Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russischer Angriff bei Dnipro: Ein Kind getötet, mindestens 22 Verletzte
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg: Demirovic und Oxford gesperrt

FC Augsburg
22.03.2023

DFB sperrt Demirovic und Oxford für mehrere Spiele

Augsburgs Ermedin Demirovic wurde vom DFB für drei Spiele gesperrt.
Foto: Stefan Puchner, dpa

Der FC Augsburg muss in den kommenden Bundesligapartien auf Ermedin Demirovic und Reece Oxford verzichten. Die beiden wurden vom DFB gesperrt.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Ermedin Demirovic und Reece Oxford vom FC Augsburg mit Spielsperren belegt. Wegen rohen Spiels muss Demirovic für drei Spiele aussetzen, Oxford wegen einer Tätlichkeit für zwei Duelle. Das gab der DFB am Mittwoch bekannt.

Demirovic nach roter Karte für drei Spiele gesperrt

Demirovic war am Samstag beim Bundesligaspiel des FC Augsburg gegen den FC Schalke 04 in der 53. Minute des Feldes verwiesen worden. Er hatte neben dem Ball auch den Schalker Tom Krauß mit dem Fuß im Gesicht getroffen. Schiedsrichter Daniel Schlager dachte zuerst an eine Gelbe Karte, doch nachdem er den blutenden Schalker sah, zückte er die Rote. "Die Rote Karte ist der Knackpunkt im Spiel gewesen, sie hat das Spiel verändert", war sich FCA-Trainer Enrico Maaßen sicher. Ähnlich sah es auch sein Schalker Kollege Thomas Reis. "Die Rote Karte hat uns geholfen." Bis dahin schien der FCA in seinem 200. Bundesliga-Heimspiel auf den fünften Heimsieg in Folge zuzusteuern. Die Partie endete 1:1.

Oxford hatte in der 76. Minute des Regionalligaspiels der zweiten Augsburger Mannschaft gegen Wacker Burghausen am 17. März die Rote Karte gesehen. Die Spieler beziehungsweise ihr Verein haben den Urteilen bereits zugestimmt, sie sind damit rechtskräftig.

FC Augsburg vor Testspiel am Donnerstag

Aktuell befindet sich die Bundesliga in einer Länderspielpause. Am Dienstagvormittag übte der FC Augsburg an verschiedenen Technik-Stationen, am Nachmittag lag der Schwerpunkt dann auf mittelgroßen Spielformen. Am Mittwoch begann dann die Vorbereitung auf das Testspiel am Donnerstag gegen den Schweizer Erstligisten FC St. Gallen.

In der kommenden Woche muss der FC Augsburg dann wieder in der Bundesliga ran. Am 1. April steht die Partie in Wolfsburg an, in der Woche darauf ist der 1. FC Köln zu Gast in der WWK-Arena. (mit dpa)

Lesen Sie dazu auch