, Präsidentschaftswahlen in den USA – und auch in Portugal wird heuer ein neues Parlament gewählt. Turnusmäßig wäre die nächste Parlamentswahl erst 2026 an der Reihe. Weil aber der portugiesische Premierminister Antonio Costa aufgrund von Korruptionsermittlungen Ende 2023 zurückgetreten ist, gibt es vorgezogene Neuwahlen. Termin, Parteien, Wahlsystem – hier gibt es alle Infos zu der Parlamentswahl in Portugal 2024.

Termin der Parlamentswahl in Portugal 2024

Der Termin für die vorgezogene Parlamentswahl in Portugal ist Sonntag, 10. März 2024. Das kündigte der portugiesische Staatspräsident Marcelo Rebelo de Sousa Ende 2023 in einer Rede an die Nation in Lissabon an. 

Die Korruptionsvorwürfe gegen Antonio Costa wurden Anfang November 2023 öffentlich, erwiesen sich jedoch noch im gleichen Monat als haltlos. Costa wurde vorgeworfen, in Korruptionsfälle bei der Vergabe von Lithium- und Wasserstoffprojekten verstrickt zu sein. Die falschen Vorwürfe basierten auf einer fehlerhaften Abschrift eines abgehörten Telefonats. Costa hatte das Amt seit 2015 inne und wurde im Januar 2022 wiedergewählt. 

Parteien bei der Wahl 2024 in Portugal

Seit der letzten Parlamentswahl in Portugal 2022 sitzen folgende Parteien im Parlament:

  • PS (Partido Socialista): Mitte-Links (117 Abgeordnete)
  • PSD (Partido Social Democrata): Mitte-Rechts (71 Abgeordnete)
  • CH (Chega!): Rechts (12 Abgeordnete)
  • BE (Bloco de Esquerda): Links (5 Abgeordnete)
  • CDU (Coligação Democrática Unitária): Links (6 Abgeordnete)
  • IL (Iniciativa Liberal): Liberal (8 Abgeordnete)
  • PAN (Pessoas–Animais–Natureza): Tierschutzpartei (1 Abgeordneter)
  • L (Livre): Umwelt- & Klimapartei (1 Abgeordneter)

Insgesamt gibt es 230 Sitze im portugiesischen Parlament. 

Wahlsystem bei der Parlamentswahl in Portugal

In Portugal gibt es insgesamt 20 Wahlkreise: 18 auf dem portugiesischen Festland, einen für Madeira, einen für die Azoren. Wahlberechtigt sind Bürgerinnen und Bürger ab 18 Jahren. Gewählt wird alle vier Jahre. 226 der 230 Abgeordnetenplätze im Parlament entfallen auf die 20 Wahlkreise. Vier weitere Plätze sind für die Wahl von Auslandsportugiesen bestimmt: einer für in Europa lebende Portugiesinnen und Portugiesen, einer für außerhalb von Europa lebenden Portugiesen. 

Lesen Sie dazu auch

"Die Wählerinnen und Wähler haben eine Stimme und können damit eine Kandidatenliste wählen." Es ist nicht möglich, für einzelne Kandidatinnen oder Kandidaten zu stimmen. Die Sitze im Parlament werden nach der Reihenfolge der Kandidaten auf den Listen besetzt. Im Wahlkreis selbst werden die Listenplätze nach dem sogenannten D'Hondt-Verfahren verteilt. 

Umfrage und Prognosen zur Wahl in Portugal 2024

Nach Angaben von ICS/ISCTE, eine Kooperation zweier Institute der Universität Lissabon und dem Medienkonzern Impresa, sahen die Umfragewerte zur Parlamentswahl in Portugal 2024 vom 25. Januar 2024 wie folgt aus:

  • PS (Partido Socialista): 29 Prozent
  • AD (Allianz der PSD, CDS und PPM): 27 Prozent
  • CH: 21 Prozent
  • BE: 5 Prozent
  • IL: 5 Prozent
  • CDU: 3 Prozent
  • L: 1 Prozent
  • PAN 1 Prozent
  • Sonstige: 8 Prozent