Newsticker
In der Union wächst Widerstand gegen Armin Laschet
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Augsburger Panther: Nehring trifft im Doppelpack zum Panther-Sieg

Augsburger Panther
22.08.2021

Nehring trifft im Doppelpack zum Panther-Sieg

Entscheidender Mann in Villach: Zwei Tore steuerte Neuzugang Chad Nehring von der Düsseldorfer EG zum 4:3-Erfolg der Augsburger Panther bei.
Foto: Ulrich Wagner

Der Neuzugang aus Düsseldorf erzielt seine ersten AEV-Tore. Nach einer deftigen 1:6-Pleite am Freitag in Graz siegen die Panther am Sonntag in Villach mit 4:3.

Viertes Testspiel, zweiter Erfolg für die Augsburger Panther in der Vorbereitung auf die neue Saison. Nach einer deftigen 1:6-Pleite am Freitag in Graz steigerte sich die Mannschaft des neuen Trainerduos Mark Pederson und Pierre Beaulieu im Österreich-Doppelpack. Gegen den VSV Villach siegte Augsburg mit 4:3 (1:0, 2:2, 1:1). Vor dem Match konnten sich die VSV-Fans im VIP-Raum impfen lassen. Stürmer John Hughes hatte in einem kurzen Video auf Facebook zu einer Dosis der Impfstoffe Johnson & Johnson oder Moderna eingeladen.

Impfung vor dem Spiel im VIP-Raum

Vor mehr als 2500 Zuschauern in der Villacher Stadthalle begannen die Gäste konzentrierter als am Freitag. Im Tor wechselte Trainer Pederson. Nachdem Markus Keller am Freitag im Einsatz gewesen war, durfte nun die Nummer eins Olivier Roy an. Der angeschlagene Stürmer T. J. Trevelyan (Leistenverletzung) stand nicht im Aufgebot, während Verteidiger Niklas Länger zu seinem zweiten Saison-Einsatz kam. VSV-Coach Rob Daum gewährte dem erst 20-jährigen Torhüter Lukas Moser die Premiere bei den Senioren. Für Villach war es der erste Auftritt in der neuen Saison. Die Augsburger kombinierten in ihrem vierten Einsatz gefällig und gingen durch Neuzugang Chad Nehring mit 1:0 in Führung.

Nach der ersten Pause fanden die Gastgeber besser ins Spiel und nutzten jeweils Strafzeiten des AEV zu Treffern. Jeweils Chris Collins stellte auf 2:1. Die Panther fanden jedoch eine Antwort auf den Villacher Zwischenspurt. Erneut Nehring nach Vorarbeit von David Stieler und Wade Bergman sowie Scott Valentine auf Vorlage von Maximilian Eisenmenger stellten auf 3:2 für Augsburg. Im letzten Abschnitt traf Verteidiger Jesse Graham im Überzahlspiel zum 4:2. John Hughes konnte für den VSV nur noch auf 4:3 verkürzen.

Schwacher Panther-Auftritt in Graz

Am Freitag war der DEL-Klub bei den Graz99ers unter die Räder gekommen. Mit 6:1 (1:0, 3:0, 2:1) setzte sich die Mannschaft um ihren schwedischen Stürmerstar Simon Hjalmarsson klar durch. Bereits nach 24. Minuten hatte es 3:0 für die Gastgeber gestanden. Chefcoach Pederson reagierte auf den schwachen Auftritt der Panther mit einer frühen Auszeit. Die Wirkung verpuffte allerdings, denn nur zehn Minuten später legte der österreichische Spitzenklub einen Treffer zum 4:0 nach. Erst in der Schlussphase erzielten die Gäste den Ehrentreffer. Nach einem gewonnenen Bully zog Verteidiger Wade Bergman von der blauen Linie ab und Neuzugang Colin Campbell fälschte den Puck zum 5:1 ab. Doch noch einmal musste AEV-Torwart Markus Keller die Scheibe aus dem eigenen Tor holen. In der 60. Minute traf Adis Alagic für die Österreicher zum 6:1-Endstand.

Wiedersehen mit AEV-Verteidiger Daniel Naud

Auf die Augsburger wartet nun das erste und einzige Vorbereitungsspiel im heimischen Curt-Frenzel-Stadion. Am Freitag um 19.30 Uhr kommt der DEL-Aufsteiger Bietigheim Steelers ins Curt-Frenzel-Stadion. Hinter der Bande steht ein Mann, der eine besondere Beziehung zu den Panthern hat. Daniel Naud war für den Augsburger EV noch zu Zweitliga-Zeiten und im DEL-Premierenjahr als Verteidiger aktiv. Später (2000-2002) trainierte der 59-Jährige die Panther. Sein Sohn Guillaume, der vor kurzem einen Probevertrag in Bietigheim erhalten hat, ist in Augsburg geboren. Ob oder wie viele Zuschauer für das einzige Testspiel im Curt-Frenzel-Stadion zugelassen sind, ist noch nicht klar.

Lesen Sie dazu auch

Augsburg Roy - Rogl, Bergman; Valentine, Lamb; Haase, Graham; Länger - Nehring, LeBlanc, McClure; Clarke, Campbell, Payerl; Trevelyan, Stieler, Sternheimer; Kharboutli, Maximilian Eisenmenger, Magnus Eisenmenger; Miller

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.