Newsticker
Ukraine stellt sich auf Raketenangriffe auf Kiew ein
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Ausgleichszahlung: Aus für Batterie-Fabrik: Aiwanger will dreistelligen Millionenbetrag

Ausgleichszahlung
18.07.2019

Aus für Batterie-Fabrik: Aiwanger will dreistelligen Millionenbetrag

Hubert Aiwanger will sich mit der Niederlage im Wettbewerb um eine Forschungsfabrik für Batteriezellen nicht zufriedengeben.
Foto: Marcus Merk

Plus Der Wirtschaftsminister will nach der Entscheidung für den Standort Münster einen Ausgleich. Wie es nun weitergeht? Dafür hat er konkrete Pläne.

Nach der Klatsche aus Berlin bleibt Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger gelassen. Die Entscheidung von Bundesforschungsministerin Anja Karliczek, die Batteriezellen-Forschungsfabrik in Münster und nicht in Augsburg zu bauen, versteht der Politiker der Freien Wähler zwar nicht: „Die bisherigen Erklärungsversuche sind unzureichend.“ Aiwanger hatte aber schon vor dem im Süden Deutschlands heftig kritisierten Beschluss einen „Plan B“ in der Schublade. Seine Strategie für neue Fahrzeugantriebe legte der Politiker nun erstmals umfassend gegenüber unserer Redaktion offen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.