Newsticker
Achtmal ansteckender: Ministerpräsident Söder warnt vor Delta-Variante
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Feuilleton regional
  4. Serie "Junge Künstler": Mit ihrer Kunst will die Augsburgerin Mariella Kerscher auch anstoßen

Serie "Junge Künstler"
14.05.2021

Mit ihrer Kunst will die Augsburgerin Mariella Kerscher auch anstoßen

Vergänglichkeit ist ein wichtiges Thema der Augsburger Künstlerin Mariella Kerscher.
Foto: Marcello Curto

Erst beschäftigte sich Mariella Kerscher mit der Vergänglichkeit, dann wendete sie sich dem zu, was unter der Oberfläche das Leben ermöglicht: Organen.

„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“, schrieb Hermann Hesse in seinem Gedicht „Stufen“, in dem es weiter heißt: „Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe/ Bereit zum Abschied sein und Neubeginn.“ Damit hat er knapp 80 Jahre, bevor die Augsburger Künstlerin Mariella Kerscher ihre Serie „Kardia“ fertigstellte, sowohl den Betrachtungsgegenstand als auch das Leitmotiv ihres Werks formuliert.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.