Training im Langlaufstadion - Die deutschen Athleten wollen sich bei den Wettkämpfen für mit Boomboxen motivieren.
WM in Oberstdorf

Boomboxen gegen Stille: Langläufer wollen Stimmung machen

Um der Corona-Tristesse im Stadion und an der Strecke zu entgehen und die letzte Kraft herauszukitzeln, setzen die deutschen Langläufer bei der WM in Oberstdorf auf Bässe aus der Box.

Alexander Kekulé berät die Oberstdorfer WM-Veranstalter.
Ski-WM 2021

Ein großer Corona-Ausbruch ist bei der Ski-WM in Oberstdorf vermeidbar

Der Virologe Alexander Kekulé berät die Veranstalter der Nordischen Ski-WM. Warum er lange Zeit darauf gehofft hatte, dass Zuschauer im Allgäu dabei sein können.

Mit einer Lichtershow im Skisprungstadion am Schattenberg wurde die Nordische Ski-WM in Oberstdorf eröffnet.
Ski-WM 2021

Mit Lichtershow: Ski-WM in Oberstdorf ist eröffnet

Mit einer farbenfrohen Zeremonie begann die Nordische Ski-WM im Allgäu. Die Erwartungen an die deutschen Athleten sind hoch, insbesondere an die Skispringer.

Nimmt am Wettstreit der nordischen Exoten teil, der traditionell noch vor der Eröffnungsfeier stattfindet: Eduardo Artega aus Venezuela.
3 Bilder
Ski nordisch

"Afrikanische Sonne mitgebracht": Die Langlauf-Exoten der WM

Dass sich ein Mexikaner und ein Venezolaner im Ziel über ein Langlaufrennen unterhalten, kommt eher selten vor. Bei der Nordischen Ski-WM ist es soweit. Das Rennen der ungewöhnlichen Langlauf-Nationen zeigt: Für gute Laune braucht man keine Medaille.

Die Japanerin Sara Takanashi freut sich über ihren Sprung.
2 Bilder
Skispringen

Takanashi gewinnt WM-Qualifikation - Rupprecht 15.

Die Japanerin Sara Takanashi hat die Qualifikation für den ersten Skisprung-Wettkampf bei der Weltmeisterschaft in Oberstdorf gewonnen.

Kritisiert die DESG-Führung: Moritz Geisreiter.
Athletensprecher

Geisreiter erneuert Kritik an DESG-Führung

Athletensprecher Moritz Geisreiter hat seine Kritik an der Führung der Deutschen Eisschnelllauf- und Shorttrack-Gemeinschaft erneuert.

Eichhörnchen Nordi wirbt für die WM in Oberstdorf.
Glosse

Maskottchen zur Ski-WM in Oberstdorf: Von Nordi bis Bumsi

Keine große Sportveranstaltung ohne Maskottchen. Das Oberstdorfer WM-Tierchen heißt Nordi. Ein durchaus gelungener Entwurf. Leider fehlt etwas, um Nordi zum Erfolg zu machen.

Deutschlands Top-Skispringerin: Katharina Althaus.
Nordische-Ski-WM

Endlich Schanzengleichheit: Skisprung-Frauen kämpfen weiter

Vor zehn Jahren waren die Skispringerinnen noch eine Randnotiz im WM-Programm. 2021 ist erstmals Gleichberechtigung hergestellt. Katharina Althaus und Co. haben aber längst nicht genug.

Kann den coronabedingten Veränderungen rund um Skisprung-Wettkämpfe auch etwas Positives abgewinnen: Markus Eisenbichler .
Skispringen

Eisenbichler: "Flair von Trainingssprüngen" durch Corona

Dreifach-Weltmeister Markus Eisenbichler sieht auch positive Seiten an den coronabedingten Veränderungen rund um Skisprung-Wettkämpfe.

Freut sich auf die Heim-WM: Karl Geiger.
Ski-WM 2021

Corona trennt Skispringer-Duo Markus Eisenbichler und Karl Geiger nachts

Exklusiv Die Skispringer vermissen ihre gewohnte WM-Unterkunft im Doppelzimmer: "Alleine im Zimmer zu sein, ist schon ziemlich langweilig."

