Newsticker
RKI registriert 1455 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 13,2
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Schwabmünchen: Geburtenstation der Wertachklinik Schwabmünchen bleibt dauerhaft zu

Schwabmünchen
11.02.2021

Geburtenstation der Wertachklinik Schwabmünchen bleibt dauerhaft zu

Die Geburtenstation in Schwabmünchen bleibt auch in Zukunft geschlossen.
Foto: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Plus Krankenhaus-Chef Martin Gösele hält eine Wiedereröffnung der Schwabmünchner Geburtenstation für unrealistisch. Warum die Schließung in Pandemie-Zeiten auch etwas Gutes hat.

Die komplette Schließung der Geburtenstation in der Wertachklinik Schwabmünchen hat sich lange hingezogen. Im Mai 2018 schloss sie erstmals mangels Hebammen. Anschließend konnten Schwangere nur noch mit einem geplanten Kaiserschnitt in Schwabmünchen entbinden. Doch auch das war ab Januar 2019 nicht mehr möglich, da für diese Operationen keine Belegärzte mehr zur Verfügung standen. Die Wöchnerinnenstation wurde komplett abgemeldet. Etwa 400 Babys kamen früher im Schwabmünchner Krankenhaus im Schnitt jedes Jahr zur Welt. Und es hat sich abgezeichnet, dass es wohl auch kein Zurück mehr gibt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.