Ist mit seiner Leistung bei der Biathlon-WM unzufrieden: Erik Lesser.
Biathlon-Routinier

Lesser selbstkritisch: Schlechteste WM meiner Karriere

Biathlet Erik Lesser hat sich nach der enttäuschenden WM in Pokljuka erstmals zu Wort gemeldet und ist gewohnt hart mit sich ins Gericht gegangen.

Ist bei der WM beim Einzel dabei: Skispringerin Carina Vogt.
Skispringen

Althaus, Vogt, Seyfarth, Rupprecht bei WM-Einzel dabei

Die vier Skispringerinnen Katharina Althaus,  Carina Vogt, Juliane Seyfarth und Anna Rupprecht bestreiten für den Deutschen Skiverband das erste WM-Einzel am Donnerstag (17.

«Diese Skisprungleute sind schon besonders gestrickt»: Der langjährige Bundestrainer Werner Schuster.
TV-Experte

Ex-Coach Schuster: "Skisprungleute sind besonders gestrickt"

Der langjährige Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster sieht die Chefcoaches in seiner Sportart in einer ganz besonderen Verantwortung.

Hermann Weinbuch schließt ein vorzeitiges Ende seiner Bundestrainer-Tätigkeit in der Nordischen Kombination nicht aus.
Nordische Kombination

Cheftrainer Weinbuch: Mögliche Trennung bei WM-Misserfolg

Hermann Weinbuch schließt ein vorzeitiges Ende seiner Bundestrainer-Tätigkeit in der Nordischen Kombination nicht aus.

Im deutschen Skisprung-Team ist Markus Eisenbichler der Mann für die Extreme.
Nordische Ski-WM

Gesicht der deutschen Skispringer: "Eisei" und die Emotionen

2019 wird Markus Eisenbichler bei der WM in Seefeld zum großen Champion, ohne vorher einen einzigen Einzelweltcup gewonnen zu haben. Zwei Jahre später hat sich der Ur-Bayer als Topspringer etabliert. Die Heim-Titelkämpfe erlebt er aus einer ganz anderen Position.

Für Gregor Schlierenzauer ist die Saison gelaufen.
Anriss des Kreuzbandes

Skispringer Schlierenzauer muss Saison vorzeitig beenden

Für Weltcup-Rekordsieger Gregor Schlierenzauer ist der Skisprung-Winter wegen einer Knieverletzung vorzeitig beendet.

Erwartet bei der Heim-WM keine sportlichen Sensationen von seinem Team: Langlauf-Bundestrainer Peter Schlickenrieder.
Langlauf-Weltmeisterschaft

Schlickenrieder: Nur in den Staffeln um WM-Medaillen kämpfen

Langlauf-Teamchef Peter Schlickenrieder erwartet bei der Heim-WM in Oberstdorf keine sportlichen Sensationen von seinem Team.

Auch ohne Zuschauer verliert die WM für Ronny Ackermann nicht an sportlichen Wert.
Ski nordisch

Ronny Ackermann zur WM ohne Fans: Sportlicher Wert bleibt

Aus Sicht des früheren Nordischen Top-Kombinierers Ronny Ackermann verliert die Heim-WM in Oberstdorf auch ohne Fans in den Stadien nichts an ihrem sportlichen Reiz.

Trainiert haben die deutschen Langläuferinnen und Langläufer (rechts Bundestrainer Peter Schlickenrieder) in Oberstdorf ausgiebig.
Ski-WM 2021

Ski-WM in Oberstdorf: Der Weg an die Langlauf-Spitze ist mühsam

Warum sich Bundestrainer Peter Schlickenrieder zurückhaltend über die Chancen seiner Sportler bei der WM in Oberstdorf äußert.

Pappfiguren sind auf der Tribüne in Oberstdorf aufgestellt.
Kommentar

Mehr als schöne Bilder: Was die Politik von der Ski-WM lernen kann

In Oberstdorf beginnt die WM der Skispringer und Langläufer. Das Spektakel mitten in der Pandemie erntet Kritik. Und doch bieten die Titelkämpfe Chancen.